Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Alles schick im Schacht? >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 14.11.2014 um 17:39:50

Neues von Halles Lästerschwestern: Alles schick im Schacht?

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Wer in die Apotheke geht, kommt ohne Medikament nicht wieder heraus. Ohne ein kostenloses Exemplar der neuesten Ausgabe der dort ausliegenden lllustrierten auch nicht - steht einem ja auch zu bei den horrenden Medikamenten-Preisen und Zuzahlungen heutzutage, nicht wahr?! Was steht da neuerdings in diesem Blatt drin? Dass man sich besser anziehen soll. Wenn man fest liiert ist. Immerhin mehr als jeder fünfte der dazu befragten 1977 fest verbandelten Damen und Herren hat nämlich bei einer repräsentativen Umfrage  dort angegeben, dass sich der Partner öfter hübscher anziehen sollte. Was hat das zu bedeuten? Dass Opi die Omi auch mal wieder in etwas schickerer Unterwäsche sehen möchte? Weniger, denn der Genauigkeit halber müssen wir schon hinzufügen, dass es viel mehr Frauen als Männer waren, denen bei dieser Befragung das lotterige Herumlaufen ihrer Angetrauten eine Klage wert war. Weshalb Opi in Zukunft wohl doch besser die ausgebeulte Joggingbuxe und das Schmuddel-Shirt gegen gebügelte Stoffhose samt beiger Bundfaltenjacke tauscht. Wenn er denn möchte, dass im heimischen Herd das Feuer weiterhin lodert. Trotzdem kann es ja kaum schaden, wenn auch Mama öfter die Rüschenbluse mit dem Buntfaltenrock kombiniert, anstatt es sich in Schlupfhose mit Gummibund und weitem Shirt bequem zu machen. Das gewünschte Duftwässerchen dazu darf Papa ihr ja gern in den Nikolausstiefel legen. Und wie ER riechen soll, damit es IHR gut tut, weiß sie doch selbst am besten. Wo überhaupt soll das Problem bei der Klamottenfrage sein? Die Verantwortung dafür hat ein Er dieser Altersklasse doch einst eh in ihre fürsorglichen Hände gelegt. Muss sie ihm halt morgens hinlegen, was er anziehen soll. Wenn er dann so schick herumläuft, dass auch mal eine andere als die Angetraute ein Auge auf ihn wirft, passt es ihr ja auch wieder nicht. Herren in Schlips, Frack, Hemd und Kragen geht man dann halt zur Feier des Tages im Konzert beim Dirigenten gucken. Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Nix wissen macht (auch) nix Neues von Halles Lästerschwestern: Nix wissen macht (auch) nix Selbstbewusstsein ist ja in der heutigen digital-schnellen Welt gut und schön. Bewundern und - wenn wir ehrlich sind - beneiden wir ja meistens auch,...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Kriminelle Masse(n) Neues von Halles Lästerschwestern: Kriminelle Masse(n) Kinder und Tiere gehen immer. Dieser schlichte Grundsatz für Themen, die öffentliche Wirksamkeit entfalten sollen, erlebt, wie wir alle wissen, im...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Rechnen, bis der Arzt kommt Neues von Halles Lästerschwestern: Rechnen, bis der Arzt kommt Ohne Plan ist alles nix. Eine Binse, wir wissen es, wir sind ja hier in Deutschland. Da legt man Wäsche im Schrank auf Kante, hat immer einen Fusselroller...
Anzeige
Sag Ja!