Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Ungeschminkte Mußestunden >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 24.12.2014 um 11:46:02

Neues von Halles Lästerschwestern: Ungeschminkte Mußestunden

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Jetzt muss sie herrschen, die besinnliche Zeit. Mit erholsamen Feiertagen und Mußestunden im Kreise der Liebsten. Denn es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn das, was wir uns gegenseitig alle vor ein paar Tagen so vielfach gewünscht haben, nicht tatsächlich auch eingetreten ist. Trotzdem möchten wir nicht unbedingt bei jedem Haushalt Mäuschen spielen, um hinter den Gardinen der trauten Heime die tatsächlichen Familiendramen mitzuerleben. Da hat der Papa der Mama wieder mal am 24. um die Mittagszeit die letzte noch übrig gebliebene, heruntergesetzte Parfümflasche in der leicht zerstörten Verpackung unter den Weihnachtsbaum gelegt und nicht das Edelsteinklunker-Set, auf das sie ihn das ganze Jahr über hingewiesen hat, wenn sie im Internet auf der entsprechenden Seite hängengeblieben ist. Da hat Opas Galle nach dem viel zu vielen (und zu fetten) Essen so aufbegehrt, dass der Notarzt die Koliken lindern musste. Und die ewig warmen Socken-Geschenke hat er auch nicht mehr klaglos entgegengenommen. Egal, ob Oma höchstselbst dafür nochmal die Stricknadeln geschwungen hat oder nicht. Kinder, die Geschenk-Verstecke vor der Be-scherung ausspionierten, schafften es nur in Einzelfällen, den Eltern am 24. freudigste Überraschung vorzuspielen. Wie viele Braten in der Röhre verbruzelt wurden, wollen wir gar nicht erst zu zählen anfangen. Es will doch nicht wirklich jemand wissen, dass fremdgehende Herrschaften gerade zu Weihnachten eine festliche Affaire planen und ausführen! Denn erstens machen sie das laut einer Datin-Website für verpartnerte Personen natürlich heimlich, zweitens finden sie dafür prima Ausreden und drittens fallen die Geschenke für den offiziellen Partner aus Schuldbewusstsein um so größer aus. Nein, wir wollen Ihnen die Stimmung wirklich nicht vermiesen und halten uns daher mit den Themen Winterblues, neueste Diät, graue Haare und auch die beste Schminke kann nicht alles überdecken, ausgesprochen vornehm zurück. Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Eine Ära geht zu Ende. Jawohl, unter diesem großartigen Begriff machen wir es nicht. Denn dies hier wird definitiv die letzte der Kolumnen von Halles...
Anzeige
Globus Halle
Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat! Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat!   Ach woher denn, es geht uns - ehrlich, wir schwör’n!- nicht im Geringsten auf unsere sensiblen Nerven, wenn auch der Eintausendunderste noch...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Es wird wohl seinen  Grund haben, dass die  Redewendung „Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu“ nirgendwo mit einer Person...
Anzeige
Saalekids