Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Bernburg > Bridges to Britain – Bye Bye Brexit >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 21.11.2018 um 10:16:05

Bridges to Britain – Bye Bye Brexit

In Mößlitz präsentierten die Musikschüler ein Programm, das vorwiegend Musik- und Tanztitel aus England und Irland enthielt. In Mößlitz präsentierten die Musikschüler ein Programm, das vorwiegend Musik- und Tanztitel aus England und Irland enthielt.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Probenlager der Musikschule Bitterfeld in Mößlitz. Ein Programm, das vorwiegend Musik- und Tanztitel aus England und Irland präsentiert.

Mößlitz (ct).
Seit 2009 hat das Gut Mösslitz bei den Schülern der Musikschule Bitterfeld-Wolfen einen guten Namen, weil es für das jährlich stattfindende Probenlager die idealen Voraussetzungen bietet: genug Bettenkapazität, ausreichende Probenräume, einen schönen Veranstaltungssaal und gute Verpflegung. Auch die Außenanlagen laden zum Spazierengehen und Erholen von der intensiven Probenarbeit ein - ganz besonders bei dem herrlichen Herbstwetter in diesem Jahr.

Das Lehrerteam nutzte die Zeit zum ungestörten Arbeiten mit den Ensembles und präsentierte das Ergebnis in einem eindrucksvollen und abwechslungsreichen Abschlusskonzert, zu dem Eltern und Gäste eingeladen waren. Selbst Oberbürgermeister Achim Schenk ließ es sich nicht nehmen, trotz des Rathaustrubels in Mößlitz dabei zu sein und konnte sich ein Bild von der Leistungsfähigkeit der Schüler machen. Dank der Förderung durch die Brauchtumsmittel der Stadt Bitterfeld-Wolfen und des Aktionsbündnisses „Demokratie leben“ gestalteten die Kinder und Jugendlichen unter dem Titel „Bridges to Britain – Bye Bye Brexit“ ein Programm, das vorwiegend Musik- und Tanztitel aus England und Irland enthielt.

So spannten die Bitterfelder Schüler allen EU-Austrittsplänen zum Trotz ihren Bogen über den Ärmelkanal, um ihre Verbundenheit mit den Inseln und ihrer Kultur zum Ausdruck zu bringen. Von den Barockmeistern John Baston und Georg Friedrich Händel bis zu den Beatles und Sting erklang Musik in hervorragender Qualität. Thurid Gebhardt eröffnete das Konzert schwungvoll mit einem virtuosen Blockflötenkonzert, begleitet vom Musikschulorchester unter Leitung von Sven Uber, das Akkordeonensemble unter Leitung von Beate Scheiter präsentierte in perfektem Zusammenspiel „Fiesta Espagnola“ und „Happy Music“ und das Querflötenensemble musizierte andachtsvoll die inoffizielle Nationalhymne der Iren – das Londonderry Air.  Unter Leitung von Astrid Werner sang der Jugendchor einfühlsam und intonationssicher zwei amerikanische Lieder mit Klavierbegleitung (Ilia Schaburow) sowie mit Harfe (Diana Hanitsch) und Flöte (Johanna Reichel).

Die Tanzkinder zeigten zwei Tänze, die sie selbst choreografiert und einstudiert hatten, weil ihre Lehrerin zurzeit erkrankt ist. Für ein paar Stunden kam sie aber zu Besuch und freute sich zu sehen, wie die großen Schülerinnen die Verantwortung für die Jüngeren übernommen hatten. In dem Tanz „Friends“ wurde dies auch thematisiert und mit viel Freude vorgetragen. Das Publikum dankte es allen Mitwirkenden mit großem Applaus. Und so wird es im nächsten Jahr sicher ein Jubiläum geben.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Adventskonzert in der Marienkirche
Anzeige
Trauerportal
15. Klosterweihnacht
Anzeige
Advents- und Weihnachtsgeschehen in der Region Bitterfeld-Wolfen III Advents- und Weihnachtsgeschehen in der Region Bitterfeld-Wolfen III Mantel-, Zimt- und Glühweinduft liegt in der Luft. Auch in der Region Bitterfeld-Wolfen: Advents- und Weihnachtsmärkte - Advent, Advent, das 3....
Anzeige
Sag Ja!