Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Zeitz > Polizei > Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 28. April bis 1. Mai 2018 >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 02.05.2018 um 10:05:59

Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 28. April bis 1. Mai 2018


Foto: wikimedia_cc/Montage: cg
Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldet folgende Vorkommnisse:

Bericht vom 28. und 29. April:

Sachbeschädigung
Zeitz – Die geschlossene Schranke an der Zufahrt zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Schützenstraße ist zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen durch Unbekannte verbogen und aus ihrer Verankerung gerissen worden. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben.

Lützen – Ein offener Kleintransporter wurde durch Polizeibeamte am frühen Sonntagmorgen im Bereich Söhesten festgestellt. Personen wurden nicht angetroffen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass zu dem Mercedes Vito im Bereich Bitterfeld-Wolfen eine Unterschlagung angezeigt wurde. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Körperverletzung
Weißenfels – Ein Mann zeigte an, dass er am Samstag gegen 20.23 Uhr in der Saalstraße von einem Unbekannten einen Schlag gegen den Rücken bekam. Der 49-jährige wurde mit Atemnot durch Rettungskräfte versorgt und kam anschließend in ein Krankenhaus.

Kellereinbruch
Weißenfels – Am Sonntag gegen 8.50 Uhr wurde bekannt, dass Unbekannte seit dem Vorabend in einen Keller in einem Mehrfamilienhaus im Südring eingedrungen sind und daraus ein schwarzes Mountainbike entwendeten. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro.

Garageneinbruch
Naumburg – Am Freitagnachmittag wurde angezeigt, dass aus einer Garage in der August-Bebel-Straße ein Moped S50, ein Integralhelm, ein Damenfahrrad und diverses Werkzeug gestohlen wurde. Der Einbruch hat sich im Zeitraum seit Donnerstagabend ereignet. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben.

Laubeneinbrüche
Zeitz – Am Samstagnachmittag wurde bekannt, dass in eine Laube in der Geußnitzer Straße eingebrochen wurde. Diverse Gegenstände im Wert von ca. 250 Euro wurden gestohlen und zudem noch weitaus größerer Sachschaden angerichtet.
Weißenfels – Ebenfalls am Samstagnachmittag bemerkten Nutzer, dass in eine Laube am Weg nach der Marienmühle eingebrochen wurde. Hier stahl man elektrische Kleingartengeräte bzw. Werkzeuge.

Bad Bibra – Am 28.04.2018 gegen 11.40 Uhr bemerkte man einen Einbruch in einen Bungalow Unter den Bergen. Nun fehlt der Rasenmäher und diverses Werkzeug. Die Tatzeit könnte schon länger zurückliegen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Naumburg – Polizeibeamte kontrollierten am 28.04.2018 um 0.09 Uhr eine Opel-Fahrerin, die das Fahrzeug im Topfmarkt entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung steuerte. Die 23-jährige Frau ist nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis. Ein beweissicherer Atemalkoholtest ergab bei der Fahrzeugführerin 0,6 Promille.

Kennzeichendiebstahl
Naumburg – Am Freitagabend wurde bemerkt und angezeigt, dass das hintere Kennzeichen (BLK) eines PKW Renault in der Schreberstraße durch Unbekannte aus der Halterung gezogen und entwendet wurde.

Bericht vom 30. April:

Gegen Baum gefahren
Latitz-Hasseltal, Taugwitz - Mit einem Opel Corsa war Montagfrüh eine junge Frau von Taugwitz kommend in Richtung Hassenhausen unterwegs.  Aus bisher ungeklärten Gründen kam sie nach rechts von der B 87 ab und stieß gegen einen Leitpfosten und einen Baum. Die 22 Jährige stand unter Schock und wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Unfallwagen musste abgeschleppt werden.  

Vorfahrt missachtet
Bad Kösen - Der Fahrer eines Opels Astras fuhr heute Mittag auf die B87 in Richtung Bad Kösen auf und übersah den vorfahrtberechtigen Opel Corsa, der die Bundesstraße nach Eckartsberga befuhr. Der Unfallverursacher (81) und dessen Beifahrerin wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.  Die Insassen des beteiligten PKWs wurden vor Ort behandelt. Die Bundestraße wurde zeitweise gesperrt.

