Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Rad-Aktionstag am 15. April zum Tag der Industriekultur >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 15.04.2018 um 11:44:21

Rad-Aktionstag am 15. April zum Tag der Industriekultur

Ziel am Rad-Aktionstag, Sonntag den 15. April, zum Tag der Industriekultur, ist das Industrie- und Filmmuseum. Ziel am Rad-Aktionstag, Sonntag den 15. April, zum Tag der Industriekultur, ist das Industrie- und Filmmuseum.
Foto: Thomas Schmidt
Industrie- und Filmmuseum als Tourziel für die Industriekultur. „Ab auf’s Fahrrad!“ – dazu lädt Tourismusverband WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg ein.

Wolfen (WS).
Am vorletzten Sonntag im April heißt es wieder „Ab auf’s Fahrrad!“. Dann führen mehrere begleitete Radtouren zum Industrie- und Filmmuseum nach Wolfen, dem weltweit einzigen Industriemuseum, das die Herstellung von fotografischem Film dokumentiert.

Der Tourismusverband WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e. V. beteiligt sich mit diesem Rad-Aktionstag am 15. April am Tag der Industriekultur in Sachsen-Anhalt, bei dem bekannte und unbekannte Zeugnisse der Industriegeschichte in Sachsen-Anhalt vorgestellt werden.

Alle Touren werden gegen Mittag am Industrie- und Filmmuseum in Wolfen enden. Hier werden zwischen 10:00 und 15:00 Uhr zu jeder vollen Stunde kostenfreie Führungen durch das Museum angeboten. Die Besucher erwartet ein interessanter Einblick in die Produktionsbedingungen im ältesten noch erhaltenen Gebäude aus der Gründungszeit der Filmfabrik in Wolfen. Im Rahmen einer Museumsführung wird der Prozess der Filmherstellung lebendig vermittelt. Die Museumsmitarbeiter erzählen interessante Aspekte über die einst schwere Arbeit in den Dunkelräumen sowie über die Geschichte von AGFA und ORWO. Außerdem wird vor Ort die Möglichkeit bestehen, sich über die vielen verschiedenen Radrouten in Mitteldeutschland, Ausflugstipps und die Industriegeschichte der Region zu informieren.

Die Touren zum Industrie- und Filmmuseum Wolfen:

Tour 1: ab Bergwitz (38 km)
Start: 08:30 Uhr Bergwitz, Bahnhof. Verlauf: Bergwitz - Gräfenhainichen - Gröberner See - Altjeßnitz – Wolfen. Rückfahrt: individuell. Tourenleitung: Gästeführerin Martina Wormuth (NaturRadKultiur).

Tour 2: ab Delitzsch (25 km)
Start: 09:15 Uhr Delitzsch, Unterer Bahnhof. Verlauf: Delitzsch - Bitterfeld – Wolfen. Zwischenstopp: am Bitterfelder Bogen. Tourenleitung: Monika Micheel, ADFC Regionalverband Leipzig für die gemeinsame Anreise ab Leipzig mit der S-Bahn: Treffpunkt am Hauptbahnhof Leipzig / Servicepunkt, Querbahnsteig um 8:30 Uhr. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung und auf eigene Gefahr statt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Strohburgen brennen bei Zörbig Strohburgen brennen bei Zörbig Die L141 zwischen Zörbig und Schrenz ist vorläufig voll gesperrt. Die Zörbiger Ortsfeuerwehren aus Schrenz, Stumsdorf und Löberitz im...
Anzeige
Sag Ja!
Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Burgkemnitz 51-jähriger Lebenspartner wird noch vermisst. Dachstuhl des Einfamilienhauses steht beim Eintreffen der Rettungskräfte vollständig in Flammen. ...
Anzeige
In Sekunden ist alles in Schutt und Asche In Sekunden ist alles in Schutt und Asche Drei Menschen, drei Erinnerungen, drei Schicksale - Peter Krüger, Ehrenfried Keil und Heike Nywelt. Das Chemieunglück, die Trauer und eine Debatte um...
Anzeige
Trauerportal