Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Sandoria Hellau - der große Sandersdorfer Karnevalsumzug! >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 07.02.2016 um 18:35:40

Sandoria Hellau - der große Sandersdorfer Karnevalsumzug!

Am 7. Februar,  13.11 Uhr, stieg der traditionelle Karnevalsumzug durch Sandersdorf, wie in jedem Jahr waren die zahlreichen Karnevalsvereine mit ihren Wagen durch die Straßen unterwegs. Am 7. Februar, 13.11 Uhr, stieg der traditionelle Karnevalsumzug durch Sandersdorf, wie in jedem Jahr waren die zahlreichen Karnevalsvereine mit ihren Wagen durch die Straßen unterwegs.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder) Galerie (96 Bilder)
Zahlreiche Wagen mit unterschiedlichen Bildern beim großen Finale in Sandersdorf. Tausende Jecken aus nah und fern, standen wieder an den Straßenrändern und schunkelten.

Sandersdorf (ts).
Da lachten das Faschingsherz und das närrische Volk. Auch ohne Sonnenschein, überall gut gelaunte Menschen und fröhliche Minen und überall der Ruf Sandoria Hellau. Im Epizentrum des Sandersdorfer Straßenkarnevals tummelten sich tausende Schaulustige und rund 30 Wagen mit über 500 Teilnehmern.

Unter dem Motto: "Der Pazifik ist bereit und blau - so kann's euch gehen beim SKV!" - es war fröhlich, bunt, schrill und vor allem auch laut, doch das störte an diesem Nachmittag niemanden. Es gab viel zu sehen und noch mehr zu bestaunen. Bunt kostümierte Teilnehmer und auch viele Zuschauer kamen in bunten Faschingskostümen zum Umzug. Dieses Mal ohne Musikkapelle,  reihten sich viele benachbarte Faschings- und Karnevalsvereine, zahlreiche andere Vereine sowie Unternehmen ein und selbst das THW machte Werbung in eigener Sache mit etwas Spassfaktor.

Auch die Fahrzeuge waren bunt geschmückt und jeglichen Alters. Dabei präsentieren die Thalheimer erstmals ihren eigenen Truck, quasi eine Premiere und der entstand in hunderten Stunden ehrenamtlicher Arbeit. Ob moderner Truck oder Trabi bis zum historischen Traktor Lanz-Bulldog, war wohl so ziemlich alles vertreten was fahren konnte. Menschen lagen sich in den Armen, nutzten die Kussfreiheit oder spannten Regenschirme verkehrt herum auf, um die vielen Süßigkeiten aufzufangen. Vielerorts wurde getanzt und geschunkelt und alle waren sich darin einig, der Sandersdorfer Straßenkarneval gehört zur Region einfach dazu.

Letzter Höhepunkt wird der Rosenmontagsumzug am 8. Februar in Köthen sein und den Abschluss bildet dann das große Finale der Session mit allen Karnevalsvereinen der Region am 12. März. Zuvor finden noch die Landesmeisterschaften im karnevalistischen Showtanz, am 21. Februar, in der Sandersdorfer Narrhalla (Mehrzweckhalle), statt. Dort sind Besucher gern gesehen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bluray-Verlosung: Once upon a time in ... Hollywood Bluray-Verlosung: Once upon a time in ... Hollywood Der neunte Film von Kultregisseur und Drehbuchautor Quentin Tarantino Once Upon a Time… in Hollywood zeigt Los Angeles im Jahre 1969: Seriendarsteller...
Anzeige
Unser Land
Anhalt-Bitterfeld auf Grüner Woche in Berlin Anhalt-Bitterfeld auf Grüner Woche in Berlin Interessantes und Köstlichkeiten zum „anhalten und genießen“ auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin… der Landkreis...
Anzeige
Polizeireport vom 15. Januar 2020 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 15. Januar 2020 für Anhalt-Bitterfeld Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 11. bis 15. Januar 2020. ...
Anzeige
Trauerportal