Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Die Tradition der Bergmänner lebt - auch in Holzweißig >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 10.07.2014 um 12:43:44

Die Tradition der Bergmänner lebt - auch in Holzweißig

Holzweißig ist die Bergmannsgemeinde und das wurde gebührend gefeiert. Der Bergmannstag in Holzweißig lebt von der Tradition des regionalen Bergbaus.

Holzweißig (red/ts).
Der Bergmannstag hat nicht nur eine lange Tradition, er ist weit über die Region bekannt und auch beliebt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass  hier eine Symbiose zwischen den beteiligten Vereinen  stimmig ist. Erstmalig hat sich der Heimatverein Holzweißig als Bergmannslokomotive vor den Zug gespannt.

Der ganz große Glanz alter Tage mag verflogen sein, doch die Mischung scheint einen neuen Trend für alle Generationen getroffen zu haben. Neben der Traditionspflege der Bergmänner gehört des Drahtesseltreffen genauso dazu wie die Brauchtumspflege der Holzweißiger Vereine. Der Heimatverein hat dabei das Rad der Geschichte etwas zurückgedreht und zeigt in seiner „Heimatstube“  aus einer Zeit, als es noch Wertmarken und Kochgeschirr neben Omas Waschtisch gab.

Das bunte Familienprogramm hatte für Jung und Alt einiges zu bieten. Während der Freitag die Bühne mit rockigen Klängen erfüllte, war der Samstag traditionell familiär angelegt. Die größten Stargäste aus Holzweißig, die Kinder aus der Grundschule und dem Kindergarten „Bergmännchen“, präsentieren gemeinsam mit Andreas Trillhase ein buntes Dschungelprogramm. Weitere Gäste auf der Bühne waren Silke & Dirk Spielberg, der Mode Express No 1 mit einer Modenschau und das Kinder- und Jugendballett Sandersdorf- Brehna.

Mit dabei waren der Jugendclub, die Feuerwehr, der Feuerwehrverein, das DRK, der Holzweißiger Sportverein, die Oldtimergemeinschaft Wolfen, der Kleingartenverein Sonnenrose, die Hundefreunde Bitterfeld und weitere befreundete vereine. Im Rathaus präsentierte neben der Heimatstube der BUND eine Ausstellung  über die „Flut 2013“.






Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Der Liebe auf der Spur“ – eine Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene „Der Liebe auf der Spur“ – eine Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene Die Mitmachausstellung im Kreismuseum Bitterfeld präsentiert dabei spielerisch verschiedene Gedanken zur vielleicht wichtigsten Sache im Leben: Zuneigung...
Anzeige
Sag Ja!
Haus am See in Schlaitz feiert 25. Geburtstag Haus am See in Schlaitz feiert 25. Geburtstag Am 20. Juli wird in der Zeit von 12:30 bis 16:00 Uhr im und vor dem Infozentrum für Umwelt und Naturschutz Haus am See Schlaitz gefeiert und einiges...
Anzeige
Drogeriemarktkette schafft 250 Arbeitsplätze in der Region Drogeriemarktkette schafft 250 Arbeitsplätze in der Region Rossmann möchte an der A 9 einen Drehpoint in Brehna mit einem modernen und nachhaltigen Logistikzentrum schaffen. ...
Anzeige
Unser Land