Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Gesellenbriefe in der Hand >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 24.10.2015 um 13:36:39

Gesellenbriefe in der Hand

40 Auszubildende aus der Region, davon fünf Friseurinnen von der Figaro Bitterfeld GmbH, haben ihre Gesellenprüfung erfolgreich bestanden. 40 Auszubildende aus der Region, davon fünf Friseurinnen von der Figaro Bitterfeld GmbH, haben ihre Gesellenprüfung erfolgreich bestanden.
Foto: Thomas Schmidt
Auszubildende haben ihre Gesellenprüfung erfolgreich bestanden. Freisprechung bedeutet einen großen Schritt in ein anderes neues Leben.

Bitterfeld (ts)
. Im Wasserzentrum Bitterfeld fand die diesjährige Freisprechung der Auszubildenden der Berufe Fleischer,  Metallbauer, Friseure, Tischler, Maurer, Hochbauer und Fachverkäufer für Lebensmittel statt. Dort haben 40 frisch gebackenen Gesellinnen und Gesellen ihre Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse erhalten. Doch es ist nicht alles Gold was glänzt. So begehrt diese Gesellenbriefe auch sind, so musste die Handwerkskammer auch kritische Veränderungen, gerade bei den Leistungen feststellen.

Der Kreishandwerksmeister Roland Prokop findet auch mahnende Worte über die Entwicklungen im Handwerksbereich. "Wir werden uns auf schwieriger Bedingungen einstellen müssen, ein wesentlicher Faktor ist der demografische Wandel in der Gesellschaft", so sein Appell an die Anwesenden Betriebe, Verbände und Einrichtungen. Der Durchschnitt der Leistungen ist alles andere als zufriedenstellend, doch er machte auch Mut weiter zu machen. Denn viele werden ihren Weg gehen und es wird der eine oder andere zukünftige Meister unter den anwesenden Gesellen sein.

Doch ohne Fleiß, wird es trotz gestiegener Chancen in Handwerk und Industrie, wird es auch in der Zukunft nicht gehen. Denn auch im Handwerk hat die moderne Technik längst Einzug gehalten. So sind zum Beispiel hochkomplexe computergesteuerte CNC-Anlagen bei den Tischlern zu bedienen und auch die Technik in den anderen Berufen ist Bestandteil der Handwerksbranchen. Deswegen gilt der Grundsatz: "Ohne Fleiß kein Preis", auch in der Zukunft.

Doch dann gab es aus der Hand der jeweiligen Innungsobermeister, dem Landrat Uwe Schulze, der dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dr. Jürgen Rogahn und dem Kreishandwerksmeister Roland Prokop die begehrten Zeugnisse.

Die Azubis stammen aus unterschiedlichen Ausbildungsbetrieben der Kreishandwerkerschaft Anhalt-Bitterfeld. Laut Kreishandwerksmeister Roland Prokop haben der überwiegende Teil der Junggesellen einen Arbeitsvertrag bekommen, eine gute Fachkräftesicherung für die Handwerksbetriebe. Unter ihnen die Figaro GmbH. Die Geschäftsführerin Silvana Walter zeigt sich zufrieden. „Das Friseurhandwerk hat auch seine Mühen bei der Nachwuchsgewinnung, doch durch eine solide Förderung jedes Einzelnen, setzt sich ein deutlichen Trend gegen die Abwanderung durch“, so die Friseurmeisterin.

Silvia Herold von der Figaro GmbH sprach dann auch das Schlusswort im Namen der Junggesellinnen und Gesellen: „Ich freue sehr, dass ich jetzt zur Familie der Handwerker dazu gehöre und ich kann sagen, die Ausbildung war eine schöne und lehrreiche Zeit, jetzt geht es eine Stufe höher.“ Auch Landrat Uwe Schulze sprach den neuen Gesellen seine herzlichsten Glückwünsche für die Zukunft aus. Umrahmt wurde die festliche Freisprechung von Steffi Schmidt von der Musikschule König.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Corona-Krise: Ticker für Anhalt-Bitterfeld Corona-Krise: Ticker für Anhalt-Bitterfeld 7. August 2020, 12 Uhr - Landkreisinformation: ...
Anzeige
Trauerportal
Summercamp in Ferropolis Summercamp in Ferropolis  Festivalatmosphäre trotz Corona  zwischen Stahlgiganten ...
Anzeige
Orgelvesper in Burgkemnitz Orgelvesper in Burgkemnitz Zur 152. Orgelvesper an der Wäldner-Orgel spielt der junge kroatische Organist Ivo Mrvelj. ...
Anzeige
Unser Land