Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Wochenspiegel > Merseburg > Braunsbedra hat Zukunft >
Ralf Penske Ralf Penske
aktualisiert am 14.01.2016 um 11:44:03

Braunsbedra hat Zukunft

Der „Geiseltaler Bergmannschor“ umrahmte den Neujahrsempfang der Stadt Braunsbedra musikalisch. Der „Geiseltaler Bergmannschor“ umrahmte den Neujahrsempfang der Stadt Braunsbedra musikalisch.
Foto: Ralf Penske Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Braunsbedra (rp). Bürgermeister Steffen Schmitz begrüßte am 9. Januar zahlreiche Gäste zum Neujahrsempfang der Stadt Braunsbedra in der Maschinenhalle „Pfännerhall“ in Braunsbedra - darunter u. a. Mitglieder des Bundes- und des Landtages, Vertreter der Kommunalpolitik, des örtlichen Gewerbes, der Anrainerkommunen des Geiseltalsees, der Kirchen und Ehrenamtliche, sowie Saalekreis-Landrat Frank Bannert, der ein Grußwort hielt. Musikalisch wurde der Empfang vom „Geiseltaler Bergmannschor“ umrahmt.
 
Der Bürgermeister zeigte sich gleich zu Beginn von der Location „Pfännerhall“ begeistert. „Was hier unter anderem mit dem Elefanzen und dem Café entstanden ist, ist bemerkenswert“, betonte er und dankte für das Engagement.
 
In seiner Neujahrsansprache lief er noch einmal die wichtigsten Ereignisse in der Einheitsgemeinde Revue passieren. So blickte er zurück auf das traditionelle Anradeln, auf das Gewerbe- und Vereinsfest, das Volleyball-Spielfest, die Festveranstaltung zum 300. Geburtstag von Gellert in der Erlöserkirche , das Seebrücken-Fest und den 90. Geburtstag der Siedlung Neumark.
„Dazu gab es zahlreiche Aktivitäten in den Ortsteilen. Die zahlreichen Vereine in den Ortsteilen halten das gesellschaftliche Leben dort aufrecht“, sagte der Bürgermeister.
 
Der Bürgermeister lobte auch die Sportvereine. „Bei der Nachwuchsehrung gehörte Braunsbedra mit seinen Ortsteilen zu den Städten mit den meisten Ehrungen. Was Ehrenamtliche in den Vereinen leisten, ist nicht mit Geld aufzuwiegen. Ehrenamt ist die Identifikation mit der Heimat“, sagte Schmitz.
 
Doch die schwierige Finanzsituation zwingt auch Braunsbedra, sich über die freiwilligen Aufgaben Gedanken zu machen.Hier forderte Schmitz die Landesregierung auf, die Kommunen finanziell ausreichend auszustatten. „Der derzeitige Sparzwang ist kontraproduktiv“, so der Bürgermeister.
 
Lob gab es für die freiwilligen Feuerwehren für ihre 139 Einsätze im abgelaufenen Jahr. „Für die Feuerwehr Krumpa gab es ein neues Löschfahrzeug - aus eigenen Mitteln. Das erste seit 2009“, so Schmitz. 
Für die Feuerwehr in Braunsbedra sieht er auch Licht am Horizonz. Die Baugenehmigung für das Gerätehaus liegt in den letzten Zügen und Fördermittel in auch in Aussicht.
 
Insgesamt hat die Kommune im vergangene Jahr eine halbe Million Euro  für Kinder und Jugendliche investiert. Die Sanierung der Kita Krumpa wurde fortgesetzt und die Kita Krumpa erhielt einen neuen Sanierungsbereich. Außerdem wurde der Schulhof neu gestaltet.
 
Für den Hafenbau haben sich die Kosten durch Altlastenfunde erhöht. Die Mehrkosten werden vom Land zu 90 Prozent übernommen.
Kritisch äußerte sich Steffen Schmitz dagegen zum Thema Geiseltal-Marketing und zur weiteren Umsetzung des Masterplanes.
Sorgen bereitet dem Stadtoberhaupt auch der Zustand der Sportanlagen, der sich mit der Schließung der Harry-Kaßler-Halle in Frankleben noch verschärft hat.
 
In seinem Grußwort betonte Saalekreis-Landrat Frank Bannert, dass „Braunsbedra Zukunft hat“. „Die haben viele Städte, aber in Braunsbedra wird sie gelebt.“
Er bezeichnete die Renaturierung des Geiseltales als „gigantische Leistung“. „Es liegt an uns, etwas daraus zu machen“, sagte Bannert.
 
Zum Abschluss erfolgte noch die Ehrung langjähriger Stadträte. Außerdem wurden Alfred Liebau, Gerhard Draber und Manfred Pippel mit der Ehrenurkunde der Stadt Braunsbedra ausgezeichnet.  
 
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
DVD-Verlosung: Tschiller - Off Duty DVD-Verlosung: Tschiller - Off Duty Der „Tatort“ kommt ins Kino – action-reicher und aufwendiger als je zuvor: Nick Tschillers (Til Schweiger) persönlichster Fall führt...
Anzeige
Trauerportal
Merseburg: Verdächtiger Gegenstand löst Polizeieinsatz in AOK-Filiale aus Merseburg: Verdächtiger Gegenstand löst Polizeieinsatz in AOK-Filiale aus Merseburg (sha). Rot-weißes Absperrband und Einsatzfahrzeuge der Polizei und des Landeskriminalamtes rund um das Gebäude - dieses Szenario bot sich... Die Bahn modernisiert weiter Die Bahn modernisiert weiter Vom 22. August bis 4. September Totalsperrung der Strecke Merseburg-Großkorbetha ...
Anzeige
Trauerportal