Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Palais am See - „Selbstbestimmt leben!“ - wohnen im Alter >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 12.10.2014 um 18:17:23

Palais am See - „Selbstbestimmt leben!“ - wohnen im Alter

Das liebevoll gestaltete Foyer im „Palais am See“ vermittelt einen hotelähnlichen Charme. Das liebevoll gestaltete Foyer im „Palais am See“ vermittelt einen hotelähnlichen Charme.
Foto: Thomas Schmidt
Cornelia Heidrich geht mit der Seniorenresidenz neue Wege in der Betreuung. Tag und Nacht Sicherheit und Wohlbefinden rund um die Uhr, Wohnkultur für Senioren wie in einem Hotel.

Bitterfeld (ts).
Im Vordergrund steht das selbstbestimmt leben, das Wohnen im Alter als Wohlfühloase soll den Lebensabend zum Urlaub auf unbestimmte Zeit erlebbar machen. Dafür wurde das Palais am See an der Goitzsche in Bitterfeld konzipiert. Im ersten und zweiten Obergeschoss sind so 26 barrierefreie Wohnungen entstanden.

Davon bieten 22 Wohnungen Platz für 2 Personen. Die Appartements verfügen über separate Küchen, Bäder mit Waschmaschinenstellplätzen und Internetanschluss. Im Erdgeschoss gibt es eine ambulant betreute WG für 12 Mieter – mit eigenem Kaminzimmer, Gemeinschaftsraum und Bibliothek. Entspannung finden die Bewohner auf einer 125 qm großen Terrasse mit einzigartigem Blick auf den See.

Und ein Innenhof mit japanisch angelegtem Garten und Koi-Teich sorgen für eine angenehme Atmosphäre zur täglichen Entspannung. Auch der eigene oder Besucher PKW können bequem auf dem hauseigenen Parkplatz abgestellt werden. Alle Räumlichkeiten sind zudem mit Leichtigkeit zu erreichen. Für Sicherheit und Wohlbefinden sorgt rund um die Uhr Pflegepersonal.

Und auch im Friseur-, Fußpflege- und Kosmetiksalon sowie in der Physiotherapiepraxis kümmert man sich um alle Wünsche der Bewohner. „Statt klinischer Tristesse soll Hotel- und Wohlfühlatmosphäre herrschen“, begründet Cornelia Heidrich, die Bauherrin, den hohen Aufwand für den hohen Wohnkomfort. Die Bauherrin hat sich nach eigener Aussage mit diesem Vier-Millionen-Euro-Projekt, einen lang gehegten Traum erfüllt. Das „Palais am See“ wurde am 19. September feierlich eingeweiht.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bahnhof Großzöberitz öffnet sich heute... Bahnhof Großzöberitz öffnet sich heute... Ein Versuch einen etwas anderen künstlerischen Bahnhof mit Ideen und Kreativität zum Leben zu erwecken. ...
Anzeige
Sag Ja!
Schrenzer Sommerfest Schrenzer Sommerfest Sport, Spaß und Spiel sowie jede Menge an Tanzeinlagen… der Sportverein, die Feuerwehr, die Linedancer und Gäste feiern einen bunten...
Anzeige
Friedersdorf: Drachenboot-Regatta Friedersdorf: Drachenboot-Regatta Drachenbootrennen bedeutet vorwiegend Freizeitspaß, schrille Outfits und „Are you ready -Attention -GOOO !!!“… Auf dem Muldestausee in...
Anzeige
Trauerportal