Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bernburg > Polizei > Brutaler Räuber mit osteuropäischer Akzent soll Angestellten vierstelligen Betrag abgenommen haben >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 04.11.2015 um 19:01:22

Brutaler Räuber mit osteuropäischer Akzent soll Angestellten vierstelligen Betrag abgenommen haben

Brutaler Räuber mit osteuropäischer Akzent soll einem Angestellten eines Getränkehandels vierstelligen Betrag abgenommen haben. Brutaler Räuber mit osteuropäischer Akzent soll einem Angestellten eines Getränkehandels vierstelligen Betrag abgenommen haben.
Foto: Bachert (pixelio)
Zeugenaufruf nach Verdacht einer Raubstraftat in Wolfen (LK Anhalt-Bitterfeld) auf einen Getränkehandel in Wolfen.
 
Wolfen (WS).
Laut einer Strafanzeige, die der Polizei vorliegt, soll sich am Abend des 03. November in Wolfen eine Raubstraftat ereignet haben. Dem aktuellen Stand der bisher geführten Ermittlungen zufolge, soll ein Mitarbeiter eines Wolfener Getränkehandels den Markt in der Steinfurther Straße kurz nach 20:00 Uhr verlassen haben.

Hierbei sei er durch einen bislang unbekannten Tatverdächtigen angesprochen worden. Der Unbekannte habe unter Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstandes die Herausgabe der Tageseinnahmen gefordert, so der Zeuge.

Nachdem der 34-jährige Mitarbeiter des Getränkehandels dem Tatverdächtigen das Bargeld in vierstelliger Höhe ausgehändigt hatte, sei der Unbekannte mit der Beute zu Fuß in Richtung einer angrenzenden Gartenanlage geflüchtet.

Zur Personenbeschreibung des Tatverdächtigen liegen derzeit folgende Erkenntnisse vor.
  • männlich
  • ca. 1,80m groß
  • stämmig wirkende Gestalt
  • schwarze Bekleidung
  • dicke Jacke
  • schwarzer Kapuzenpullover
  • schwarzes Tuch vor dem Gesicht
  • osteuropäischer Akzent   

Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Straftat bzw. zur Identität der unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost unter 0340 / 6000-291 oder per E-Mail an lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de zu

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeireport vom 08. August 2018 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 08. August 2018 für Anhalt-Bitterfeld Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 02. bis 08. August 2018 ...
Anzeige
Unser Land
Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz 51-jähriger Lebenspartner wird noch vermisst. Dachstuhl des Einfamilienhauses steht beim Eintreffen der Rettungskräfte vollständig in Flammen. ...
Anzeige
Aktuelle Baustellen mit Sperrungen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld vom 29. Juni 2018 Aktuelle Baustellen mit Sperrungen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld vom 29. Juni 2018 Baustellenrapport im Landkreis Anhalt-Bitterfeld vom 29. Juni 2018 - Vollsperrungen und halbseitige Sperrungen ...
Anzeige
Sag Ja!