Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bernburg > Polizei > Freiwillige Feuerwehr Roitzsch - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 18.03.2016 um 14:52:41

Freiwillige Feuerwehr Roitzsch - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Laut Einsatzleitung verlief die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Ortswehren, der Polizei und dem Rettungsdienst gut organsiert und sehr routiniert ab. Laut Einsatzleitung verlief die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Ortswehren, der Polizei und dem Rettungsdienst gut organsiert und sehr routiniert ab.
Foto: Ausrückeverbund Brehna/ Glebitzsch/ Renneritz Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Zwei PKW kollidierten aus bisher ungeklärter Ursache miteinander. Laut Einsatzleitung verlief die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Ortswehren, der Polizei und dem Rettungsdienst gut organsiert und sehr routiniert ab.

Roitzsch (WS).
Am Dienstag, den 15. März, gegen 11.30 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Roitzsch, Petersroda, Brehna, Renneritz und Glebitzsch zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen. Einsatzstichwort war "PKlemm".  An der Brücke der Kreuzung alte B100/ B183 kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander. Ein silberner PKW-VW kam auf der Grünfläche abseits der Brücke auf der Seite zum liegen. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Die Kameraden der Ortswehren sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher, fingen auslaufende Flüssigkeiten auf und reinigten die Straße. Die Polizei nahm die Unfallstelle auf und die Firma Häder transportierte die beiden Fahrzeuge ab. Gegen 13:30 Uhr konnte die Kreuzung wieder freigegeben werden.

Im Einsatz waren folgende Fahrzeuge und Einsatzgeräte:
OF Roitzsch – VRW – TLF
OF Petersroda – TSF
OF Brehna – TLF
OF Renneritz MTW
OF Glebitzsch - TSF-W

Die Wehren und Kameraden hoffen auf schnelle Genesung der Verletzten. Laut Einsatzleitung verlief die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Ortswehren, der Polizei und dem Rettungsdienst gut organsiert und sehr routiniert ab.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeireport vom 08. August 2018 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 08. August 2018 für Anhalt-Bitterfeld Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 02. bis 08. August 2018 ...
Anzeige
Unser Land
Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz 51-jähriger Lebenspartner wird noch vermisst. Dachstuhl des Einfamilienhauses steht beim Eintreffen der Rettungskräfte vollständig in Flammen. ...
Anzeige
Aktuelle Baustellen mit Sperrungen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld vom 29. Juni 2018 Aktuelle Baustellen mit Sperrungen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld vom 29. Juni 2018 Baustellenrapport im Landkreis Anhalt-Bitterfeld vom 29. Juni 2018 - Vollsperrungen und halbseitige Sperrungen ...
Anzeige
Trauerportal