Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Lange Mikrowellen - kurzer Sinn >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 05.10.2018 um 18:14:14

Neues von Halles Lästerschwestern: Lange Mikrowellen - kurzer Sinn

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
„Schatz, wir müssen reden!"Leute, sagt das ruhig einmal mehr zu Euren Liebsten, denn es kann sein, dass Ihr dazu bald nie mehr kommt. Oder anders ausgedrückt: dazu habt Ihr künftig vielleicht keinen Grund mehr. Nicht, dass wir so blauäugig sind und meinen, alle besseren Hälften lassen sich wider aller Erfahrungen doch noch so sozialisieren, dass sie rechtzeitig das Gespräch su-chen, wenn irgendwas unklar zu werden droht. Nö, nö. Wir sehen lediglich voraus, dass die Smart-Home-künstliche-Intelligenz-Bewegung auch dieses bisher ungelöste Problem der Menschheit - nun, nicht gleich zur Zufriedenheit aller, aber doch irgendwie - in den Griff bekommt. Aussuchen können werden wir uns dann nur noch das Gerät, welches die paartherapeutische Redekultur managen soll. Wenn Mann gewohnheitsmäßig immer schon den smarten Kühlschrank sprechend mit allerlei Dingen beauftragt hat, Frau dagegen lieber mit der intelligenten Mikrowelle quasseln mochte, kommen wir eines Tages nach Hause und finden die beiden Geräte im schönsten Beziehungsgespräch vor. Weil die halt nüchtern und ohne lästige Emotionen eher als wir er-kannt haben, dass es da was zu bereden gibt. Sollten beide ge-wohnt sein, auf das gleiche Gerät einzureden, werden uns be-ziehungstechnische Selbst-Zwiegespräche von Lautsprecher & Co. jene gemeinsamen Minuten füllen, in denen wir nicht mehr so genau wissen, was wir miteinander besprechen sollen oder vor denen wir uns einfach nur drücken wollen. Wenn wir allerdings zu jenen Zeitgenossen gehören, die sich in Paargesprächen stets mit Vorwürfen überhäufen, dürften uns bald die Ohren klingeln. Selbstlernende Geräte lernen halt auch das. Unerbittlich und schnell. Ob sie wohl auch - rechtzeitig - erkennen werden, wenn sich einer von Beiden einfach wegschweigen, also ohne zu reden davonstehlen will? Vielleicht. Aber außer ein verzweifeltes „Rede mit mir!" wird ihnen - wenn sie von uns gelernt haben - dann auch nicht einfallen können. Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Also bei der Beschäftigung mit folgendem Thema kann man wirklich schon mal ins Jammern verfallen. Liebe Mitschwestern, das kennen wir doch alle: wenn es...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Sind se nich nett? Da fragen bundesdeutsche Finanzämter doch tatsächlich, wie zufrieden wir Bürgerlein mit  ihrer Arbeit ...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Schon mal umgezogen? Na, dann überlegen wir doch mal, wie lange das her ist. Drei Jahre? Fünf Jahre? Hände hoch, wer nach dieser Zeit immer noch...
Anzeige
Unser Land