Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Werben in SA
Wochenspiegel > Quedlinburg > Jubiläumsjahr „25 Jahre Volldampf in Freiheit“ beginnt >
Michael Randhahn Michael Randhahn
aktualisiert am 11.03.2016 um 16:50:18

Jubiläumsjahr „25 Jahre Volldampf in Freiheit“ beginnt

Noch sind Tickets für den „Quedlinburger Brockenexpress“ am 19. März erhältlich. An Bord des Sonderzuges ist neue Sonderstempel der Deutschen Post für den Brockenbahnhof. Noch sind Tickets für den „Quedlinburger Brockenexpress“ am 19. März erhältlich. An Bord des Sonderzuges ist neue Sonderstempel der Deutschen Post für den Brockenbahnhof.
Foto: HSB Dirk Bahnsen
Landkreis (WS). Das Jahr 2016 steht bei der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) ganz im Zeichen von „25 Jahre Volldampf in Freiheit“ und der Würdigung verschiedener Jubiläen. Die Fahrt des „Quedlinburger Brockenexpresses“ wird dabei am 19. März den Auftakt bilden. An Bord des Sonderzuges wird der neue Sonderstempel der Deutschen Post AG zu seinem Bestimmungsort, der HSB-Verkaufsstelle auf dem Brocken, befördert. Noch sind Tickets für diese einmalige Fahrt erhältlich.
 
Drei Jahrzehnte mussten Menschen aus Ost und West warten, um wieder mit der Schmalspurbahn auf den Brocken fahren zu können. Ab August 1961 war dies durch die konsequente Abriegelung der innerdeutschen Grenze unmöglich geworden. Erst der Fall des „Eisernen Vorhangs“ in Deutschland und Europa machte diesen Traum wahr. Am 15. September 1991 wurde der Personenverkehr feierlich wieder aufgenommen. Ein denkwürdiges Datum, das sich in diesem Jahr genauso zum 25. Male jährt, wie die nur zwei Monate später erfolgte Gründung der HSB. Die Wege zum langfristigen Erhalt der Schmalspurbahnen im Harz sowie zur heutigen großen Touristenattraktion waren damit geebnet worden. Einmalig in Deutschland und Europa gelang es der HSB am 4 .März 2006 sogar, ihr Streckennetz mit finanzieller Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt um 8,5 km von Gernrode in die Welterbestadt Quedlinburg zu verlängern und auf eine Gesamtlänge von 140,4 km auszubauen.
 
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums dieses bedeutenden Ereignisses wird am 19. März der „Quedlinburger Brockenexpress“ von der Welterbestadt auf den höchsten Berg des Harzes dampfen und damit das Jubiläumsjahr 2016 der Harzer Schmalspurbahnen unter dem Motto „25 Jahre Volldampf in Freiheit“ offiziell einläuten. Als ganz außergewöhnliche Fracht wird der Sonderzug dabei den neuen Sonderstempel der Deutschen Post AG befördern. Mit diesem werden fortan und dauerhaft alle in der HSB-Verkaufsstelle im Brockenbahnhof aufgegebenen Postkarten und Briefe abgestempelt und auf die Reise gebracht. Eine ganz besondere Attraktion nicht nur für Philatelisten aus aller Welt, sondern insbesondere auch für alle Harz- und Brockenbesucher, die durch die langjährige und gute Zusammenarbeit von HSB und Deutscher Post AG ermöglicht wurde.
 
An Bord des Sonderzuges warten darüber hinaus viele Überraschungen auf die Fahrgäste. So erhalten sie exklusiv die ersten mit dem neuen Stempel versehenen Postkarten mit Brockenbahn-Sondermotiv. Darüber hinaus werden neben Mitfahrten auf dem Führerstand einer Dampflok auch zahlreiche Gutscheine und Eintrittskarten für das Jubiläumsjahr verlost. An weiteren Leistungen sind eine fachkundige Reiseleitung, ein Begrüßungstrunk, ein kleiner Imbiss während der Fahrt sowie ein Mittagessen in der Brockenherberge enthalten. Dixie-Musik sorgt während der rund fünfstündigen Reise zum höchsten Harzgipfel für Kurzweile und gute Laune.
 
Die Abfahrt des Dampfsonderzuges erfolgt um 7:43 Uhr in Quedlinburg, der Brocken wird um 13:00 Uhr erreicht. Nach einem zweistündigen Aufenthalt erfolgt die Rückreise über Wernigerode, von wo aus die ebenfalls im Reisepreis eingeschlossene Heimfahrt nach Quedlinburg mit den Zügen des Harz-Elbe-Express (HEX) erfolgt.
 
Noch sind in allen Verkaufsstellen der HSB sowie auf der Homepage unter www.hsb-wr.de Tickets für diese besondere Fahrt verfügbar. Nähere Informationen sind auch telefonisch unter 03943/ 558-145 erhältlich.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Quedlinburg feiert 55 Jahre Städtepartnerschaft Quedlinburg feiert 55 Jahre Städtepartnerschaft Quedlinburg (WS). Seit exakt 55 Jahren besteht die Freundschaft zwischen der Welterbestadt Quedlinburg und der französische Stadt Aulnoye-Aymeries. Im 1991...
Anzeige
Trauerportal
Lovely shoes & Halleluja III - der Händel-Festspiel-Blog 2016 Lovely shoes & Halleluja III - der Händel-Festspiel-Blog 2016 Montag, 30. Mai ... Das Prinzip „Disziplinierung durch Medizin“ hatte in der gesamten DDR Methode - Halles Tripperburg war kein Einzelfall Das Prinzip „Disziplinierung durch Medizin“ hatte in der gesamten DDR Methode - Halles Tripperburg war kein Einzelfall Halle (sc). Das Terrorsystem in Halles „Tripperburg" - der geschlossenen venerologischen Station in der Poliklinik Mitte - war kein Einzelfall. Was...
Anzeige
Sag Ja!