Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Polizeireport vom 14. April 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 14.04.2016 um 17:16:35

Polizeireport vom 14. April 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen

Polizeireport vom 14. April 2016 für Anhalt-Bitterfeld und der Autobahnen Polizeireport vom 14. April 2016 für Anhalt-Bitterfeld und der Autobahnen
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 10. bis 13. April 2016

Autobahn A9


Mobile Geschwindigkeitskontrollen
Am 8.04.2016 wurden auf der Bundesautobahn 9 im Bereich der Autobahnpolizei Dessau-Roßlau mobile Geschwindigkeitskontrollen mittels zivilen Messfahrzeugs Provida durchgeführt. Es wurden sechs nichtgeringfügige Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Darunter ein Kleintransporter mit Anhänger, der bei erlaubten 80 km/h mit 121 km/h gemessen wurde und nun mit einem Bußgeld von mindestens 160 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen muss.

Im linken Fahrstreifen liegengeblieben
Am 8.04.2016 um 22:10 Uhr musste die Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Dessau-Ost und Vockerode kurzzeitig voll gesperrt werden. Ein 52-jähriger blieb mit seinem Mercedes SUV im linken Fahrstreifen liegen, das Fahrzeug ließ sich nicht mehr starten und musste auf den Seitenstreifen geschoben werden.

Ladung ungenügend gesichert
Am 9.04.2016 um 16:50 Uhr wurde auf der Bundesautobahn 9 auf Höhe der Anschlussstelle Coswig ein PKW mit Anhänger angehalten. Bei der Kontrolle des Gespanns wurde festgestellt, dass der auf dem Anhänger geladene PKW nur ungenügend gesichert war und die Sicherungsgurte teilweise erheblich beschädigt waren. Der 49-jährige Fahrzeugführer des PKW VW muss mit einem Bußgeld von mindestens 80 Euro rechnen.

Mobile Geschwindigkeitskontrolle II
Am 10.04.2016 um 20:25 Uhr wurde auf der Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Köselitz und Klein Marzehns die Geschwindigkeit eines PKW Mazda mit Anhänger gemessen. Bei erlaubten 80 km/h stellen die Beamten eine Geschwindigkeit von 100 km/h fest. Den 52-jährigen Fahrzeugführer erwarten ein Bußgeld von 70 Euro und ein Punkt.

Ladung nicht gesichert
Am 10.04.2016 um 20:15 wurde auf der Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Halle und Wolfen ein Kleintransporter Fiat angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass die Ladung gänzlich ohne Sicherung transportiert wurde. Der polnische 51-jährige Fahrzeugführer musste die Ladung vor der Weiterfahrt sichern und eine Sicherheitsleistung von 100 Euro erbringen.

Mobile Geschwindigkeitskontrolle III
Am 10.04.2016 um 20:25 Uhr wurde auf der Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Vockerode und Dessau-Ost die Geschwindigkeit eines PKW Daimler mit Anhänger gemessen. Bei erlaubten 80 km/h stellen die Beamten eine Geschwindigkeit von 112 km/h fest. Den 52-jährigen Fahrzeugführer erwarten ein Bußgeld von 70 Euro und ein Punkt.

Geschwindigkeitskontrollen
Am 11.04.2016 wurden auf der Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Vockerode und Dessau-Ost stationäre Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Es wurden 4380 Fahrzeuge gemessen von denen 155 die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten. Die schnellsten Fahrzeugführer wurden bei erlaubten 120 km/h mit 194 und 193 km/h gemessen. Auf sie kommen ein Bußgeld von 440 Euro, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot zu.

LKW-Fahrer ohne Schuhe
Am 11.04.2016 um 22:55 Uhr wurde auf der Bundesautobahn 9 an der Anschlussstelle Coswig ein MAN Sattelzug angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 45-jährige polnische Fahrzeugführer kein zum Fahren geeignetes Schuhwerk trug. Außerdem fanden sich bei der Auswertung der Fahrerkarte mehrere Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten. Wegen Verstoßes gegen die Unfallverhütungs- und Sozialvorschriften musste der Fahrzeugführer vor Ort eine Sicherheitsleistung von 300 Euro entrichten.

