Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Macht Euch nicht ins Hemd! >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 05.09.2018 um 14:17:51

Neues von Halles Lästerschwestern: Macht Euch nicht ins Hemd!

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Ist schon ganz schön hart, bei diesen Temperaturen jeden Tag zum Dienst zu müssen. Klar, für einen abkühlenden Sprung in den Badesee dürfte eigentlich fast jeder noch ein paar Minuten finden. Aber was machen Mann und Frau während der Zeit im Büro? Genauer, was ziehen sie bei dieser - „Wämme" würde der gemeine Hallenser sagen - an, genauer aus, wenn sie nicht ohnehin Dienst- bzw. Schutzkleidung zu tragen haben? Gut, Firmen, die es schaffen, die hauseigene Klimaanlage irgendwie mit den weltweiten Klimaschutzzielen in Übereinstimmung zu bringen, können von den Damen weiter knielange Röcke und hochgeschlossene weiße Blusen samt Business-Pumps verlangen und den kompletten Anzug samt langem Hemd vom Herrn sowieso. Aber alle anderen? Bauchfrei gilt hier auch in der größten Hitze noch als Tabu, ebenso seeehr freie Schultern und wohl auch die derzeit so angesagten Hotpants der allerknappsten Sorte samt Flipflops. Könnte man vernachlässigen, denn die meisten Kolleg(inn)en haben eh nicht die dafür notwendige Modelfigur. Wir schreiben bewusst „könnte", denn Stil- bzw. eigenes Körperbewusstsein zeigen sich in der Praxis doch oft als Begriffe mit übergroßer Dehnbreite. Dabei machen es sich nicht nur die Weiblein manchmal schwerer als nötig. Es gibt Männer, die finden Kurzarmhemden stillos und unförmig. Klar, wenn da einer nicht auf die passende Größe geachtet hat oder Bügel(n) nicht mal als Kleiderschrankutensil kennt, dann fällt‘s schon auf. Aber sonst? Sind ungepflegte Männer- (und leider oft genug auch) Frauenfüsse in offenen Sandalen wirklich eine viel größere Plage. Wenn sich jetzt alle auf die letzten Reste der luftig-leichten Sommerkleidung stürzen (müssen), passt‘s dem Handel auch wieder nicht so recht, denn: der Plan sieht vor, genau jetzt die ersten Herbstklamotten anzupreisen und möglichst auch aschon bzuverkaufen. Zur Vorfreude vieler Bürohengste: Denn in der dritten Jahreszeit sind Kurzarmhemden schon wieder kein Thema mehr. Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Eine Ära geht zu Ende. Jawohl, unter diesem großartigen Begriff machen wir es nicht. Denn dies hier wird definitiv die letzte der Kolumnen von Halles...
Anzeige
Globus Halle
Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat! Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat!   Ach woher denn, es geht uns - ehrlich, wir schwör’n!- nicht im Geringsten auf unsere sensiblen Nerven, wenn auch der Eintausendunderste noch...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Es wird wohl seinen  Grund haben, dass die  Redewendung „Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu“ nirgendwo mit einer Person...
Anzeige
Saalekids