Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > BSSV Köthen am Start: Deutschlands beste Bosseler greifen nach Europas Thron >
Sebastian Köhler Sebastian Köhler
aktualisiert am 07.04.2018 um 10:23:15

BSSV Köthen am Start: Deutschlands beste Bosseler greifen nach Europas Thron

Im Foto hinten die BSSV-Bossel-Herren Siegfried Lippert (von links), Günter Schwerdtfeger, Helmut Thrun, Abteilungsleiter Manfred Klotsch, Dieter Kaps und Hartmut Steffens und vorn die Frauen Christina Tannert (von links), Gerda Gröschler, Hilde Mühlstädt, Irmgard Klotsch, Doris Dürr und Helga Stümpel. Im Foto hinten die BSSV-Bossel-Herren Siegfried Lippert (von links), Günter Schwerdtfeger, Helmut Thrun, Abteilungsleiter Manfred Klotsch, Dieter Kaps und Hartmut Steffens und vorn die Frauen Christina Tannert (von links), Gerda Gröschler, Hilde Mühlstädt, Irmgard Klotsch, Doris Dürr und Helga Stümpel.
Foto: Sebastian Köhler Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder) Galerie (14 Bilder)
Köthen (sk). Für die Mitglieder der Abteilung Bosseln des BSSV Köthen steht ein großes Ereignis bevor. Vom 19. bis 21. April nehmen sie zum ersten Mal am Europa-Cup in Sondershausen teil. Die Köthener sind nicht als Außenseiter am Start, sondern eine ernst zu nehmende Konkurrenz.

Bei der Deutschen Meisterschaft im vorigen Oktober belegten die Männer immerhin den dritten Platz und die Frauen holten sich sogar den Titelgewinn. Dadurch qualifizierten sich die BSSV-Sportler. Am 19. April fahren sie zu ihrem Quartier. Am Freitag findet dann die offizielle Eröffnung statt und es geht los mit den Wettkämpfen.


 
 

Ein Beitrag geteilt von Wochenspiegel + Super Sonntag (@wsabides) am



Bosseln ähnelt dem Eisstockschießen. Nur wird es nicht auf dem Eis, sondern in einer normalen Sporthalle betrieben. Auf einem Spielfeld, das eine Wurfbahn und ein Zielfeld umfasst, spielen zwei Mannschaften mit je drei Spielern und einem Mannschaftsführer gegeneinander. Die Spieler beider Teams versuchen, mit gezielten Würfen ihre Bossel möglichst nahe an die im Zielfeld liegende Daube heranzubringen.

Dabei ist es erlaubt, mit dem eigenen Wurf gegnerische Bossel aus dem Zielfeld herauszustoßen oder die Daube innerhalb des Zielfeldes in eine für den Gegner ungünstige und für die eigene Mannschaft günstige Stellung zu bringen. Alle Bossel im Zielfeld erhalten Wurfpunkte. Gewonnen hat die Mannschaft, die in einem Durchgang/Spiel die meisten Punkte erzielt.

Das ist auch das Ziel der Köthener Bosseler für den Europa-Cup. In der Szene ist der BSSV einer der führenden Vereine in der Bundesrepublik. Seit 1992 holte die Frauenmannschaft zehn deutsche Meistertitel und die Männer einen ersten Platz bei einer deutschen Meisterschaft.

Trotz des großen Erfolgs fehlt der Nachwuchs im Verein. Kontakt und zum Verein gibt es auf der Vereinswebseite www.bssv-koethen.de/bosseln/.


Hören Sie ein Interview mit dem BSSV zur Vorbereitung auf das Bossel-Turnier:

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz 51-jähriger Lebenspartner wird noch vermisst. Dachstuhl des Einfamilienhauses steht beim Eintreffen der Rettungskräfte vollständig in Flammen. ...
Anzeige
Unser Land
In Sekunden ist alles in Schutt und Asche In Sekunden ist alles in Schutt und Asche Drei Menschen, drei Erinnerungen, drei Schicksale - Peter Krüger, Ehrenfried Keil und Heike Nywelt. Das Chemieunglück, die Trauer und eine Debatte um...
Anzeige
An zwei Sommerabenden spuckt und speit der Vulkan in Wörlitz An zwei Sommerabenden spuckt und speit der Vulkan in Wörlitz Ein künstlicher Vulkan, der Feuer spuckt, ist europaweit einmalig. ...
Anzeige
Sag Ja!