Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Werben in SA
Wochenspiegel > Sangerhausen > Neue Mini-Ramp für Skater-Piloten auf dem Sportplatz >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 19.02.2016 um 13:47:29

Neue Mini-Ramp für Skater-Piloten auf dem Sportplatz


Foto: Stadt Sangerhausen
Sangerhausen (red). Auf eine neue Mini-Ramp, am Standort Sportplatz Anhalt (Wohngebiet Süd-West) können sich in diesem Jahr alle Skatebord-Piloten in Sangerhausen freuen. Dank der finanziellen Unterstützung durch das Jugendamt des Landkreises Mansfeld Südharz, den Spendern und letztendlich dem großen Engagement des P.V. Betonfertigteilwerkes in Nordhausen, ist es dem Stadtjugendpfleger gelungen, einen Ersatz für die alte Mini-Ramp zu beschaffen. „Die weitere Planung sieht vor, bei entsprechend milder Witterung mit der Errichtung des Fundamentes zu beginnen“, so Stadtjugendpfleger Sven Pittner. Wenn dieses fertiggestellt ist, werden die einzelnen Betonelemente aufgestellt, miteinander verbunden und abschließend die Geländer auf den Podesten montiert. Nach erfolgreicher Abnahme durch den TÜV steht dann dem Fahrspaß auf den Brettern mit den Rädern nichts mehr im Wege.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das Prinzip „Disziplinierung durch Medizin“ hatte in der gesamten DDR Methode - Halles "Tripperburg" war kein Einzelfall Das Prinzip „Disziplinierung durch Medizin“ hatte in der gesamten DDR Methode - Halles Halle (sc). Das Terrorsystem in Halles „Tripperburg" - der geschlossenen venerologischen Station in der Poliklinik Mitte - war kein Einzelfall. Was...
Anzeige
Sag Ja!
Traineeprogramm im Schindelbruch - Ein halbes Jahr straffes Programm und viel Fleiß Traineeprogramm im Schindelbruch - Ein halbes Jahr straffes Programm und viel Fleiß Stolberg (dM). Man sieht sie ihm an, die Freude. Sie steht Andreas Melzer ins Gesicht geschrieben. Der 29-jährige Stolberger strahlt über das ganze... Dem „Schmatz“ auf der Spur Dem „Schmatz“ auf der Spur Sangerhausen (red). Flinkes Wu­­seln zwischen den Regalen im Sangerhäuser REWE-Markt: Die Kinder der „Fische-Gruppe“ der Kita...
Anzeige
Rectangel