Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Deutschland, Deine Bürden! >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 24.11.2017 um 16:40:31

Neues von Halles Lästerschwestern: Deutschland, Deine Bürden!

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Ächzt Ihr auch so unter der Bürde der Probleme, die Deutschland zu bewältigen hat? Es beugt uns anständige Bürger doch jeden Tag eine neue Last den Rücken. Herr, im Himmel, wie sollen wir bloß damit fertig werden: Weihnachtsmarkt-Eröffnung (in Dortmund) noch VOR dem Totensonntag?! Das hätt‘s früher nie gegeben! Jetzt darf dieses Thema die Nation spalten, kurz nachdem wir gerade der im Herbst in unser wohnliches Sichtfeld gerückten Hauswinkelspinnen-Invasion entrinnen konnten! Und wo wir uns doch jetzt für den bei uns hereinbrechenden Russischen Winter wappnen müssen! Godd-oh-Godd-oh-Godd (Hallesch muss sein!), da muss man ja die Hände über den Kopf zusammenschlagen! Es ist einfach zu viel, wenn da jetzt auch noch eine Ämter-Tante darauf stößt, dass sich Hartz-IV-Empfänger durch Betteln in der Fußgängerzone zusätzlich Geld erschleichen. Zu Eurer Erleichterung: Sie hat‘s cool geregelt und ihm kurzerhand die monatlichen Almosen gekürzt. Da ist kurzes Aufatmen angesagt - so lange die Bürokratie noch so funktioniert, kann es um uns Deutschland nicht sooo schlecht bestellt sein. Zumal ja auch die Knöllchen-Damen und -Herren stets so viel Kohle ins Stadtsäckel wirtschaften, dass sie es - wenn überhaupt - nur sehr ungern verraten, wie viel das tatsächlich ausmacht. Das verstehen wir natürlich, man will und darf ja niemanden unnötig neidisch machen. Leider steht noch viel mehr auf der Deutschland-deine-Bürden-Liste. Unser Nachwuchs darf immer noch schlechte Noten für schlechte Leistungen in der Schule kriegen. Nicht auszudenken, welch‘ Verletzungen die kindliche Seele dadurch davonträgt! Schulen, Horten und Kitas ist es bis heute erlaubt, KEINE Stadtpanzer-Abstellflächen (vulgo SUV-Parkplätze) einzurichten. Eltern, die ihren Sprößlingen beibringen, den Schulweg ohne Erzeugerhilfe zu bewältigen, darf man immer noch NICHT das Jugendamt auf den Hals hetzen ... Oh-Godd-oh-Godd-oh-Godd, wo soll das alles bloß noch hinführen??? Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Also bei der Beschäftigung mit folgendem Thema kann man wirklich schon mal ins Jammern verfallen. Liebe Mitschwestern, das kennen wir doch alle: wenn es...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Sind se nich nett? Da fragen bundesdeutsche Finanzämter doch tatsächlich, wie zufrieden wir Bürgerlein mit  ihrer Arbeit ...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Schon mal umgezogen? Na, dann überlegen wir doch mal, wie lange das her ist. Drei Jahre? Fünf Jahre? Hände hoch, wer nach dieser Zeit immer noch...
Anzeige
Trauerportal