Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 25.10.2017 um 09:28:52

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Welches bekannte Sprichwort oder Redewendung könnte hier auf dem Foto gemeint sein? Welches bekannte Sprichwort oder Redewendung könnte hier auf dem Foto gemeint sein?
Foto: Thomas Schmidt
Kreismuseum Bitterfeld: Interaktive Spiele machen die Präsentation familienfreundlich.

Bitterfeld (WS). Die Sonderausstellung im Kreismuseums Bitterfeld heißt „Mich laust der Affe – Tierisches in unserer Sprache“.  Besucht werden kann die Schau noch bis zum Sonntag, den 5. November.

Die aktuelle Galerie nutzt die museumseigenen Tierpräparate und Sammlungsobjekte um Redewendungen, Sprichworte und Vergleiche zu illustrieren, in denen Tiere und ihre Eigenschaften vorkommen.

Der Mensch hat lange sehr eng mit Tieren zusammen gelebt und hat ihr Verhalten genau beobachtet. Viele Eigenschaften von Tieren kommen deshalb in Sprichwörtern und Redewendungen vor, dadurch wird unsere Sprache reich und bildhaft. Jeder weiß genau, wie das Kaninchen vor der Schlange sitzt, oder wie sich Schmetterlinge im Bauch anfühlen. Die Herkunft anderer Sprachbilder ist weniger bekannt, wer weiß schon, warum der Hamster bohnert? Die Ausstellung veranschaulicht und erklärt liebevoll die tierischen Sinnsprüche und nutzt dazu nicht nur die historischen „ausgestopften Tiere“, sondern auch so manches gute Stück aus dem Museumsdepot. Interaktive Spiele machen die Präsentation besonders familienfreundlich.

Nach der aktuellen Ausstellung schließt das Kreismuseum vom 6. bis 19. November und eröffnet mit einer neuen Schau am 20. November. Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 2,50 € und 1,50 € für Ermäßigungsberechtigte.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Zum 2. Selbermacher-Kreativmarkt kamen 2 600 Besucher Zum 2. Selbermacher-Kreativmarkt kamen 2 600 Besucher Bastelfans aus Sachsen-Anhalt kamen am Samstag ins Medienhaus der MZ. ...
Anzeige
Juwelier Schönemann Köthen
30 närrische Sessionen beim Karneval in Gröbzig 30 närrische Sessionen beim Karneval in Gröbzig Gröbzig (sbw). In seiner bereits 30. Session verbreitet der Werdershausener Carneval Verein (WCV) aus Gröbzig gute Laune und Frohsinn. Grund genug,... FOTOGALERIE: 30 Jahre WCV
Anzeige
WebFIT