Mobile Abstands- und Geschwindigkeitskontrollen
Am 12.04.2016 wurden auf der Bundesautobahn 9 im Zuständigkeitsbereich des Reviers Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt Geschwindigkeit und Abstand mittels zivilen Messfahrzeugs Provida durchgeführt. Der 34-jährige bulgarische Fahrer eines LKW Scania und der 59-jährige polnische Fahrer eines LKW Mercedes-Benz mussten wegen Unterschreitung des Mindestabstands von 50m eine Sicherheitsleistung von 100 Euro bezahlen. Bei einer Geschwindigkeitsmessung wurde ein 40-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Audi mit 193 km/h bei erlaubten 120 km/h gemessen. Ihn erwarten ein Bußgeld von 440 Euro, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot.

Überladener Kleintransporter
Am 12.04.2016 um 15:58 Uhr wurde auf der Bundesautobahn 9 an der Anschlussstelle Dessau-Ost ein Kleintransporter Renault angehalten. Eine augenscheinliche Überladung wurde durch eine amtliche Wägung überprüft. Bei erlaubten 3.500kg konnte dem 36-jährigen polnischen Fahrzeugführer eine Überladung von 20% vorgeworfen werden. Er musste eine Sicherheitsleistung erbringen und vor Antritt der Weiterfahrt Ladung auf ein weiteres Fahrzeug umladen.

Mobile Geschwindigkeitskontrollen
Am 13.04.2016 wurden auf der Bundesautobahn 9 im Zuständigkeitsbereich des Reviers mittels zivilen Messfahrzeugs Provida durchgeführt. Zwei gemessene Fahrzeugführer erwartet ein Fahrverbot. Am schnellsten unterwegs war der 53 jährige russischer Fahrzeugführer eines PKW Audi, der mit 214 km/h bei erlaubten 120 km/h gemessen wurde. Er musste vor Ort eine Sicherheitsleistung von 700 Euro erbringen.
 
Stationäre Geschwindigkeitskontrolle
Am 13.04.2016 wurde auf der Bundesstraße 2 bei Wittenberg in Richtung Eutzsch eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Bei erlaubten 70 km/h überschritten bei 1990 gemessenen Fahrzeugen 69 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Am schnellsten unterwegs war ein Motorradfahrer mit 192 km/h, ihn erwarten 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot. Auch zu schnell unterwegs war ein PKW-Fahrer der mit 141 km/h gemessen wurde, ihn erwarten 440 Euro Bußgeld, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot.
 
Kontrollen im gewerblichen Güterverkehr
Am 13.04.2016 wurden auf der Bundesautobahn 9 im Zuständigkeitsbereich des Reviers sechs LKW kontrolliert. Bei fünf der sechs Fahrzeuge gab es Beanstandungen an Technik oder wegen Nichteinhaltung der Sozialvorschriften.
 
Überladener Kleintransporter
Am 14.04.2016 wurde um 1:15 Uhr auf der Bundesautobahn 9 an der Anschlussstelle Dessau-Ost ein Kleintransporter Fiat mit Anhänger angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Anhänger mehr als 27 Prozent überladen war. Dem 31-jährigen polnischen Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt außerdem musste er 160 Euro Sicherheitsleistung bezahlen.

Verkehrslage

Am 13.04.2016, 12.14 Uhr, fuhr der 33-jähriger Fahrer eines Renaults in Osternienburg, Lindenstraße, rückwärts aus einer Grundstückseinfahrt heraus. Dabei beachtete er nicht einen geparkten VW und kollidierte mit diesem. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200,-€ und am VW in Höhe von ca. 300,-€.

