Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bernburg > Politik > Bitterfeld-Wolfen, Muldestausee und Raguhn-Jeßnitz wählen Oberhäupter >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 23.10.2016 um 10:11:20

Bitterfeld-Wolfen, Muldestausee und Raguhn-Jeßnitz wählen Oberhäupter

Bitterfeld-Wolfen, Muldestausee und Raguhn-Jeßnitz wählen neue Oberhäupter in ihre Rathäuser, es wird jedoch in allen drei Kommunen mit einer Stichwahl am 6. November gerechnet. Bitterfeld-Wolfen, Muldestausee und Raguhn-Jeßnitz wählen neue Oberhäupter in ihre Rathäuser, es wird jedoch in allen drei Kommunen mit einer Stichwahl am 6. November gerechnet.
Foto: Thomas Schmidt
Drei Kommunen wählen heute neue Bürgermeister*In und gestalten ihre Zukunft. Für alle Bewerber ist es wichtig, dass es eine hohe Wahlbeteiligung gibt.

Region (WS).
Heute ist der Tag für die Kandidaten und die vielen tausenden Wählerinnen und Wähler in ihren Kommunen Bitterfeld-Wolfen, Muldestausee und Raguhn-Jeßnitz über die nächsten sieben Jahre abzustimmen. Dabei geht es, wer die Kommune als Oberbürgermeister oder Bürgermeister*In in Zukunft führt. Die Wahllokale haben seit 8:00 Uhr geöffnet und diese schließen Punkt 18:00 Uhr. Danach werden die Stimmen ausgezählt. Erhält keiner der Kandidaten*Innen die absolute Mehrheit, gibt es in allen drei Kommunen zwischen den jeweils erst- und zweitplatzierten Kandidaten eine Stichwahl. Dieser Termin wurde in allen drei Kommunen auf den 6. November festgelegt.
 
Dabei werben insgesamt 15 Bewerber in den drei Kommunen, die um die Wählergunst werben. In den drei Städten und Gemeinden des Altlandkreises Bitterfeld Bitterfeld-Wolfen, Muldestausee und Raguhn-Jeßnitz wird heute am Sonntag, den 23. Oktober, von 8:00 bis 18:00 gewählt. Dabei wird in Bitterfeld-Wolfen ein neuer Oberbürgermeister, in der Gemeinde Muldestausee (Bürgermeister*In) und in der Stadt Raguhn-Jeßnitz werden ein neuer Bürgermeister gesucht.

Bitterfeld-Wolfen: In Bitterfeld-Wolfen treten fünf Kandidaten um die Nachfolge von Oberbürgermeisterin Petra Wust (parteilos), die selbst nicht wieder antritt. Dort gibt es die Bewerber: Eckbert Flämig (Einzelbewerber), Jan Kiese (SPD), Marko Roye (Die Linke), Armin Schenk (CDU) und Kay-Uwe Ziegler (AfD) in alphabetischer Reihenfolge.

Muldestausee: Auch in der Gemeinde Muldestausee stellt sich die amtierende Bürgermeisterin Petra Döring (parteilos) nicht wieder zur Wahl. Hier treten sieben Bewerber*Innen für das Amt an. In alphabetischer Reihenfolge sind das Thomas Ehrlich (Einzelbewerber), Ferid Giebler (Einzelbewerber), Ingo Gondro (CDU), Katrin Hopfe (Einzelbewerber), Claudia Mühlbauer (Einzelbewerber), Marco Rudolph (Einzelbewerber) und Bodo Werner (Einzelbewerber).

Raguhn-Jeßnitz: Anders als in den beiden anderen Gebietskörperschaften, tritt in Raguhn-Jeßnitz der derzeitige Amtsinhaber noch einmal zur Wahl an. In Raguhn-Jeßnitz gibt es dabei insgesamt drei Bewerber. Neben dem Amtsinhaber Eberhard Berger, treten Hannes Loth (AfD) und Bernd Marbach (Einzelbewerber) zur Wahl an.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Europagespräch im Wolfener Rathaus Europagespräch im Wolfener Rathaus Europagespräch in Bitterfeld-Wolfen... Wo stehen wir? - Wie muss sich Europa verändern? - Was erwarten wir von der Europäischen Union? ...
Anzeige
Trauerportal
Frauenpolitisches Frühstück… im Frauenzentrum Wolfen Frauenpolitisches Frühstück… im Frauenzentrum Wolfen ...mit Heidrun Schubert und Britta Klobe - das Frauenpolitisches Frühstück mit zwei engagierten Frauen der Frauenunion. ...
Anzeige
Sommerinterview mit Innenminister Stahlknecht über Asylbewerber, Feuerwehren und Datenschutz Sommerinterview mit Innenminister Stahlknecht über Asylbewerber, Feuerwehren und Datenschutz Dessau (ak). Im Vorfeld der Innenministerkonferenz hatte Redakteurin Anke Katte Gelegenheit, mit Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht, der den...
Anzeige
Sag Ja!