Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Sport > Mit 2:1 schickt der HFC Regensburg in den Abstieg >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 04.05.2015 um 19:02:19

Mit 2:1 schickt der HFC Regensburg in den Abstieg

Halle (sc). Das Spiel war für den HFC nach dem 2:0 in der 30. Spielminute - Akaki Go-gia verwandelte einen Foulelfmeter sicher - noch längst nicht „gegessen".

Denn die Regensburger kämpften mit vorbildlicher Moral bis zur letzten Spielsekunde. Es wäre nicht das erste Mal gewesen, wenn die Köhler-Elf noch in der letzten Minute den Ausgleichstreffer hätten kassieren müssen. Jahn Regensburg ließ dabei aber genau wie die Gastgeber sehr klare Torchancen liegen und so musste man am Ende von einer fast ausgeglichenen Partie sprechen. So geht das 2:1 aber letztlich in Ordnung, auch wenn der HFC damit Jahn Regensburg endgültig in den Abstieg geschickt hat.

Bis vor dem Samstags-Punktspiel hatte zumindest noch eine rechnerische Möglichkeit für die ebenfalls in den Farben Rot und Weiß spielenden Regensburger bestanden, den Klassenerhalt zu sichern. HFC-Vorstand Jörg Sitte wünschte denn auch nach dem Spiel, dass die Regensburger die Bayernliga in der nächsten Saison ordentlich aufmischen, damit man in der übernächsten Saison wieder in der 3. Liga gegeneinander antreten könne - nicht zuletzt des schönen Stadions in Regensburg wegen.

Als großes Plus kann der HFC das wunderbare Zusammenspiel von Sören Bertram und Osayamen Osawe verbuchen, die auf der linken Seite die Regensburger Abwehr mehrmals recht alt haben aussehen lassen. Osawe (Torschütze zum 1:0 in der 5. Spielminute) verausgabte sich mit seinen schnellen Antritten ein ums andere Mal und bat dann in der 78. Minute um Auswechslung (für ihn kam Selim Aydemir ins Spiel). Diese Auswechslung quittierte ein Teil des Publikums mit Pfiffen. Coach Sven Köhlers Kommentar hinterher dazu: „Nein, ich bin nicht der einzig Blöde im Stadion gewesen, der nicht gesehen hat, das Osawe ein gutes Spiel macht. Aber er hat mir angezeigt, dass er völlig platt sei und ausgewechselt werden wollte." Nimmt man noch Akaki Gogias Dribbelkünste und seine Elfmetersicherheit dazu, verfügt der HFC mo-mentan über eine Torgefährlichkeit, die sich in der dritten Liga mehr als sehen lassen kann. Gogias Weggang VON Halle muss freilich kompensiert werden. Vor allem Timo Furuholm müsste dafür in der Chancenverwertung noch mehr als eine Schippe drauflegen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit Sonntagsschuss das Spiel Der Hallesche FC holt mit zwei Toren gegen Großaspach daheim drei Punkte: Björn Jopek dreht mit  Sonntagsschuss das Spiel Halle (sc). Dafür, dass seine Elf mit einem 2:0 gerade daheim drei Punkte gegen Großaspach eingesackt hatte, ging Coach Torsten Ziegner ziemlich...
Anzeige
Trauerportal
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Ralf Heskamp: "Wir müssen zuhause eine Macht werden!" Der neue Sportdirektor des Halleschen FC macht klare Ansagen Ralf Heskamp: Halle (S. Christmann). Sponsoren und Fans haben in den letzten Wochen und Monaten in gemeinsamer Anstrengung das finanzielle Defizit des Halleschen FC...
Anzeige
Unser Land