Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > Dessauer Unternehmen schafft Förderfonds >
Detlef Barth Detlef Barth
aktualisiert am 21.11.2012 um 10:08:01

Dessauer Unternehmen schafft Förderfonds

Die Meinsdorfer Die Meinsdorfer "Tanzmäuse" hinter dem neuen Brennofen. Für die Spender waren Geschäftsführer Tino Storch und Marketing-Assistentin Katharina Wilke (3. und 2. v. li.) anwesend, für die Schule Schulleiterin Angela Kohl (li.), die Leiterin der Tanzgruppen Doreen Richter (hinten 4. v. l.) und Hortleiterin Bettina Bösecke (re.).
Foto: Detlef Barth

Unternehmen schafft neuen Fond und bekommt 44 Unterstützungsanträge - Förderung auch für die Grundschule Meinsdorf

Dessau (db). Erstmals haben die Anhaltischen Elektromotorenwerke Dessau (AEM) in diesem Jahr einen Fond für die Kinder und Jugendförderung geschaffen, mit dem sie regionale Vereine und Einrichtungen unterstützen. Geschäftsführer Tino Storch: "Auf einem vorgegebenen Bogen konnten sich Schulen, Vereine und andere karitative Einrichtungen für eine finanzielle Unterstützung bewerben. 44 Bewerbungen im Gesamtwert von 145 000 Euro haben wir bekommen, am Ende wählte eine Jury 16 aus, die in den Genuss einer Unterstützung kommen. Für diesen Fond haben wir
22.000 Euro zur Verfügung gestellt. Diesen haben wir noch etwas aufgestockt, da bei gleicher Jurybewertung nicht das Los entscheiden sollte".
Gemeinsam mit Katharina Wilke (Marketing-Assistentin) weilte nun Tino Storch in der Grundschule Meinsdorf. Der Hort der Grundschule hatte sich mit seinem Vorhaben, einen Brennofen für die Keramikarbeiten anzuschaffen, beworben. Und diesen konnte Hortleiterin Bettina Bösecke nun entgegennehmen. Ebenso freuen konnte sich Do reen Richter (Tanzfabrik Dessau), die in der Schule die Tanzgruppe "Tanzmäuse" leitet. Auch für die "Tanzmäuse" gab es Unterstützung. Und dann hatten Tino Storch und Katharina Wilke auch noch Bälle für den Sportunterricht im Gepäck.
Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich auf ihre Art und Weise. Die "Tanzmäuse" mit einer Tanzvorführung und der Hort mit einem selbst kreierten und gebackenem Kuchen.
In den nächsten Tagen werden die Elektriker den Brennofen anschließen und nach der Freigabe dann kann Bettine Bösecke mit den Meinsdorfer Hortkindern richtig loslegen.


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neue Fahrpreise bei der DVG: Einzelfahrscheine werden in Dessau-Roßlau zehn Cent teurer Neue Fahrpreise bei der DVG: Einzelfahrscheine werden in Dessau-Roßlau zehn Cent teurer Drei Haltestellen bekommen neue Ticketautomaten. ...
Anzeige
Trauerportal
PR-Anzeigen unserer Kunden
Groschen-Markt dankbar für 25 bewegte Jahre Groschen-Markt dankbar für 25 bewegte Jahre 25 Jahre Groschen-Markt.   ...
Anzeige
Podcast: Was wäre Wende!? - Menschen im Osten - Folge 05: Helmut Dawal Podcast: Was wäre Wende!? - Menschen im Osten - Folge 05: Helmut Dawal Vor 30 Jahren wurde die deutsch-deutsche Grenze geöffnet. Die friedliche Revolution machte dies möglich. Doch wie erinnern sich Menschen an diese...
Anzeige
Unser Land