Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Dessau-Roßlau > 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Meinsdorf >
Detlef Barth Detlef Barth
aktualisiert am 05.03.2013 um 12:11:02

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Meinsdorf

Am 4. März versammelten sich in den Abendstunden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Meinsdorf an dem Ort, an dem vor 100 Jahr die Gründung erfolgte. Am 4. März versammelten sich in den Abendstunden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Meinsdorf an dem Ort, an dem vor 100 Jahr die Gründung erfolgte.
Foto: Roland Käsler Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Meinsdorf (red). Auf ein ganz besonderes Jubiläum können die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr im März 2013 zurückblicken. Am 4. März 1913 wurde die Wehr in der Gaststätte „Waldschenke“ gegründet. Ein solches Jubiläum ist auch ein willkommener Anlass, sich an die Männern und Frauen zu erinnern und zu danken, die in den vergangenen 100 Jahren die Freiwillige Feuerwehr Meinsdorf geprägt und aufgebaut haben.
Ein Gründungsprotokoll existiert leider nicht, so dass auch die Namen der Gründer nicht vollständig vorhanden sind. Aus Niederschriften der Jahre 1913 und 1914 geht hervor, dass sich die Kameraden in ihren Beratungen mit der Beschaffung von Uniformen, der Vervollständigung der Technik oder auch mit der Delegierung von Feuerwehrangehörigen zu Veranstaltungen nach Dessau, Leipzig oder Oranienbaum und zu Verbandstagen beschäftigten, die zur Weiterbildung und dem Erfahrungsaustausch dienten. Die erste Übung im Freien fand am 27.4.1913 und das erste Feuerwehrvergnügen gab es am 28.4. 1924. Übungen und Dienste wurden schon immer an den Wochenenden durchgeführt.
Natürlich haben in der Geschichte der Feuerwehr auch immer die besonderen gesellschaftlichen Umfelder eine Rolle gespielt. So fanden während des 1. und 2. Weltkrieges keine Dienste statt und die Kameraden wurden während des Nationalsozialismus vereidigt und als Hilfspolizei eingesetzt. 1924 wurde der erste Steigerturm in Betrieb genommen und 1931 erhielt die Wehr den ersten Schlauchwagen.
In den 50-er Jahren war der Schwerpunkt die Werbung neuer Kameraden und der Bau eines neuen Gerätehauses. 1959 gab es dann ein zweites kleines Gerätehaus in der Kohlenstraße. Am 16. November 1962 wurde in Meinsdorf die erste Frauenbrandschutzgruppe im Kreis Roßlau gegründet. Unter dem Motto „Aufklärung und Kontrolle im Brandschutz ist besser als Löschen“ leisteten auch die Kameradinnen eine aktive Arbeit. Seit 1963 wird auch in der Jugendarbeit mit der Gründung der AG „Junge Brandschutzhelfer“ viel geleistet. 1972 errang die Wehr den Titel „Vorbildliche Feuerwehr“ und verteidigte ihn in den Folgejahren.
1966 gab es das erste Löschfahrzeug mit Schlauchanhänger was durch später durch das heutige LF 8- TS 8- TSA ersetzt wurde.
100 Jahre Tradition – ob damals oder heute, die Freiwillige Feuerwehr Meinsdorf ist eine schlagkräftige Truppe. Am 4. März trafen sich die Kameradinnen und Kameraden noch einmal in der „Waldschenke“ und am Samstag, dem 9. März wird der 100. richtig gefeiert.

Bildergalerie:
- Die Freiwillige Feuerwehr Meinsdorf um 1930
- Das neue Spritzenhaus für die Wehr um 1959
- Das in der Hauswand eingebrachte Erinnerungsschild zum 100.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neue Fahrpreise bei der DVG: Einzelfahrscheine werden in Dessau-Roßlau zehn Cent teurer Neue Fahrpreise bei der DVG: Einzelfahrscheine werden in Dessau-Roßlau zehn Cent teurer Drei Haltestellen bekommen neue Ticketautomaten. ...
Anzeige
Unser Land
PR-Anzeigen unserer Kunden
Groschen-Markt dankbar für 25 bewegte Jahre Groschen-Markt dankbar für 25 bewegte Jahre 25 Jahre Groschen-Markt.   ...
Anzeige
Podcast: Was wäre Wende!? - Menschen im Osten - Folge 05: Helmut Dawal Podcast: Was wäre Wende!? - Menschen im Osten - Folge 05: Helmut Dawal Vor 30 Jahren wurde die deutsch-deutsche Grenze geöffnet. Die friedliche Revolution machte dies möglich. Doch wie erinnern sich Menschen an diese...
Anzeige
Trauerportal