Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Kolumne > Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt >
Susanne Christmann Susanne Christmann
aktualisiert am 20.09.2019 um 20:35:26

Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt

Susi & Susi Susi & Susi
Foto: Hallesches Fotoatelier
Schon mal umgezogen? Na, dann überlegen wir doch mal, wie lange das her ist. Drei Jahre? Fünf Jahre? Hände hoch, wer nach dieser Zeit immer noch unausgepackte Kartons im Keller oder sonst wo herumstehen hat. Irgendeine Lampe noch nicht angebracht? Gardinen hängen auch nicht an jedem Fenster? Jaaa - heutzutage bleibt das nicht nur nicht verborgen, sondern wird auch noch höchst genau ausgewertet. Schließlich wollen die Umzugsprofis ihre Pappenheimer ganz genau kennenlernen und haben sie dementsprechend ausgefragt. Und die haben ihre Umzugslottereien  freimütig preisgegeben. Aber mal ehrlich: wer nach fünf Jahren noch unausgepackte Kartons im Keller verstauben lässt - für den ist der  Inhalt doch nun wirklich nicht mehr etwas, was er noch gebrauchen kann, oder?   Das taugt doch sicherlich nicht einmal mehr zum Verticken auf ebay. Es sei denn, es ist guter Wein, der mit den Jahren nur besser werden kann. Den aber bewahren Kenner nicht wirklich in Umzugskartons auf.   Gestolpert sind wir auch über die  Maßgabe, dass jeder  Gardinen vor jedem Fenster hängen haben sollte. Ey, aufwachen - Gardinen sind doch so was von gestern, gestriger geht’s gar nicht mehr!  Aber die Ausfrager waren unerbittlich. Stück für Stück haben  sie auch herausgekitzelt, dass fünf Jahre nach dem Umzug bei ziemlich vielen kaum Bilder an den Wänden hängen, noch nicht alle Schränke stehen, der Duschvorhang noch nicht hängt und an einigen Stellen immer noch Abklebeband herumlungert. Gut, das mit dem Abklebeband  muss nun wirklich nicht sein, aber Duschvorhang??? Der ist doch nicht mal mehr Studenten-WG-tauglich und wir geben freiwillig zu, so ein Ding noch nie in einer unserer Behausungen hängen gehabt zu haben. Wenn wir’s recht betrachten, müssten wir eigentlich mal wieder umziehen. Damit wir einen triftigen Grund zum Ausmisten haben. Hat sich so viel Krimskrams in den vergangenen Jahren angesammelt. Es heißt, dass die Dinge, die man besitzt, an einem zerren und mit leichtem Gepäck reist es sich eh besser, wie „Silbermond“ so schön singen. Vielleicht rafft sich mal jemand auf und veranstaltet eine Auktion mit jahrelang nicht ausgepackten Umzugskartons. Keiner weiß vorher - wie bei  Versteigerungen herrenloser Koffer auf Flughäfen -  was drin ist. Überraschung, wenn die Ersteigerer  auspacken: Hauptsache, keinen Duschvorhang.                  Susi & Susi
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Neues von Halles Lästerschwestern: Hallo, Sprechstunde! Also bei der Beschäftigung mit folgendem Thema kann man wirklich schon mal ins Jammern verfallen. Liebe Mitschwestern, das kennen wir doch alle: wenn es...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Neues von Halles Lästerschwestern: Abführ'n! Sind se nich nett? Da fragen bundesdeutsche Finanzämter doch tatsächlich, wie zufrieden wir Bürgerlein mit  ihrer Arbeit ...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Neues von Halles Lästerschwestern: Gardinenpredigt Schon mal umgezogen? Na, dann überlegen wir doch mal, wie lange das her ist. Drei Jahre? Fünf Jahre? Hände hoch, wer nach dieser Zeit immer noch...
Anzeige
Unser Land