Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Polizeireport vom 7. Februar 2016 für Anhalt-Bitterfeld >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 07.02.2016 um 17:23:17

Polizeireport vom 7. Februar 2016 für Anhalt-Bitterfeld

Polizeireport vom 7. Februar 2016 für Anhalt-Bitterfeld. Polizeireport vom 7. Februar 2016 für Anhalt-Bitterfeld.
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 04 bis 07. Februar 2016.

Verkehrslage


Am 05.02.2016 gegen 14:10 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B 184 zwischen Schora und „Leitzkauer Busch“. Demnach fuhr eine 61-jährige Fahrzeugführerin mit einem PKW Renault in Richtung Leitzkau und überholte einen LKW. Dabei kam ihr plötzlich ein PKW entgegen und um einen Zusammenstoß zu vermeiden, fuhr sie nach links von der Fahrbahn und kam im Straßengraben zum Stehen. Dabei wurde der PKW beschädigt; Schadenshöhe ca. 2000 Euro.
 
Am 06.02.2016 gegen 02:10 Uhr ereignete sich auf der B 183 zwischen Prosigk und Köthen, Höhe Großbadegast ein Verkehrsunfall. Demnach fuhr ein 29-jähriger Fahrzeugführer mit einem PKW Mitsubishi in Richtung Köthen. Hierbei kam er nach links von der Fahrbahn ab, streifte einen Straßenbaum, kollidierte frontal mit einem weiteren Straßenbaum und kam nach Überfahrung des Baumes auf dem angrenzenden Acker zum Stehen. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt und am PKW entstand Totalschaden. Der PKW wurde dann durch einen Abschleppdienst geborgen und die Straße wurde durch die Straßenmeisterei Sandersdorf gereinigt. Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde beim Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch festgestellt. Eine Überprüfung ergab einen vorläufigen Atemalkoholwert von 1,46 Promille. Auch ein Drogentest verlief positiv. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet.
 
Am 06.02.2016 gegen 09:10 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der K 1249 zwischen Lindau und Deetz. Demnach fuhr eine 42-jährige Fahrzeugführerin mit einem Fiat-Transporter von Lindau in Richtung Deetz und kam in der Doppelkurve kurz vor dem ehemaligen Bahnübergang nach links von der Fahrbahn ab und an einem Verteilerhäuschen zum Stehen. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt. Der Sachschaden am PKW und am Häuschen wird mit ca. 5000 und ca. 100 Euro beziffert.
 
Am 07.02.2016 gegen 02:25 Uhr wurde in Aken in der Elbstraße durch einen Zeugen ein Verkehrsunfall bekannt, bei dem ein PKW Ford nach links von der Fahrbahn abkam und auf dem Gehweg mit einem Fahrradständer kollidierte und diesen beschädigte. Der zunächst unbekannte Fahrzeugführer verließ pflichtwidrig den Unfallort. Durch Ermittlungen wurde der 34-jährige Fahrzeugführer bekannt gemacht, aufgesucht und ein vorläufiger Atemalkoholwert von 2,65 Promille festgestellt. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Schaden am Fahrradständer ca. 250 Euro und am PKW ca. 500 Euro. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 315 c StGB wurde eingeleitet.

Auf der Salegaster Chaussee ereignete sich am 04.02.2016 gegen 13:45 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 57jährige Fahrerin eines Pkw Nissan befuhr die Salegaster Chaussee aus Richtung Greppin in Richtung Jeßnitz, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Es kam zur Kollision zwischen Wildtier und Fahrzeug. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.
 
Auf der Landstraße 149 kam es am 04.02.2016 gegen 14:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 31jähriger Fahrer eines Pkw Mitsubishi befuhr die Landstraße aus Richtung Zerbst in Richtung Tochheim. Nach Durchfahren einer Linkskurve kam der Fahrzeugführer nach links von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Der 31 Jährige wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
 
In Zerbst ereignete sich am 04.02.2016 gegen 14:30 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 24jährige Fahrerin eines Pkw Ford befuhr die Bundesstraße 184 und hatte die Absicht, nach rechts in die Kupfergasse einzubiegen. Hierbei kam es zur Kollision mit einem in der Kupfergasse verkehrsbedingt wartenden 62jährigen Fahrers eines Pkw VW. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.
 
Auf der Landstraße 149 kam es am 04.02.2016 gegen 21:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 18jähriger Fahrer eines Pkw Daewoo befuhr die Landstraße aus Richtung Drosa in Richtung Kleinpaschleben. Nach Durchfahren einer Linkskurve kam der Fahrzeugführer nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und einem Verkehrszeichen und kam auf der angrenzenden Ackerfläche zum Stehen. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von 2.300 Euro.
 
Auf der Kreisstraße 1248 ereignete sich am 04.02.2016 gegen 22:15 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 19jähriger Fahrer eines Pkw Skoda befuhr die Kreisstraße aus Richtung Lindau in Richtung Quast. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Reh, welches die Fahrbahn querte. Das Wildtier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.
 
Auf der Kreisstraße 2037 kam es am 05.02.2016 gegen 02:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 25jähriger Fahrer eines Pkw Mazda befuhr die Kreisstraße aus Richtung Muldenstein in Richtung Burgkemnitz. Hierbei kam es zur Kollision mit einem die Fahrbahn wechselnden Wildschwein. Das Wildtier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.
 
