Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Du hast schlecht reden! >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 15.02.2019 um 18:45:43

Neues von Halles Lästerschwestern: Du hast schlecht reden!

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Was haben Freitag, der 13., Buchhalter-Typen, deutscher Humor und Schwiegermütter gemeinsam? Richtig, sie haben einen schlechten Ruf. Gegen den anzukämpfen sich kaum lohnt. Weshalb sich die Gescholtenen besser zur lässig-lockeren Haltung a la „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert" durchringen sollten. Denn nicht alles Schlimme, was Schwiegermütter so tun, wird ihnen per Gesetz verboten. Im Gegenteil, sie dürfen. Zumindest per WhatsApp über ihren Schwiegersohn schlecht reden. Voraussetzung: sie steht mit den Adressaten ihrer Nachrichten aus dem engsten Familienkreis auch sonst in engem und gutem Kontakt. Denn innerhalb der Familie, so hat es jüngst ein deutsches Gericht entschieden, gäbe es einen besonders ge-schützten persönlichen Freiraum, auch „beleidigungsfreie Sphäre" genannt, innerhalb der man sich ohne gerichtliche Konseqeunzen frei mit den engsten Verwandten aussprechen dürfe. Tja, Ihr Schwiegerkinder, da habt Ihr den Salat. Ihr könnt nun zwar noch trickreich versuchen, Eurer Schwiegermama die modern-digitale Technik auszureden. Aber wir vermuten mal ganz stark, dass diese „beleidigungsfreie Sphäre" auch für profane analoge Gespräche - gern auch über die Festnetzanschlüsse - mit den engsten Anverwandten gilt. Schwiema braucht also nach wie vor für ihr Tun nix weiter als ihre böse Zunge. Wird sich die Natur wohl was dabei gedacht haben. Ir-gendein Korrektiv gegenüber der zartrosa angemalten „Alles schick!"-Scheinwelt muss es ja geben. Und wenn sie der Evolution nicht wirklich dienlich wären, hätte Mutter Natur den Schwiegermüttern samt ihrem Ruf sicher längst den langsam aussterbenden Garaus gemacht. Also horcht auf, wenn Euch zu Ohren kommt, dass Eure Schwiegermütter zuckersüß und nett über Euch reden. Da kann dann irgendwas nicht mit rechten Dingen zugehen. Und freut Euch, wenn sie nicht so gut über Euch reden. Denn dann ist die Welt nämlich (noch) in allerbester Ordnung. Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Also bei der Beschäftigung mit folgendem Thema kann man wirklich schon mal ins Jammern verfallen. Liebe Mitschwestern, das kennen wir doch alle: wenn es...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Sind se nich nett? Da fragen bundesdeutsche Finanzämter doch tatsächlich, wie zufrieden wir Bürgerlein mit  ihrer Arbeit ...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Schon mal umgezogen? Na, dann überlegen wir doch mal, wie lange das her ist. Drei Jahre? Fünf Jahre? Hände hoch, wer nach dieser Zeit immer noch...
Anzeige
Trauerportal