Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bernburg > Sandersdorf: Erstes Oberliga- Flutlichtspiel des neuen Spieljahres >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 20.08.2019 um 16:29:16

Sandersdorf: Erstes Oberliga- Flutlichtspiel des neuen Spieljahres

In der Vorsaison gingen die Unioner daheim gegen Eilenburg mit 2:0 als Sieger vom Platz, das würden die Sandersdorfer gerne wiederholen. In der Vorsaison gingen die Unioner daheim gegen Eilenburg mit 2:0 als Sieger vom Platz, das würden die Sandersdorfer gerne wiederholen.
Foto: Holger Bär Galerie (1 Bild)

Das erste Oberliga- Flutlichtspiel des neuen Spieljahres in Sandersdorf verspricht bei der Partie SG Union Sandersdorf - FC Eilenburg (Fr. 23.8. Anstoß 19 Uhr) ein echter Höhepunkt zu werden...

Sandersdorf (hb). Deckungsgleich kann man die Tabellenbilder der kommenden Konkurrenten nennen, wenn man auf den Jahresabschluss der letzten Saison und die junge aktuelle Situation schaut. Wenn am kommenden Freitagabend, dem 23. August erstmals für die gerade angebrochene Spielserie 2019-2020 die Flutlichter im Sandersdorfer Sport- und Freizeitzentrum erstrahlen, denn könnte die Favoritenstellung von Papierform her kaum klarer ausfallen.

Die SG Union Sandersdorf empfängt den FC Eilenburg. Die Nordsachsen beendeten das letzte Spieljahr auf dem Bronzeplatz, spielten ein klasse Saison. Union Sandersdorf hingegen tat sich speziell hinten heraus schwer und fuhr auf Tabellenplatz 13 ein. Der Start in die neue, noch junge Spielserie entsprach bei beiden kommenden Gegnern genau dem Tabellenbild des Vorjahres. Union verlor den heimischen Auftakt mit 0:2 gegen die Reserve des FC Carl Zeiss Jena und holte zuletzt beim 0:0 in Rudolstadt den ersten Punkt.

Beide Spiele zeigte die Mannschaft von Trainer Thomas Sawetzki- dieser übrigens früher auch für den FC Eilenburg unterwegs- jedoch eine ansprechende Leistung, welche sich nur nicht in den Ergebnissen niederschlug. Anders beim kommenden Gegner Eilenburg. Der gewann bei Neuling 1. FC Merseburg mit 3:1 den Auftakt und legte daheim mit einem 4:1 gegen den VFC Plauen gleich gehörig nach. Maximale Punktausbeute!

Am Freitagabend erwarten die Sandersdorfer nun die Nordsachsen auf heimischem Geläuf. In der Vorsaison gingen die Unioner daheim mit 2:0 als Sieger vom Platz. Dies zu wiederholen lautet das Ziel der Männer um Kapitän Rico Gängel. Man möchte in Sandersdorf wieder etwas in Sachen Eigenwerbung tun, mehr Fußballfans mit guter Leistung zu den Oberligaspielen ins eigene Stadion locken. Und was bietet sich da besser an, als ein Freitagabendspiel bei besten Temperaturen unter heimischem Flutlicht. Der Anstoß gegen den FC Eilenburg erfolgt 19:00 Uhr.


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Die Goldfische Verlosung: Die Goldfische Oliver arbeitet hart für seinen Erfolg als Portfolio Manager. Aber als er sich auf dem Weg zu einem Termin die freie Gegenspur zur privaten Fastlane macht,...
Anzeige
Trauerportal
Unplugged-Konzert in Mößlitz Unplugged-Konzert in Mößlitz Die legendäre Zörbiger Kultband "Prokyon A" spielt nach 2018 wieder OpenAir. Handgemachte Musik aus den 60er, 70er und 80er Jahre zur...
Anzeige
Bestseller-Autor in Köthen: Vincent Kliesch liest Auris Bestseller-Autor in Köthen: Vincent Kliesch liest Auris Köthen (red/Verlag). Vincent Kliesch gehört aktuell zu den erfolgreichsten Autoren in Deutschland. Mit seinem Roman „Auris“ belegt er seit...
Anzeige
Unser Land