Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bernburg > Standortmesse in Bitterfeld >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 23.10.2019 um 12:22:18

Standortmesse in Bitterfeld

Es herrscht reger Andrang bei der zweiten Standortmesse im Bitterfelder ehemaligen Metalllabor, gut 90 Aussteller präsentieren Dienstleistungen und Produkte... Es herrscht reger Andrang bei der zweiten Standortmesse im Bitterfelder ehemaligen Metalllabor, gut 90 Aussteller präsentieren Dienstleistungen und Produkte...
Foto: Thomas Schmidt Galerie (1 Bild)
90 Aussteller präsentieren ihr vielseitiges Leistungsspektrum im produzierenden Bereich sowie als industrielle Dienstleister.

Bitterfeld (WS).
Die Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH lädt alle produzierenden Unternehmen und industriellen Dienstleister zur Fachmesse „Chemiepark_Forum“ am 23. Oktober ins Bitterfelder Metall-Labor (Zörbiger Straße 22) ein. Als Schaufenster für die Messebesucher steht das gesamte Metall-Labor Dr. Adolf Beck in der Zörbiger Straße mit allen drei Etagen in der Zeit von 10 bis 16 Uhr zur Verfügung. Von Anlagenbau über Labor- und Prozesstechnik bis hin zur Instandhaltung möchte die Fachmesse „Chemiepark_Forum 2019“ ein breitgefächertes Spektrum an Leistungsangeboten präsentieren.

90 Dienstleistungs- und Serviceunternehmen von Hamburg bis München, jedoch auch aus dem Chemiepark selbst, stellen ihre Leistungen aus und vor. Erstmalig wird ein finnisches Unternehmen, die Altum Technologies Oy aus Helsinki, mit ihrer leistungsstarken Ultraschalltechnik im Metall-Labor ihr interessantes Angebot den Unternehmern und Besuchern vorstellen. Zudem sind wissenschaftliche Organisationen wie das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF aus Magdeburg und die Hochschule Anhalt vertreten. Mit rund 70 ansässigen produzierenden Unternehmen, davon die Hälfte aus dem Chemie- und Pharmabereich, bieten sich vielfältige Möglichkeiten zur Vernetzung.

„Im Chemiepark arbeiten sehr viele Firmen bei denen wir Anknüpfungspunkte sehen, um unsere Leistungen anzubieten. Wir haben in der Vergangenheit bereits für Unternehmen im Chemiepark gearbeitet und hoffen, dass wir die Messe nutzen können, bestehende Kontakte weiter auszubauen und neue zu knüpfen,“ sagt Ulrike Fischer von der Fa. EDL Anlagenbau. Das Unternehmen wird sich auch in diesem Jahr auf der Standortmesse im Chemiepark präsentieren.

Auch Tobias Heller, Fachberater Technik & Service Stamag Ersatzteil- und Industrievertrieb, verfolgt mit der Messeteilnahme das Ziel: „Wir wollen natürlich weitere Kontakte knüpfen. Regionale Messen bringen für uns viel mehr als die Riesenmessen. Hier ist der Kontakt viel unmittelbarer.“

Die Messe wird um 10 Uhr mit Grußworten des Gastgebers Dr. Michael Polk, Geschäftsführer der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH, sowie des Präsidenten der IHK Halle-Dessau, Prof. Dr. Steffen Keitel, eröffnet. Bei einem Messe-Rundgang werden sich die Vertreter aus Wirtschaft und Politik einen Eindruck vom umfangreichen Dienstleistungsangebot am und für den Chemie-Standort Bitterfeld-Wolfen verschaffen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Martinstag in Bernburg
Anzeige
Unser Land
Motto am 11. 11. In Nienburg: Kinder an die Macht
Anzeige
Verlosung: Spider-Man: Far from Home Verlosung: Spider-Man: Far from Home Nach den Ereignissen von Avengers: Endgame kehrt Peter Parker (Tom Holland) in Spider-Man: Far From Home zurück. Unser freundlicher Superheld aus der...
Anzeige
Unser Land