Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Küchenträume >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 31.05.2019 um 13:13:11

Neues von Halles Lästerschwestern: Küchenträume

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Psychologen haben heutzutage eine ganze Menge zu tun. Klar, irgendeine Macke schleppt fast jeder mit sich herum und oft genug kommt irgendwann der Punkt, an dem man den Fachmann zu Rate ziehen sollte. Aber das Betätigungsfeld jener, die sich der Fachkunde zur Beschreibung, Erklärung, Modifikation und Vorhersage menschlichen Erlebens und Verhaltens widmen, ist auch ohne die Behandlung von Leuten mit verletzter Seele weit genug. Schon mal was von „Wohnpsychologen" gehört? Nein? Wir aber. Im Dienste einer speziellen Arbeitsgemeinschaft haben die sich nämlich angeguckt, wie Küchen a) in männlichen und b) in weiblichen Single-Hausalten typischerweise aussehen (deutschlandweit werkeln derzeit knapp neun Millionen Frauen und gut acht Millionen Männer daheim solo in ihrer Küche). Gleich beim ersten Untersuchungsergebnis ist uns Mädels der selbst gezogene, frisch gepflückte und mit gesunden Zutaten angemachte Salat im Halse stecken geblieben: „Männerküchen wirken aufgeräumt, sachlich und reduziert." In welchen Modell-Haushalten haben die sich denn rumgetrieben? Wenn eine (bewohnte und genutzte) Single-Männerküche tatsächlich einmal aufgeräumt wirken SOLLTE, dann gehört der Inhaber entweder wegen krankhaften Auf-Kante-Legens oder klinischem Putzwahn in die Hände eines Therapeuten oder das erste Home-Dating mit der aktuellen Liebschaft steht an. Ansonsten räumen Single-Männer keine Küche auf. Deswegen sind sie doch meist Singles! Sie bestücken vielleicht noch die Spülmaschine, wenn kein sauberes Geschirr- oder Kochteilteil mehr verfügbar ist. Ums wirkliche Saubermachen und Ordnungwiederherstellen kümmern sich dann entweder Mama, eine treusorgende Schwester, die Putzhilfe oder eben keiner. Sorry, Ihr Ausnahmen-von-der-Regel-Single-Männer, die es sicher auch geben mag. Lasst Euch nicht beirren. Küchen nicht aufräumen - das kann auch so manch holde Weiblichkeit ganz gut. Susi & Susi

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Das war's von Halles Lästerschwestern: LLL-Unsere letzte Läster-Litanei Eine Ära geht zu Ende. Jawohl, unter diesem großartigen Begriff machen wir es nicht. Denn dies hier wird definitiv die letzte der Kolumnen von Halles...
Anzeige
Globus Halle
Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat! Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat!   Ach woher denn, es geht uns - ehrlich, wir schwör’n!- nicht im Geringsten auf unsere sensiblen Nerven, wenn auch der Eintausendunderste noch...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Es wird wohl seinen  Grund haben, dass die  Redewendung „Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu“ nirgendwo mit einer Person...
Anzeige
Saalekids