Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Kanu: Perfektes Paddelwetter >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 11.06.2016 um 13:18:04

Kanu: Perfektes Paddelwetter

Perfektes Paddelwetter zur Muldestauseeregatta und 550 Aktive bescherten den Sportlern und Besuchern gleichermaßen perfekten Kanurennsport auf dem Muldestausee. Perfektes Paddelwetter zur Muldestauseeregatta und 550 Aktive bescherten den Sportlern und Besuchern gleichermaßen perfekten Kanurennsport auf dem Muldestausee.
Foto: Thomas Schmidt
Am Wochenende geht es auf dem Muldestausee über die Mittelstrecken weiter. Der einheimische „Milchkuh-Achter“ triumphiert und wird sensationell Dritter.

Muldestausee (WS).
Entgegen der traditionellen Gewitter und gelegentlichen Regenschauer überraschte die 35. Muldestauseeregatta die 550 aktiven Kanuten aus ganz Deutschland mit strahlendem Sonnenschein und nahezu Windstille während der beiden Wettkampftage.

Die ersten beiden Goldmedaillen für den WSC erpaddelten Svenja Huth und Emmie Motzbeuchel im K2 über 200 m. Im letzten Rennen am Samstag gab es einen neuen Regattarekord. Acht Canadierachter, jeweils mit Sportlern aus allen teilnehmenden Vereinen bunt gemischt, gingen an den Start.

Beim ersten Versuch alle 72 Kanuten zeitgleich auf die Strecke zu schicken, gab es einen Fehlstart. Fünf der acht Boote stellten das aber erst im Ziel fest. Das Rennen musste nochmal neu gestartet werden und hierbei gab es eine Sensation. Die Friedersdorfer Canadierfahrer hatten ihren Oldtimer- C8 „Die Milchkuh“ (den Namen hat das Boot wegen seiner weißen Farbe) flottgemacht und obwohl das Boot wesentlich breiter und schwerer ist als die Standardachter, erpaddelten die Sportler einen tollen dritten Platz.

Insgesamt erkämpften sich die WSC-Kanuten dann einen guten achten Platz in der Mannschaftswertung. Maßgeblich dazu trug Jessica Huth bei. Sie siegte im K1 über 500 m und durfte sich nicht nur über eine Goldmedaille freuen, sondern konnte auch einen Pokal mit nach Hause nehmen. Christian Götschel, Präsident des WSC, verabschiedete die Teilnehmer nach dem letzten Rennen am Sonntag mit den Worten: „Es war eine tolle Regatta mit fairen und spannenden Wettkämpfen. Danke an alle, die dazu beigetragen haben.“

Nach nur kurzer Verschnaufpause geht es am 11. und 12. Juni auf dem Muldestaussee mit hochklassigem Kanusport weiter. Dann treffen sich, wie schon zur Tradition geworden, die Kanuten aus Sachsen-Anhalt in Friedersdorf, um über die Kurz- und Mittelstrecke als auch erstmalig über die Sprintdistanz die Schnellsten zu ermitteln.

Das Friedersdorfer Bootshaus und die Regattastrecke bietet hierfür optimale Bedingungen. Über 200 m, 500 m und 1000 m werden die 350 Kanuten in allen Bootsklassen an den Start gehen. Das erste Rennen wird am Samstag gegen 9 Uhr über die Startlinie paddeln.

Ab 16 Uhr werden die ersten Finalrennen ausgetragen und am Sonntag startet die Regatta um 8 Uhr.  Für das leibliche Wohl an der Regattastrecke ist an beiden Wettkampftagen gesorgt. Alle Kanurennsportfans und die, die es werden wollen, erwartet hochklassiger Kanurennsport.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bluray-Verlosung: Once upon a time in ... Hollywood Bluray-Verlosung: Once upon a time in ... Hollywood Der neunte Film von Kultregisseur und Drehbuchautor Quentin Tarantino Once Upon a Time… in Hollywood zeigt Los Angeles im Jahre 1969: Seriendarsteller...
Anzeige
Sag Ja!
Anhalt-Bitterfeld auf Grüner Woche in Berlin Anhalt-Bitterfeld auf Grüner Woche in Berlin Interessantes und Köstlichkeiten zum „anhalten und genießen“ auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin… der Landkreis...
Anzeige
Polizeireport vom 15. Januar 2020 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 15. Januar 2020 für Anhalt-Bitterfeld Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 11. bis 15. Januar 2020. ...
Anzeige
Unser Land