Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Ausstellung: „menschen(s)kinder“ mit grotesken Einblicken >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 07.10.2015 um 14:58:19

Ausstellung: „menschen(s)kinder“ mit grotesken Einblicken

Die Radioredakteurin Grit Lichtblau zeigt optische und zutiefst menschliche Züge in ihrer neuen Ausstellung „menschen(s)kinder“ im Frauenzentrum Wolfen.	Die Radioredakteurin Grit Lichtblau zeigt optische und zutiefst menschliche Züge in ihrer neuen Ausstellung „menschen(s)kinder“ im Frauenzentrum Wolfen.
Foto: Thomas Schmidt
Streetfotografien und Porträts im Zoom der Objektive. Die Radioredakteurin Grit Lichtblau zeigt optische und zutiefst menschliche Züge.

Wolfen-Nord (WS).
Viele kennen sie aus dem Radio: Grit Lichtblau. Die Redakteurin von MDR Sachsen-Anhalt (Studio Dessau) ist seit 2009 mit der Kamera unterwegs und zeigt seit einigen Tagen im Frauenzentrum Wolfen mit ihrer neuen Ausstellung „menschen(s)kinder“ eine weitere Facette ihres fotografischen Schaffens.

Zu sehen sind Streetfotografien und Porträts. Die Bilder sind auf Reisen in der Toskana, auf Mallorca, Lissabon, Andalusien und Barcelona entstanden. Grit Lichtblau dokumentiert Alltagsszenen, die zum Schmunzeln aber auch zum inne halten anregen sollen. Mit ihren Porträts zeigt sie sowohl die Schönheit als auch die Einzigartigkeit und die Verletzlichkeit ihre Protagonisten.
Zudem wird die Künstlerin selbstgeschriebene Texte ausstellen.

Seit vier Jahren hat Grit Lichtblau im Monatsblatt „mein-roßlau“ ihre eigene Kolumne, in der humorvoll über Alltagsgeschichen, bürokratische Fehltritte und persönliche Fettnäpfchen erzählt wird.

Die Ausstellung kann bis zum 12. November  zu den bekannten Öffnungszeiten kostenlos im Frauenzentrum besichtigt werden.
Lichtblau, geboren im Jahr als die Amerikaner den Mond eroberten, besuchte zahlreiche Workshops, so zum Beispiel bei Almut Adler in Andalusien und Dieter Horn in Thüringen. Zudem ist sie Mitglied der freien Roßlauer Künstlergemeinschaft „Rossel- unArt“. Wolfen ist für die Redakteurin kein unbekanntes Pflaster, hat sie doch hier ihre Ausbildung mit Abitur absolviert.

Nach der Wiedervereinigung konnte sie ihr Wunschstudium realisieren: Kulturwissenschaft, Kommunikations- und Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig. Danach arbeitete sie bei verschiedenen Radiosendern und ist seit 2001 Redakteurin bei MDR Sachsen-Anhalt. Lichtblau ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund. Weitere Infos telefonisch unter 03494/ 21 005.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Barocke Kostbarkeiten Barocke Kostbarkeiten Das 185. Konzert in der Barockkirche Burgkemnitz mit den Leipziger Kammersolisten verspricht Edelsteine der Barockmusik. ...
Anzeige
Sag Ja!
Bahnhof Großzöberitz öffnet sich heute... Bahnhof Großzöberitz öffnet sich heute... Ein Versuch einen etwas anderen künstlerischen Bahnhof mit Ideen und Kreativität zum Leben zu erwecken. ...
Anzeige
Schrenzer Sommerfest Schrenzer Sommerfest Sport, Spaß und Spiel sowie jede Menge an Tanzeinlagen… der Sportverein, die Feuerwehr, die Linedancer und Gäste feiern einen bunten...
Anzeige
Unser Land