Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Azubis packen an >
Wolf-Eike Mardas Wolf-Eike Mardas
aktualisiert am 07.02.2019 um 15:32:19

Azubis packen an

Die Azubis am Stand im E-Center Zeidler in Weißenfels. Die Azubis am Stand im E-Center Zeidler in Weißenfels.
Foto: W.-E. Mardas
Schon seit November haben sie die Aktionstage vom 5. bis 7. Februar vorbereitet. Unter dem Motto „Packen wir‘s an! Mit Liebe für die Umwelt!" war vor dem Kassenbereich ein Informationsstand aufgebaut. Anhand von Dokumentationen und entsprechenden nachhaltigen Erzeugnissen, wie Papiertüten, Papp-Körbe, Netze für Obst usw. zeigten sie Notwendigkeit und Änderungsmöglichkeiten.
Angesichts der Verschmutzung der Weltmeere, der riesigen Abfallberge und des Verbrauchs von wichtigen Rohstoffen ist es nicht fünf vor zwölf, sondern schon zwölf. Jeder muss seinen Beitrag dazu leisten. Gerade für junge Leute ist es ein doch sehr komplexes Thema, denn alles gibt es im Überfluss und die Verpackung ist eben da und wird ohne großes Nachdenken weggeworfen. Und für ältere Generationen ist es Gewohnheitssache. Diese beiden Tatsachen unter einen Hut zu bringen, ist eine echte Herausforderung.Was kann jeder dafür tun?
Während sich die Auszubildenden mit den Kunden zum Thema unterhalten, erklärt Lehrausbilderin Claudia Vorwerk-Lante: „Diese Aktion haben unsere 13 Auszubildenden selbst vorbereitet und organisiert. Sie lernen dabei selbstständiges und verantwortungsvolles Handeln, stärken den Teamgeist, schauen über den sprichwörtlichen Tellerrand.
Doch dabei haben sie auch Hürden zu überwinden. Wir haben in unserer Obst-/Gemüseabteilung sogenanntes ‚Krummgemüse‘ aufgebaut, was nach einer EU-Verordnung aussortiert werden muss. Das zu verstehen fällt schwer!"
Die Auszubildenden ermuntern inzwischen die Kunden ihr gewünschtes Obst lose zu kaufen und dafür die Mehrwegnetze zu nutzen. Bei Fleisch- und Wurstwaren ist es möglich, dass entsprechende Dosen verwendet werden. Auf Wunsch werden natürlich verschiedene Wurstsorten mit einem Blatt Folie getrennt.
Ein weiteres Thema sind regionale Produkte. Erdbeerzeit ist bei uns im Sommer. Warum müssen unter einem riesigen logistischen und teuren Aufwand diese und andere Früchte aus Spanien, Ägypten oder Marokko eingeführt werden?
Claudia Vorwerk-Lante: „Eine Änderung wird lange dauern, denn wir wollen unsere Kunden nicht bevormunden. Wenn sie zum Beispiel loses Obst und Gemüse kaufen, dann müssen wir es nicht abgepackt bestellen. Und so wird es dann irgendwann auch nicht mehr mit Verpackung hergestellt."
Die Auszubildenden haben in die Aktion gleich noch ein regionales Projekt eingebunden. Sie verkaufen für einen Euro Armreifen. Den Erlös wollen sie dem Heimatnaturgarten Weißenfels für das geplante Luchs-Gehege spenden. Schon nach dem zweiten Tag war ein ordentlicher dreistelliger Betrag in der Kasse.
Und wie finden die Kunden das Azubi-Projekt?
Erika Lehmann: „Ich finde das ganz toll, dass sich die jungen Leute damit befassen. Andere werfen dafür die Verpackungen von Fastfootketten einfach auf die Straße."
Holger Bertel: „Ich habe gleich mal so einen Mehrwegbeutel gekauft. Mal sehen, was meine Frau dazu sagt."
Mandy Schmidt: „Das Projekt ist gut. Leider ist es ja nur ein Funken. Andere Einkaufsmärkte, andere Länder kümmern sich nicht darum. Be­­stimmt freut sich auch die Verpackungsmittelindustrie über weniger Aufträge. Leider."
Doch irgendwo muss mit dem Thema Müllvermeidung begonnen werden. Und die E-Center-Azubis wollen ihren Beitrag für eine saubere Umwelt leisten. Und sie haben die Aufgabe perfekt umgesetzt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Berlin an Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Berlin an Ausflugstipp: Reiten, Goldwaschen und Postkutsche fahren – Im El Dorado hat der Wilde Westen Hochsaison ...
Anzeige
Trauerportal
Kader komplett – Andrew Warren bleibt an Bord Kader komplett – Andrew Warren bleibt an Bord Der SYNTAINICS MBC hat die Kaderplanung für die Saison 2019/20 abgeschlossen und mit der Weiterverpflichtung von Andrew Warren ein letztes, entscheidendes...
Anzeige
Konjunkturumfrage beim Handwerk für das zweite Quartal 2019: Geschäftslage ist gut Konjunkturumfrage beim Handwerk für das zweite Quartal 2019: Geschäftslage ist gut  E-Fahrzeuge sind keine Renner in den Handwerksbetrieben. ...
Anzeige
Saalekids