Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Was tun wir, wenn...? >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 11.07.2014 um 17:20:23

Neues von Halles Lästerschwestern: Was tun wir, wenn...?

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
An was anderes als an Fußball bis zum Sonntagabend denken? Unmöglich, auch für uns nicht, die wir hier seit über zehn Jahren Woche für Woche ein in der Regel nicht fußballerisches Thema finden, über das wir ablästern können. Wir gucken jetzt an dieser Stelle einfach mal über den Tellerrand, sprich über den Schlusspfiff des Weltmeisterschafts-Endspiels in Brasilien hinaus. Und malen uns aus, was passieren kann, wenn Jogis Jungs unser aller Traum erfüllen und uns tatsächlich Weltmeister werden lassen. Schwarz-rot-goldenes Ramba-Zamba die ganze Nacht hindurch - klar. Aber welchen sich selbst gegebenen heimlichen Schwur müssten Neuer, Müller, Schürrle & Co. einlösen in diesem größten Fall aller anzunehmenden Fälle? Manuel Neuer lässt sich seine Hände vergolden. Andrè Schürrle hört von nun an nur noch auf seinen zweiten Vornamen Horst. Kapitän Lahm trinkt ab sofort aus nichts anderem mehr als einem Pokal. Jerome Boateng wechselt mit seinem Bruder Kevin-Prince die Rollen und gibt von nun an den Exravertierten. Bastian Schweinsteiger lässt sich eine kleinere Kopie des Pokals anfertigen, um Lahm beim ausschließlichen Trinken aus dem Pokal Gesellschaft leisten zu können. Klose lässt sich von den Dottores Müller-Wohlfahrt, Schmitt und Meyer noch mal richtig aufmöbeln und bis zur nächsten Fußball-WM so exzellent betreuen, dass er 2018 in Russland a) als Oldie but Goldie auflaufen sowie b) seinen WM-Torschützen-Rekord uneinholbar noch weiter ausbauen kann. Höwedes macht eine Flugkopfballschule auf. Julian Draxler gründet ein Kurierunternehmen, wobei er die Post an die von ihm geschossenen Bälle (bis zu 117 km/h schnell) pappt. Raser-Knöllchen für Fußbälle sieht die Bußgeldverordnung ja nicht vor. Toni Kroos kellnert als präziser Passgeber nicht mehr nur vom Mittelfeld aus, sondern auch in Frack und Fliege in der Bundestagskantine. Jogi Löw lässt sich seine Haare blond färben. Und wir die unseren mindestens schwarz-rot-gold. Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Eine Ära geht zu Ende. Jawohl, unter diesem großartigen Begriff machen wir es nicht. Denn dies hier wird definitiv die letzte der Kolumnen von Halles...
Anzeige
Globus Halle
Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat! Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat!   Ach woher denn, es geht uns - ehrlich, wir schwör’n!- nicht im Geringsten auf unsere sensiblen Nerven, wenn auch der Eintausendunderste noch...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Es wird wohl seinen  Grund haben, dass die  Redewendung „Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu“ nirgendwo mit einer Person...
Anzeige
Saalekids