Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Bundesehrenpreis für Weingut Marcel Schulze >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 10.11.2020 um 20:13:38

Bundesehrenpreis für Weingut Marcel Schulze

Bereits zum 9. Mal in Folge wurde der Weingut Schulze GmbH vom Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft der Bundesehrenpreis, die höchste deutsche Weinauszeichnung, verliehen. Die Weine wurden in diesem Jahr mit 5 x Gold, 13 x Silber und 7 x Bronze ausgezeichnet. Zudem gehört das Weingut wieder zu den Top 100 Winzern des Jahres und ist mit Rang 58 wieder als bestes Ost-Deutsches Weingut ein Stück die Leiter empor gestiegen. Bereits zum 9. Mal in Folge wurde der Weingut Schulze GmbH vom Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft der Bundesehrenpreis, die höchste deutsche Weinauszeichnung, verliehen. Die Weine wurden in diesem Jahr mit 5 x Gold, 13 x Silber und 7 x Bronze ausgezeichnet. Zudem gehört das Weingut wieder zu den Top 100 Winzern des Jahres und ist mit Rang 58 wieder als bestes Ost-Deutsches Weingut ein Stück die Leiter empor gestiegen.
Foto: privat
Bundesministerium ehrt Spitzenwinzer zur DLG-Bundesweinprämierung 2020.

von DLG


Das Weingut Marcel Schulze aus Döschwitz ist jetzt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden. Der Bundesehrenpreis ist die höchste Auszeichnung, die deutsche Wein- und Sekterzeuger für ihre Qualitätsleistungen erhalten können.

Der Betrieb hatte zuvor im Rahmen der Bundesweinprämierung der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) eines der besten Gesamtergebnisse erzielt. Bundesministerin Julia Klöckner gratulierte gemeinsam mit dem DLG-Präsidenten Hubertus Paetow zu dieser hohen Ehrung. Eine offizielle Preisverleihung konnte aufgrund der aktuellen Co-
rona-Pandemie nicht stattfinden.

Können und Leidenschaft
„Guter Wein und Sekt, das ist kein Zufall – sondern das Ergebnis von viel Erfahrung und harter Arbeit im Weinberg und im Keller. Das Können und die Leidenschaft unserer heimischen Winzer schmeckt man. Und mit dem Bundesehrenpreis machen wir diese große Qualität auch messbar: Alle ausgezeichneten Wein- und Sekterzeuger sind durch eine anspruchsvolle Experten-Prüfung gegangen und dürfen sich nun zu Recht zu den Qualitätsbotschaftern der Branche zählen. Gleichzeitig ist der Preis Leistungsanreiz für alle Winzer und eine Orientierungshilfe für jeden Weinliebhaber. Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger“, so Bundesministerin Julia Klöckner.

Außerordentliche Qualitätsleistung
Der Bundesehrenpreis steht nach den Worten des DLG-Präsidenten für eine außerordentliche Qualitätsleistung. „Wer die höchste Auszeichnung der deutschen Weinwirtschaft erhält, dokumentiert eindrucksvoll, dass er zu den Spitzenbetrieben zählt und richtungsweisende Maßstäbe hinsichtlich Qualität, Genuss und Geschmack setzt“, betonte Hubertus Paetow.

4.000 Weine und Sekte getestet
Die DLG-Bundesweinprämierung ist der führende Qualitätswettbewerb für deutsche Weine und Sekte. Eine besondere Herausforderung: Alle Weine müssen sich im Vorfeld durch Erfolge bei der amtlichen Qualitätsweinprüfung und der jeweiligen Gebietsweinprämierung für die Teilnahme an der Bundesweinprämierung qualifizieren. Die DLG testet jährlich rund 4.000 Weine und Sekte aus allen deutschen Anbaugebieten.

Info: Testergebnisse und weitere Informationen unter: www.dlg-bwp.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Dürre, Stürme, Überschwemmungen - Die Folgen des Klimawandels in Sachsen-Anhalt Dürre, Stürme, Überschwemmungen - Die Folgen des Klimawandels in Sachsen-Anhalt Ein Expertengespräch, organisiert von Leopoldina und Fridays For Future, gibt Auskunft über den Stand der Klimakrise im Land. ...
Anzeige
Globus Halle
Wissenschaftskrimi um die Himmelscheibe scheint gelöst Wissenschaftskrimi um die Himmelscheibe scheint gelöst Klärung im Streit um das Alter der Himmelsscheibe von Nebra. Die Himmelsscheibe stammt vom Mittelberg und ist aus der frühen Bronzezeit.  ...
Anzeige
Media-Geschenke für Unternehmen der Region Media-Geschenke für  Unternehmen der Region (VL). Adventskalender – traditionell gibt es sie mit Schokolade oder Bildmotiven. Heutzutage sogar mit Tee, Bier, Hundefutter und Spielzeug für...
Anzeige
Wochenspiegel