Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Job- und Ausbildungsbörse in Sandersdorf >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 02.09.2017 um 08:34:29

Job- und Ausbildungsbörse in Sandersdorf

Suche nach Fachkräften bestimmt das Umfeld. Für alle, die auf der Suche nach einer Lehrstelle, einem Praktikums- oder Arbeitsplatz sind, oder die sich beruflich neu orientieren möchten.

Sandersdorf (ts).
Der Bedarf an Fachkräften ist riesengroß, vor allem junge Leute fehlen in der Region. Die Arbeitslosenquote im Raum Bitterfeld-Wolfen liegt bei rund sechs Prozent. So ist das Interesse bei der heutigen Job- und Ausbildungsbörse in Sandersdorf, die von 9:00 bis 14:00 Uhr besucht werden kann, sicher groß. Zu finden ist die Börse in der Mehrzweckhalle in Sandersdorf, Am Sportzentrum 23, 06792 Sandersdorf-Brehna.

In erster Linie suchen Unternehmen Interessenten für Pflegeberufe und Handwerk. Doch auch bei den Verwaltungen oder der Polizei sowie bei Krankenkassen Berufen, gebe es viele offene Stellen, die mit Fachkräften aus der Region Bitterfeld-Wolfen besetzt werden könnten.

Dabei treffen aus Sicht des Wirtschaftsförderes Ingo Gondro motivierte und gezielt vorbereitete Besucher, vom Azubi bis zum Akademiker, auf die ausstellenden Unternehmen. Die Veranstaltung bietet damit sowohl den Unternehmen, als auch potentiellen Bewerbern die Gelegenheit, sich im persönlichen Gespräch kennenzulernen und „face-to-face“ voneinander zu überzeugen. Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld stehen aktuell nur 618 Bewerber den offenen 667 Ausbildungsstellen gegenüber. Das heißt, selbst wenn alle Bewerber eine Stelle finden, wären noch 49 Ausbildungsplätze im Landkreis unbesetzt.

Ein Teil der Job- und Ausbildungsbörse will in erster Linie Schülerinnen und Schüler ansprechen, die in den kommenden Jahren die Schule verlassen und eine Ausbildungsstelle suchen oder sich frühzeitig über schulische Bildungsangebote informieren wollen Zudem werden einzelne Berufsgruppen auf der Bühne vorgestellt und Hilfestellungen zur Berufsorientierung durch die Agentur für Arbeit, die IHK, die Handwerkskammer und die Hochschule Anhalt angeboten. Für unsere Jugendlichen, als auch für Langzeitarbeitslose wird es eine Bewerbungsberatung geben, in welcher Unternehmen und Betriebe hilfreiche Hinweise für eine erfolgreiche Bewerbung und Tipps für das richtige Schreiben eines Lebenslaufes oder einer Bewerbung vermitteln.

Auch das Thema des berufsbegleitenden Studiums, welches vermehrt an Bedeutung gewinnt, wird in einem Beitrag beleuchtet. Für ungestörte Gespräche steht zusätzlich ein Lounge-Bereich zur Verfügung.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Volleyballer feiern Jubiläum Volleyballer feiern Jubiläum Zehn Jahre VC Bitterfeld-Wolfen soll am Freitag (23. August, ab 17:30 Uhr) groß mit Spielern, Trainern und den Fans… sowie einem Freundschaftsspiel...
Anzeige
Sag Ja!
KIS-TAG -„Kinder im Straßenverkehr“ KIS-TAG -„Kinder im Straßenverkehr“ Ein Aktionstag für Vorschulkinder und deren Eltern sowie Kinder, die keine entsprechende Einrichtung besuchen. ...
Anzeige
Reppichau lädt zum Sachsenspiegeltag ein und eröffnet Spielplatz Reppichau lädt zum Sachsenspiegeltag ein und eröffnet Spielplatz Von Anke Katte ...
Anzeige
Deutsche Bahn