Am 13.04.2016, 13.20 Uhr, befuhr der 75-jährige Fahrer eines VW in Lindau die Kajenbreite. Um einen im Gegenverkehr befindlichen LKW Platz zu machen, fuhr er an den rechten Fahrbahnrand. Beim Wiedereinordnen kollidierte er mit dem von hinten kommenden 55-jährigen Fahrer eines Mercedes. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-€ und am Mercedes in Höhe von ca. 50,-€.

Am 13.04.2016, 21.00-22.30 Uhr, wurde in Bitterfeld, Zörbiger Straße, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es wurden 25 Fahrzeuge gemessen. Insgesamt 7 Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden registriert. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 85 km/h, bei erlaubten 50 km/h, gemessen.


Kriminalitätslage

Am 13.04.2016, 17.18 Uhr,
befuhr eine 67-jährige Frau mit ihrem Fahrrad den Amselweg in Sandersdorf. Als ein ca. 20-25 Jahre alter Radfahrer an ihr vorbei fuhr, entwendete er aus dem Fahrradkorb ihre Handtasche und flüchtete. In der Handtasche befanden sich Ausweise, Handy und ca. 55,-€ Bargeld

Am 13.04.2016, 16.05 Uhr, befuhr eine 54-jährige Fahrerin eines Opel die Willy-Sachs-Straße in Wolfen. Als sie an einem angetrunkenen ca. 25-30 Jahre alten Mann vorbei fuhr, trat dieser gegen ihr Auto. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€.

Am 13.04.2016, 11.30 Uhr, parkte eine 39-jährige Frau ihr Auto vor einer Kita in Bitterfeld, Schreberstraße. Als sie mit ihrem Kind nach draußen kam, sah sie noch einen Mann, welcher sich  in Richtung Leine entfernte. Sie stellte dann fest, dass ihre Handtasche aus dem wahrscheinlich unverschlossenen Fahrzeug entwendet wurde. Wenig später konnte ihr Mann den Tatverdächtigen am Leineufer feststellen, als er gerade die Tasche durchwühlte. Er hielt ihn mit einem Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der Tatverdächtige war ein 35-jähriger Mann aus Bitterfeld.  

In der Nacht vom 12.04. zum 13.04.2016 haben unbekannte Täter in Köthen, Schlachthofstraße, randaliert. Der oder die Täter traten von der Umzäunung eines Imbisses die Latten aus insgesamt 9 Zaunsfeldern. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Am 13.04.2016 wurde angezeigt, dass unbekannte Täter in Holzweißig, Straße des Friedens, in eine Gartenlaube eingebrochen sind. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht. Nach ge-genwärtigem Stand wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100,-€ geschätzt.

In der Nacht vom 12.04. zum 13.04.2016 versuchten unbekannte Täter in Bitterfeld, Goethestraße,  einen VW aufzubrechen. Das Fahrzeug war am Straßenrand geparkt wurden und verschlossen. Der oder die Täter versuchten die Beifahrertür aufzuhebeln. Dies gelang aber nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€.




 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Dessauer Adventsmarkt lockt mit einer großen Eisbahn! Der Dessauer Adventsmarkt lockt mit einer großen Eisbahn! Dessau (ak). Mit dem Anschnitt der sechs Meter langen Riesenstolle aus dem Hause Lantzsch und Bläsermusik  wird am Montagnachmittag (16 Uhr) der...
Anzeige
Unser Land
14 Kämpfe bei der 9. Dessauer Boxnacht 14 Kämpfe bei der 9. Dessauer Boxnacht 14 Kämpfe stehen auf der Fightcard. ...
Anzeige
Podcast: Was wäre Wende!? - Menschen im Osten - Folge 02: Ulli Schwinge Podcast: Was wäre Wende!? - Menschen im Osten -  Folge 02: Ulli Schwinge Vor 30 Jahren wurde die deutsch-deutsche Grenze geöffnet. Die friedliche Revolution machte dies möglich. Doch wie erinnern sich Menschen an diese...
Anzeige
Trauerportal