Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Bernburg > Weihnachten im Schuhkarton >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 26.11.2018 um 10:03:56

Weihnachten im Schuhkarton

Die Päckchen der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ lösen bei den Kindern immer große Freude aus. Die Päckchen der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ lösen bei den Kindern immer große Freude aus.
Foto: David Vogt
Mit kleinen Dingen wirklich etwas ganz Großes bewirken. Familie Kohl und tatkräftige Unterstützer wieder als Weihnachtshelfer im Einsatz.

Wolfen (WS).
Zum 18. Mal wird Familie Kohl in diesem Jahr ihre Garage zur Sammelstelle für „Weihnachten im Schuhkarton“ umbauen. Nahezu 25.000 liebevoll gepackte Schuhkartons wurden seit 2001 von Wolfen-Steinfurth aus in alle Welt versendet.
Wie in jedem Jahr wird die Vorweihnachtszeit für Familie Kohl durch fleißiges Päckchenpacken und -Kontrollieren bestimmt. Die weltgrößte Kinderhilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ wird seit 18 Jahren durch die Steinfurther unterstützt. „Der Ablauf und die Hinweise zur Kinderhilfsaktion haben sich im Vergleich zu den Vorjahren nicht geändert“, so Frauke und Thomas Kohl.

Weiterhin sind die Schuhkartons je nach Geschlecht in die Altersgruppen 2 bis 4, 5 bis 9 und 10 bis 14 Jahre einzuteilen und wünschenswerterweise mit Geschenken  wie  Kleidung,  Spielzeug,  Hygieneartikeln,  Süßigkeiten  und Schulmaterialien  zu  befüllen.  Auch  über   eine   persönliche   Mitteilung   oder   ein   Foto   des Päckchenpackers freuen sich die Kinder in Not sehr. Die Schuhkartons sollten dann bei den Abgabeorten wie der Stadtapotheke Bitterfeld oder der Albert-Schweitzer- Apotheke Köthen bzw. bei engagierten Annahmestellen wie der Familie Degen in Raguhn-Jeßnitz abgegeben werden.

Bei Familie Kohl in Wolfen-Steinfurth (Triftweg 11) ist  die  Abgabe  auch  noch  ein  paar  Tage über den offiziellen Annahmeschluss bis Ende November möglich. Pro Schuhkarton wird zudem eine finanzielle Spende von 8 Euro empfohlen, um die Transportkosten des Geschenks decken zu können. Sammelstellen wie  die  Steinfurther  werden  dann  jedes  Päckchen  auf  seinen  Inhalt  prüfen.  Aus zollrechtlichen Gründen dürfen beispielsweise keine zerbrechlichen Gegenstände  oder Schokolade mit stückiger Füllung mitgeschickt werden. Nach der  Kontrolle  werden  die  Schuhkartons dann u. a. in sozial schwachen Regionen Osteuropas verteilt. Familie Kohl wird die weiteren Spenden in der Region verteilen.

So werden zum Beispiel Einrichtungen wie  die  Bitterfelder  Tafel,  das Frauenhaus oder die EURO-Schulen als erste  Anlaufstelle  für  Geflüchtete  im  Landkreis unterstützt. „Wir ermöglichen damit, dass Nah und Fern gleichermaßen von den Aktion profitieren“, erklärt Kohl. „Weihnachten im Schuhkarton“ ist die weltweit größte Kinderhilfsaktion. Ihr Wunsch ist es, Kindern in ärmeren Ländern der  Welt  wie  beispielsweise  Rumänien,  Bulgarien  und  die  Mongolei  wenigstens einmal im Jahr – zu Weihnachten – einen Lichtblick zu geben. Für viele Kinder ist der gefüllte Schuhkarton das erste  Geschenk  in  ihrem  Leben. Die  Aktion gibt es auf der ganzen Welt, in Deutschland seit nunmehr 23 Jahren.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Adventskonzert in der Marienkirche
Anzeige
Unser Land
15. Klosterweihnacht
Anzeige
Advents- und Weihnachtsgeschehen in der Region Bitterfeld-Wolfen III Advents- und Weihnachtsgeschehen in der Region Bitterfeld-Wolfen III Mantel-, Zimt- und Glühweinduft liegt in der Luft. Auch in der Region Bitterfeld-Wolfen: Advents- und Weihnachtsmärkte - Advent, Advent, das 3....
Anzeige
Unser Land