Fahrradfahrer unter Drogen
Lützen - Vergangene Nacht sollte in der Ernst-Thälmann-Straße Ecke Merseburger Straße ein Radfahrer kontrolliert werden, der sich verdächtig verhielt. Als der Mann die Kontrollabsichten der Beamten bemerkte, versuchte er in Richtung Stadtzentrum zu fliehen. Er bog in die Lessingstraße ein, blieb dabei allerdings mit dem Fahrradlenker an einem parkenden Audi hängen und beschädigte die Fahrerseite des Autos. Durch die Kollision geriet er ins Taumeln und konnte gestellt werden. Der polizeilich bekannte 26 Jährige stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Es wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Weißenfels -  Bei einer Verkehrskontrolle wurde letzte Nacht in der Langendorfer-Straße ein PKW Daewoo angehalten. Der 17 jährige Fahrzeugführer konnte keinen Führerschein vorweisen und der 44 Jahre alte Beifahrer duldete dies als Fahrzeughalter. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Graffitischmierereien
Zeitz - An einer Fassade in der Tiergartenstraße als auch auf einer Schaufensterscheibe eines Einkaufsparks in der Friedensstraße wurden am Montagmorgen Graffitis festgestellt und zur Anzeige gebracht. Die Täter sprühten diverse Schriftzüge in verschiedenen Farben.

Unfallflucht
Zeitz - Zwischen 10 und 10.40 Uhr ereignete sich heute in der Neumarktstraße eine Unfallflucht. Die Geschädigte stellte ihren VW Caddy in einer Parktasche am rechten Fahrbahnrand ab und als sie zum Fahrzeug zurückkam stellte sie fest, dass der Spiegel und das Spiegelglas beschädigt waren. Vom Verursacher fehlte jede Spur.    

Bericht vom 1. Mai

In Zeitz hat die Polizei Ermittlungen wegen dem Verdacht einer Amtsanmaßung eingeleitet. Dort klingelten gestern gegen 15.40 Uhr zwei Männer an der Haustür einer Familie im Platanenweg. Die Tür wurde von einem 12-jährigen Mädchen geöffnet. Die Männer sagten zu  dem Kind, dass sie wegen eines  Einbruchs gerufen wurden und nunmehr ins Haus müssten, um zu klären ob etwas gestohlen wurde. Das Mädchen verwehrte den Männern den Einlass, welche Angaben wieder kommen zu wollen. Die Unbekannten verschwanden anschließend.

Auf der Bundestraße 87 bei Bad Kösen kam es gestern gegen 20.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Opel Zafira und einem Moped. Der Opel kam aus Richtung Maifeuer und bog nach links auf die Bundesstraße in Richtung Naumburg ab. Zu gleicher Zeit befuhr das Moped die Bundestraße aus Richtung Naumburg kommend und wurde vom PKW erfasst. An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden.
Noch vor dem  Eintreffen der Polizei verließ der Moped-Fahrer zu Fuß den Unfallort. Das Zweirad verblieb am Ort des Geschehens. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte jedoch ein Tatverdächtiger bekannt gemacht werden. Die Polizei forderte einen Fährtenhund an, welcher vom Unfallort bis zur Wohnadresse des Mannes in Bad Kösen lief. Dort wurde er angetroffen. Der Mann (25 Jahre) gab an, dass man ihm das Moped entwendet habe. Er selbst ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Alkohol. Beim Atemalkoholtest wurden 0,5 Promille gemessen. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Gestern Abend gegen 23.15 Uhr wurde die Polizei in die Thomas-Müntzer-Straße nach Memleben gerufen. Hier brannten auf einem umfriedeten Grundstück über 100 Ballen Stroh bzw. Gras. Die Ballen verbrannten vollständig. Es  sind mehrere tausend Euro Schaden entstanden. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen beschädigten Unbekannte einen Zaun und gelangten so auf das Grundstück. In der Folge wurden die Ballen in Brand gesetzt. Hinweise zu den Tätern liegen bisher nicht vor.

In der Merseburger Straße von Weißenfels stoppte die Polizei heute früh gegen 1.20 Uhr einen Mercedes. Das Fahrzeug war den Beamten durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Am Steuer des Mercedes saß ein 31-jähriger Mann. Es stellte sich heraus, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Beim durchgeführten Atemalkoholtest wurden über 2,5 Promille gemessen. Der Mann  musste seinen Führerschein abgeben. Gegen ihn laufen strafrechtliche Ermittlungen.

Im Bereich der Leipziger Straße bei Profen verunfallte heute früh gegen 1.30 Uhr ein 23-jähriger Mann mit einem Audi. Nach den vorliegenden Erkenntnissen war das Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, prallte zunächst gegen einen Leitpfosten, in der Folge stieß er gegen zwei Bäume, zerstörte er ein Bus-Wartehäuschen, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Mann wurde verletzt und ärztlich versorgt.
Bei der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über  1,7 Promille aus. Gegen den Fahrzeugführer laufen Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung.






 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 26. April 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 26. April 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldet folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Trauerportal
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 25. Juli 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 25. Juli 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldet aktuell folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 21. Mai 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 21. Mai 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldete aus den verganenen Stunden folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Unser Land