Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Irgendwas mit Medien >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 27.05.2018 um 17:15:02

Neues von Halles Lästerschwestern: Irgendwas mit Medien

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Da hat sich ja der Tom-Boy Kaulitz (Stichwort Tokio Hotel) was aufgehalst. Seine 16 Jahre ältere Gespielin, so denken immerhin 15 Prozent der Befragten einer GfK-Studie, sei für so ziemlich alle Herren der Schöpfung das sexy Objekt der Begierde - egal, ob alt oder jung. So richtig will das in unsere Köpfe nicht rein - wollen die denn wirklich alle nur eine „Meeeeeedchen"-Mama mit nerviger Kieksstimme an ihrer Seite haben, deren Welt sich um nicht viel mehr als „Shoooots" dreht, und die sie sich auch noch mit gefühlt der halben Manneswelt der Erde teilen müssen??? Naja, nach einer Mama in ihrer Partnerin suchen ja erfahrungsgemäß auch heutzutage immer noch mehr Kerle, als man glauben mag, aber die Heidi????? Soll uns keiner erzählen, er denke beim Klum‘schen Anblick an eine wahrlich mütterliche Person, auch wenn sie ein paar mehr Sprösslinge als der (deutsche) Durchschnitt hinter sich herzieht. Wir nehmen ja stark an, dass die, die Heidi gern erobern würden - egal, ob insgeheim oder ganz offen - das nur deshalb wollen, weil sie dann vor den Kumpels mit ihrer Eroberung so richtig schön angeben könnten. Mit PS-starken Benzin-Karossen klappt das ja heutzutage bei den Geschlechtsgenossen nicht mehr so einfach wie früher. Wir wagen nicht zu beurteilen, ob es tatsächlich stimmt, dass, wie viele in der erwähnten Umfrage auch annehmen, der Tom für die Heidi nur ein Toy-Boy ist. 36 Prozent geben ja dieser Beziehung nicht mehr als ein paar Monate. Wenn Heidi von ihrem erotischen Spielzeug genug habe, sei es wohl ganz schnell aus bei ihr mit der jungen Maus, vermutet man. Dass die Kombi jüngerer Mann/ältere Frau für so einige immer noch komisch anmutet - geschenkt. Dass die Beiden sich nur zusammengetan haben, um sich gegenseitig in der medialen Aufmerksamkeit zu pushen, weigern wir uns aber auch zu glauben. Denn das wäre dann so dermaßen kaltschneuzig und unromantisch wie, wie... wie bei Jelena Floreisen und Silbrian Fischer. Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Nix wissen macht (auch) nix Neues von Halles Lästerschwestern: Nix wissen macht (auch) nix Selbstbewusstsein ist ja in der heutigen digital-schnellen Welt gut und schön. Bewundern und - wenn wir ehrlich sind - beneiden wir ja meistens auch,...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Kriminelle Masse(n) Neues von Halles Lästerschwestern: Kriminelle Masse(n) Kinder und Tiere gehen immer. Dieser schlichte Grundsatz für Themen, die öffentliche Wirksamkeit entfalten sollen, erlebt, wie wir alle wissen, im...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Rechnen, bis der Arzt kommt Neues von Halles Lästerschwestern: Rechnen, bis der Arzt kommt Ohne Plan ist alles nix. Eine Binse, wir wissen es, wir sind ja hier in Deutschland. Da legt man Wäsche im Schrank auf Kante, hat immer einen Fusselroller...
Anzeige
Trauerportal