Kriminalitätslage
 
Am 05.02.2016 gegen 17:15 Uhr wurde bekannt, dass in Wolfen in der Dessauer Allee in einem Geldinstitut unbekannte Täter den Kontoauszugsautomaten/-drucker nach vorn umkippten. Dabei wurde dieser beschädigt. Schadenshöhe derzeit unbekannt.
 
Am 06.02.2016 gegen 00:45 Uhr wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Roitzsch in der Ernst-Thälmann-Straße ein PKW Polo angehalten und der 45-jährige Fahrzeugführer kontrolliert. Dabei wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,15 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt; der Führerschein wurde sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Führens eines Fahrzeuges bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses wurde eingeleitet
 
Am 06.02.2016 gegen 05:40 Uhr wurde angezeigt, dass in Köthen in der Straße „Heinrichsplatz“ unbekannte Täter in eine Firma/Firmengelände durch gewaltsame Öffnung einer Tür in einem Rolltor eingedrungen sind. Hier entwendeten sie aus Fahrzeugen zwei Handys und aus einer Werkstatt fünf Werkzeugkisten mit Werkzeug. Der Stehlschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert.
 
Am 06.02.2016 gegen 10:10 Uhr wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der L 55 zwischen Abzweig Deetz und Zerbst ein PKW VW Polo festgestellt, angehalten und kontrolliert. Am Fahrzeug befanden sich frisch in Zerbst entwendete amtliche Kennzeichentafeln. Der 27-jährige Fahrzeugführer, welcher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, roch erheblich nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,87 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Weiter wurde der beschuldigte Fahrzeugführer erkennungsdienstlich behandelt. Ein Ermittlungsverfahren wegen mehrfacher Straftaten wurde eingeleitet.
 
Am 06.02.2016 gegen 10:45 Uhr wurde polizeilich bekannt, dass unbekannte Täter gewaltsam in die Gartenanlage „Vergissmeinnicht“ in Sandersdorf in der Zörbiger Straße eingedrungen sind. Dort wurden bei drei Gartenlauben die Zugangstüren aufgehebelt und diese dann durchsucht. Entwendet wurde nach erstem Überblick nichts. Der verursachte Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.
 
Am 06.02.2016 gegen 11:15 Uhr wurde angezeigt, dass unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage im Garagenkomplex Virchowstraße in Wolfen eingedrungen sind und vier Sommerreifen, auf Stahlfelge montiert, entwendet haben. Der Stehlschaden wurde mit ca. 800 Euro beziffert.
 
Am 06.02.2016 gegen 11:30 Uhr wurde angezeigt, dass unbekannte Täter in Jeßnitz in einen Garten in die Gartenanlage „Kochs Mühle“ eingedrungen sind und gewaltsam eine Gartenlaube öffneten. Diese durchwühlten sie und entwendeten ein Radio, zwei Kaffeemaschinen, Besteckkästen sowie Töpfe und Pfannen. Schadenshöhe steht noch aus.
 
Am 06.02.2016 gegen 14:30 Uhr wurde bekannt, dass unbekannte Täter den Geräteschuppen auf einem Bungalowgrundstück in Plodda im Ginsterweg gewaltsam öffneten und aus diesem eine Bohrmaschine, eine Heckenschere, einen Kärcher, einen Rasenkantenschneider, einen Winkelschleifer, eine Stichsäge und Kleinstwerkzeug entwendeten. Der Stehlschaden wurde mit ca. 350 Euro beziffert.
 
Am 07.02.2016 gegen 06:30 Uhr wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Bitterfeld in der Brehnaer Straße ein PKW BMW angehalten und kontrolliert. Dabei wurde beim 31-jährigen Fahrzeugführer starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,42 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 316 StGB wurde eingeleitet.

In Köthen entwendeten unbekannte Täter am 04.02.2016 aus einem Büro in der Springstraße Handys und eine Geldbörse der Mitarbeiter einer Firma. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert.
 
In der Gemeinde Muldestausee beschädigten unbekannte Täter im Zeitraum vom 04.02.2016 bis zum 05.02.2016 gewaltsam den Aussichtsturm und eine Schautafel am Parkplatz Muldeeinlauf. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 300 Euro beziffert.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Damals & heute: Ein Zeitzeuge aus der Geschichte von Bitterfeld Damals & heute: Ein Zeitzeuge aus der Geschichte von Bitterfeld Gerhard Fehse ist ein Zeitzeuge und erinnert sich zurück wie es vor der politischen Wende und  danach war... viel hat der heute 90-Jährige...
Anzeige
Unser Land
Podcast: Was wäre Wende!? - Menschen im Osten - Folge 01: Arthur Krüger Podcast: Was wäre Wende!? - Menschen im Osten -  Folge 01: Arthur Krüger Vor 30 Jahren wurde die deutsch-deutsche Grenze geöffnet. Die friedliche Revolution machte dies möglich. Doch wie erinnern sich Menschen an diese...
Anzeige
Die fünfte Jahreszeit beginnt Die fünfte Jahreszeit beginnt Helau! Es geht schon wieder los und das pünktlich am 11.11. um 11:11 Uhr..., auch vor dem Sandersdorfer, Zörbiger und Wolfener Rathaus (16.11.)... das...
Anzeige
Unser Land