Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Fechten um das Bitterfelder Schwert >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 01.10.2015 um 11:02:01

Fechten um das Bitterfelder Schwert

Spannende Fechtkämpfe im Finale des Turniers. Spannende Fechtkämpfe im Finale des Turniers.
Foto: Verein Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder) Galerie (4 Bilder)
Bitterfeld (WS). Am vergangenen Wochenende trafen sich 11 Fecht-Mannschaften, um beim Pokalturnier um das Bitterfelder Schwert gegeneinander anzutreten. Der Wettbewerb für Florettmannschaften der B-Jugend fand diesmal bereits zum 50. Mal statt. In Europa ist ein Fechtturnier mit so langer Tradition wohl einmalig. Darauf sind die Organisatoren, die Fechtsportgemeinschaft Greppin 1951 e. V., besonders stolz.
Insgesamt waren 200 Starter gemeldet. Für die Schüleraltersklassen war es gleichzeitig die Mitteldeutsche Meisterschaft und für die B-Jugendlichen Landesranglistenturnier für Sachsen-Anhalt  und Thüringen.
Als ganz besonderer Gast des Jubiläumsturniers war Herbert Wagner angereist. Vor drei Jahrzehnten selbst in Greppin aktiv und danach viele Jahre erfolgreicher Trainer des „FC Moers 1950“, war er 1966 einer der Mitbegründer dieses Turniers.
Im Verlauf des Mannschaftsturnieres traten neun Herrenmannschaften und drei Damenmannschaften gegeneinander an. Obwohl zum ersten Mal bei diesem Turnier dabei, übernahmen die Fechter aus Tauberbischofsheim insgeheim die Favoritenrolle. Wohl jeder Fechter in Deutschland kennt den Olympiastützpunkt und weiß von den daraus hervorgegangenen erfolgreichen Fechtern.
Während des Wettkampftages mussten sich die Tauberbischofsheimer gegen einige starke Mannschaften durchsetzen und gelangten schließlich doch erwartungsgemäß in die Endrunde, wo sie gegen die erfolgsgewohnten Fechter der StG Moers/Rodleben antraten. Die Fechter aus Moers waren in den vergangenen Jahren bereits mehrfach bei diesem Turnier erfolgreich und lieferten sich gegen die Fechter des FC Tauberbischofsheim ein spannendes Finale.
Am Ende siegte die Mannschaft des Fechtclub Tauberbischofsheim e.V. mit Paul-Luca Faul, Benedict See, David Williams und Arwen Borowiak und nahm stolz die begehrte Trophäe, das Bitterfelder Schwert, entgegen. Das Schwert ist eine Leihgabe des Kreismuseum Bitterfeld. Es ging erstmals im Jahre 1966 mit der BSG Chemie Rodleben auf Reisen. Seither war das Turnier um das Bitterfelder Schwert eine Institution im Fechtsport. Wohl jeder Fechter der damaligen DDR kannte dieses Turnier und nahm während seiner sportlichen Laufbahn daran teil. Die Fechtsportgemeinschaft Greppin 1951 e.V. führte diese Tradition bis heute fort.
Als erfolgreichste Damenflorettmannschaft konnte sich die Mannschaft des Fechtclub Radebeul mit Leona Vogel, Isabella Lindner, Charlotte Heinrich-Lindner und Cora Elisabeth Schaller in der Gesamtwertung auf dem beachtlichen  4. Platz behaupten und für ein Jahr das sogenannte „kleine Schwert“ in Besitz nehmen. Diese Trophäe wird seit 1996 an die jeweils siegreichste Damemannschaft vergeben.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Mein Wunsch zum Fest - Kinderwunsch-Aktion Mein Wunsch zum Fest - Kinderwunsch-Aktion Der Wochenspiegel und MZZ Briefdienst schicken Deinen Wunschzettel zum Weihnachtsmann... Wunschzettel abgeben und Post vom Weihnachtmann bekommen. ...
Anzeige
Sag Ja!
Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze Die Gala des Weihnachtsturnen bei der SG Chemie Bitterfeld e. V. - Ying und Yang ziehen sich atemberaubend und akrobatisch an. ...
Anzeige
Die 7. Zörbiger Schlossweihnacht Die 7. Zörbiger Schlossweihnacht Zwei Tage lang feiert Zörbig rund um das Schloss. Mit einem kleinen mittelalterlichen Markt und mit Turmschänke. ...
Anzeige
Unser Land