Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Namhafte Magerkost >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 15.03.2019 um 19:57:36

Neues von Halles Lästerschwestern: Namhafte Magerkost

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Was gehört zum bevorstenden Frühling wie der Deckel auf den Topf? Ja doch, die Frühjahrsmüdigkeit bzw. die von allen möglichen Seiten einsetzenden Tipps, wie man sie vermeidet, auch. Aber um die geht es uns gerade mal nicht. Wir meinen die gute, alte Diät, die uns im Erfolgsfalle eine ansehnliche Bikinifigur im Badesommer beschert. Obwohl die Damenwelt seit Jahrzehnten zuverlässig wie ein Uhrwerk durch welches Medium auch immer mit Beginn der naturerwachenden Jahreszeit damit bombadiert wird, finden Findige immer wieder einen neuen Dreh, den Oberschenkeldellen- und Speckhüftengeplagten genau eine solche in jedem Frühjahr aufs Neue ans Herz zu legen. Diesmal ist es die von Humor-Doktor Eckart von Hirschhausen. Dessen personenbezogenes Abnehmprojekt wird nun in den Dienst von Fettweg ab Frühlingsbeginn bis bella figura im Sommer am Strand gestellt. Alles hochmodern mit Coaching-App & Co. Wir haben dabei sicher nur überlesen, dass auch Barbara Ich-quatsch-Euch-alle-an-die-Wand Schöneberger, Guido Shopping-und-Styling-Maria Kretzschmar und Silbergrauhaupt-Birgit Schrowange bestimmt auf die gleiche bahnbrechende Idee gekommen sind (Bitte melden, wer bereits nach deren aktuellen persönlichen Patentrezepten frühjahrsdiätet!). Schließlich haben alle Genannten ja auch gemeinsam, dass sie mit ihrem guten Namen für ein Personality-Hochglanz-Magazin bürgen. Nicht, dass sich hier irgendwelche Namensvetterinnen noch Hoffnungen machen: wir melden in diesem Zusammenhang gleich mal tausendjährigen Titelschutz für ein Magazin namens „Susanne" an. Was wir darin zu publizieren gedenken? Wann man (frau auch) aufhören sollte, seinen Namen zu vermarkten. Beschäftigungstherapien wie Beine baumeln lassen und Mittel und Wege, wie mehr oder wenigen allen die gebratenen Tauben in den Mund fliegen. Sprüche wie „Ich verliere ja Gewicht. Aber es findet mich immer wieder". Und - last but not least - wie eine Diät vom Diäthalten am besten zu gestalten ist. Susi und Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Eine Ära geht zu Ende. Jawohl, unter diesem großartigen Begriff machen wir es nicht. Denn dies hier wird definitiv die letzte der Kolumnen von Halles...
Anzeige
Globus Halle
Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat! Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat!   Ach woher denn, es geht uns - ehrlich, wir schwör’n!- nicht im Geringsten auf unsere sensiblen Nerven, wenn auch der Eintausendunderste noch...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Es wird wohl seinen  Grund haben, dass die  Redewendung „Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu“ nirgendwo mit einer Person...
Anzeige
Saalekids