Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Der Ort zum Sonntag: Folge 42 - Gemeinschaftsunterkünfte in unserer Region >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 10.11.2020 um 15:39:15

Der Ort zum Sonntag: Folge 42 - Gemeinschaftsunterkünfte in unserer Region

Der BLK als Zufluchtsstätte - Immer weniger Ausländer, beziehen im Burgenlandkreis Gemeinschaftsunterkünfte.
BLK (red). 
Gemeinschaftsunterkünfte sowie dezentral gelegene Wohnungen dienen der Aufnahme von Migranten, für die der Burgenlandkreis zur Unterbringung verpflichtet ist. Daneben werden auch Wohnungen von Migranten im Burgenlandkreis, deren Asylverfahren positiv beschieden wurden, selbst angemietet.

Aktuell gibt es vier Gemeinschaftsunterkünfte, die wohnraumstrukturiert - als abgeschlossene Wohnungen mit Küche, Bad, Flur und Wohn- und Schlafraum - angeordnet sind. Diese Gemeinschaftsunterkünfte befinden sich in Naumburg mit aktuell 163 Bewohnern, in Weißenfels mit aktuell 120 Bewohnern und in Zeitz mit aktuell 53 Bewohnern. Insgesamt sind in den vom Burgenlandkreis angemieteten Gemeinschaftsunterkünften 336 Bewohner untergebracht.
In diesen Gemeinschaftsunterkünften sind auch sogenannte Übergangswohnheime integriert. Diese Wohnungen sind mit Personen belegt, deren Asylverfahren positiv entschieden wurde und die perspektivisch aus der Gemeinschaftsunterkunft ausziehen und eigenen Wohnraum beziehen werden.

Daneben sind vom Burgenlandkreis Wohnungen für 232 Bewohner angemietet und zwar in den Städten Weißenfels, Naumburg, Zeitz und Hohenmölsen sowie in der Gemeinde Elsteraue.

Mangels Bedarf geschlossen
Im Laufe des Jahres 2020 wurden Gemeinschaftsunterkünfte in Naumburg mit einer Kapazität für 60 Personen, in Weißenfels mit einer Kapazität für 40 Personen, in Hohenmölsen mit einer Kapazität für 56 Personen und in Laucha mit einer Kapazität für 20 Personen mangels Bedarfs geschlossen. In der Gemeinschaftsunterkunft in Wetzendorf wurden zum 30. September insgesamt sieben Wohnungen gekündigt. Weitere fünf Wohnungen werden zum 30. November mit einer Kapazität für insgesamt 44 Personen abgegeben. Eine weitere Reduzierung von Gemeinschaftsunterkünften ist aktuell nicht vorgesehen. Die Belegung der Gemeinschaftsunterkünfte entspricht den Vorgaben des Landes Sachsen-Anhalt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Dürre, Stürme, Überschwemmungen - Die Folgen des Klimawandels in Sachsen-Anhalt Dürre, Stürme, Überschwemmungen - Die Folgen des Klimawandels in Sachsen-Anhalt Ein Expertengespräch, organisiert von Leopoldina und Fridays For Future, gibt Auskunft über den Stand der Klimakrise im Land. ...
Anzeige
Globus Halle
Wissenschaftskrimi um die Himmelscheibe scheint gelöst Wissenschaftskrimi um die Himmelscheibe scheint gelöst Klärung im Streit um das Alter der Himmelsscheibe von Nebra. Die Himmelsscheibe stammt vom Mittelberg und ist aus der frühen Bronzezeit.  ...
Anzeige
Media-Geschenke für Unternehmen der Region Media-Geschenke für  Unternehmen der Region (VL). Adventskalender – traditionell gibt es sie mit Schokolade oder Bildmotiven. Heutzutage sogar mit Tee, Bier, Hundefutter und Spielzeug für...
Anzeige
Saalekids