Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Royale Trefferquote >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 24.12.2015 um 13:06:09

Neues von Halles Lästerschwestern: Royale Trefferquote

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Nein, wir wollen zu Beginn des neuen Jahres nicht auch noch mit unseren guten Vorsätzen langweilen. Viel mehr als „weniger Stress, mehr Sport und gesünder leben" können wir da sowieso nicht anbieten. Viel interessanter ist doch zu wissen, welche wirklichen Wünsche die Leute für das neue Jahr tief in ihren Herzen hegen. Wenn man versucht, das umfragemäßig herauszufinden, kommt Folgendes heraus: jede vierte deutsche Frau würde gern mal einen Abend mit Prinz William verbringen und fast jeder zweite Mann einen mit Herzogin Kate. Ja, die Yellow-Press, die bastelt sich ihre Leser auf diese Weise selbst zurecht. Man muss nur oft genug die Angebeteten aufs Cover heben und mehr oder weniger erdachte Geschichten um sie herumstricken und schon hat man die Leser dort, wo man sie haben möchte. Allerdings nicht hundertprozentig. Immerhin brachte die Umfrage der Klatsch-Postille auch zutage, dass sich neun von 100 Männern datemäßig für die Bundeskanzlerin erwärmen könnten. Und US-Präsi Barack Obama kann mit William auf der Dating-Wunsch-Scala ganz oben mithalten. Schönheits-Schauspiel-Beau Brad Pitt muss sich allerdings warm anziehen: Queen Elisabeth sticht ihn auf Google mit ihrer Trefferzahl dort immer noch haushoch aus. Royals halt. Wenn wir keine eigenen im Land zum Anbeten haben, gucken wir uns bei den Angelsachsen um. Auch wir könnten es uns durchaus vorstellen, mal bei den süßen Schnuckelchen von Kate und William Baby zu sitten. Obwohl: herzige Kiddies zum Tanten-Knuddeln haben wir eigentlich genug in den eigenen Familien. Genau das nehmen wir uns jetzt mal fürs neue Jahr vor: mehr mit all jenen in unsereren Familien zu knuddeln, die wir mögen. Nicht nur mit dem Kulleraugen-Nachwuchs. Dass wir auch noch die mehr knuddeln wollen, die wir nicht mögen - soweit lassen wir's wohl nicht kommen. Wollen ja nicht heilig gesprochen werden. Allerdings: ein Date mit dem Papst - das hätte dann schon wieder was... Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Schon mal umgezogen? Na, dann überlegen wir doch mal, wie lange das her ist. Drei Jahre? Fünf Jahre? Hände hoch, wer nach dieser Zeit immer noch...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Nix wissen macht (auch) nix Neues von Halles Lästerschwestern: Nix wissen macht (auch) nix Selbstbewusstsein ist ja in der heutigen digital-schnellen Welt gut und schön. Bewundern und - wenn wir ehrlich sind - beneiden wir ja meistens auch,...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Kriminelle Masse(n) Neues von Halles Lästerschwestern: Kriminelle Masse(n) Kinder und Tiere gehen immer. Dieser schlichte Grundsatz für Themen, die öffentliche Wirksamkeit entfalten sollen, erlebt, wie wir alle wissen, im...
Anzeige
Trauerportal