Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Alter Falter! >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 04.03.2018 um 19:58:00

Neues von Halles Lästerschwestern: Alter Falter!

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Immer schön trinken! Nee, nicht den Partner und ausnahmsweise auch mal kein allgegenwärtiges Mineralwasser aus der - ih! - Plastikflasche, sondern Hyaluronsäure. Ja, das Zeug, das in Jungbrunnen-Cremes steckt und das der Schönheits-Doc unter die Falten spritzt, wenn Botox der Dame nicht ganz geheuer ist. Da gibt es ja jetzt kaum noch eine Ausrede, warum die Haut im Gesicht nicht mehr babypopoglatt ist - trinken kann schließlich (fast) jeder. „Faltenfrei ins Grab!“ heißt jetzt die Devise, und wehe, da will sich jemand durchmogeln, weil er - ein Schelm, wer Arges dabei denkt - Falten im Gesicht als gelebtes Leben schön findet. Nichts da, in den Schulhofpausen wird jetzt Hyaluronmilch auf den Pausenbrotzettel gesetzt, es machen Hyalurondrink-Bars auf, dem Babymilchpulver wird standardmäßig eine Anfangsdosis beigemischt und der wegen seiner ausbeuterischen Wasserentzugsaktivitäten in afrikanischen Ländern in die Kritik geratene Nestlé-Konzern lässt die Mineralwasser-Strecke sein und übernimmt innerhalb kürzester Zeit die Weltmarktführerschaft der Hyaluron-Drink-Sparte. Alter Falter, das wird das Leben auf  der Welt, wie wir es bisher kennen, vollkommen umgestalten! Denn das Hyaluron zum Trinken kann noch viel mehr (behaupten die Anbieter). Erkältungen gehören alsbald ins Reich der abgeschlossenen Historie. Fingernägel werden nie mehr brüchig. Irgendwann kriegt das Hyaluron auch noch die Dellen in den Oberschenkeln weg. Wer braucht da noch Psychotherapeuten? Egal, wie ungesund wir essen und wie bewegungsarm wir leben - die Hyalurondrinks fegen jedes sichtbare Anzeichen dafür einfach von innen heraus weg. Die Modelagenturen werden dem Ansturm nicht mehr Herr und die Schönen auf den Titelblättern der Welt bekommen Konkurrenz von allen Seiten. Die Sache hat nur einen Haken: Wo alle hinken, lacht man über gesunde Füße. Schöne Glattheit als allgegenwärtige Norm? Das kann ganz schnell ätzend langweilig werden.         

Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Also bei der Beschäftigung mit folgendem Thema kann man wirklich schon mal ins Jammern verfallen. Liebe Mitschwestern, das kennen wir doch alle: wenn es...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Sind se nich nett? Da fragen bundesdeutsche Finanzämter doch tatsächlich, wie zufrieden wir Bürgerlein mit  ihrer Arbeit ...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Schon mal umgezogen? Na, dann überlegen wir doch mal, wie lange das her ist. Drei Jahre? Fünf Jahre? Hände hoch, wer nach dieser Zeit immer noch...
Anzeige
Unser Land