Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Aktion: Hände hoch fürs Handwerk >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 25.04.2018 um 11:10:59

Aktion: Hände hoch fürs Handwerk

Das Juniorteam von Figaro Bitterfeld ist begeistert von ihrem Beruf, weil dieser sehr kreativ ist und der Umgang mit Menschen großen Spaß macht. Das Juniorteam von Figaro Bitterfeld ist begeistert von ihrem Beruf, weil dieser sehr kreativ ist und der Umgang mit Menschen großen Spaß macht.
Foto: Thomas Schmidt
Seit Jahren gibt es in den Handwerksberufen einen massiven Fachkräftebedarf. Die Kampagne bietet den regionalen Handwerksbetrieben die Möglichkeit, ihren Beruf und ihre Tätigkeiten vorzustellen.

Region (WS)
. Seit Jahren gibt es in den Handwerksberufen einen massiven Fachkräftebedarf, der sich in Zukunft wohl noch verschärfen dürfte. Das soll sich mit der neuen Kampagne der Handwerkskammer ändern. Heute ist Startschuss in Bitterfeld-Wolfen. Die Kampagne „Hände hoch fürs Handwerk“ bietet den regionalen Handwerksbetrieben die Möglichkeit, ihren Beruf und ihre Tätigkeiten vorzustellen.

Teams aus ein bis vier Schülern und einem Vertreter des öffentlichen Lebens werden heute, am Mittwoch (25. April), in Betrieben in und um Bitterfeld-Wolfen zu „Tageshandwerkern“. Sie lernen verschiedene Berufsfelder und probieren sich in der Werkstatt oder auf der Baustelle aus. Der von der Handwerkskammer Halle und der Kreishandwerkerschaft Anhalt-Bitterfeld organisierte Aktionstag steht unter dem Motto „Hände hoch fürs Handwerk“ und wirbt für eine Ausbildung im Handwerk.

Zu den Tageshandwerkern gehören Landtagsabgeordnete wie Cornelia Lüddemann, Angela Kolb-Janssen, Lars-Jörn Zimmer und Sebastian Striegel. Auch Armin Schenk, Oberbürgermeister von Bitterfeld-Wolfen, und Uwe Schulz, Landrat von Anhalt- Bitterfeld, sind in Handwerksbetrieben anzutreffen. Daneben sind Vertreter aus Medien und Sport wie Raimund Fichtenberger, MDR-Sputnik-Moderator, Lutz Schweigel, Darsteller von Berlin Tag und Nacht, und Hendrik Starostzik vom Halleschen FC dabei.

Los geht es 09:00 Uhr mit der Begrüßung und Teamzuteilung, in der „Baula“ des Berufsschulzentrums „August von Parseval“ Bitterfeld-Wolfen am Standort in Bitterfeld, Parsevalstraße 2. Dabei wird die Staatssekretärin im Bildungsministerium Eva Feußner und ABI-Landrat Uwe Schulze ein paar Worte an alle Akteure richten.

Gegen 09:30 Uhr gibt es ein gemeinsames Aktionsfoto mit allen Teilnehmenden. Im Anschluss geht es zum Einsatz im Handwerksbetrieb und gegen 13:30 Uhr ist eine Abschlussrunde, ebenfalls im Berufsschulzentrum, geplant.

Folgende Betriebe beteiligen sich an „Hände hoch fürs Handwerk“:

Figaro Bitterfeld GmbH Juniorteam, Auto Pottel, Saller-Informationstechnik, Baumbach Bau, Fleischerei Kohlmann, Bäckerei – Konditorei Burchert, Autolackierei & Karosseriebau Gräfe, Coiffeur „Rita“, Tischlerei Schibelius, Planen und Bauen, Contall Container- & Behälterbau Kretschmer, Schornsteinfegermeister Mike Müller, TOKO Reinigungs- und Dienstleistungs-GmbH, BESA, Malerfirma Leidenfrost, Ahrens Luft- und Wärmetechnik, Heiko Schurak und Autohaus Lehmann.

Bei der Figaro Bitterfeld in der Zörbiger Str. 20 wird sich im Handwerksberuf Friseur/-in Carola Schaar, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Halle-Dessau, ausprobieren. Bei Auto Pottel in der Wittenberger Str. 9 - 13 wird im Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker/-in  der Oberbürgermeister der Stadt Bitterfeld-Wolfen, Armin Schenk, die Ärmel hochkrempeln. Bei der Fa. Saller-Informationstechnik in Raguhn, Bahnhofstr. 20, wird sich Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle (Saale) als Informationselektroniker ausprobieren.

Bei der Fa. Contall Container- & Behälterbau Kretschmer in der Halleschen Allee 17 im Zörbiger Orteil Schrenz wird der Schauspieler und Darsteller bei Berlin Tag und Nacht, Lutz Schweigel, den Hammer als Metallbauer in die Hand nehmen. Eine vollständige Liste findet man unter www.hwkhalle.de
 
„Hände hoch für´s Handwerk“ bedeutet, Interesse für einen handwerklichen Beruf zu signalisieren. Dabei steht das Schnuppern und Ausprobieren im Vordergrund. Der Fachkräftebedarf bleibt hoch und daher gewinnt die Berufsorientierung im Handwerk immer mehr an Bedeutung.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Herz zeigen!“ „Herz zeigen!“ dm-drogerie markt Bitterfeld übergibt Spende. Faschingsklub Schlaitz und Mehrgenerationenhaus bekommen Unterstützung. ...
Anzeige
Sag Ja!
Spende für den Hospizverein Spende für den Hospizverein Hospizhelfer sind Begleiter auf dem Weg ins Licht - Gedenkfeier am 24. Oktober. Mitmenschen in seelischer Not beistehen, jede Spende und jedes Engagement...
Anzeige
Waldhaus am Bergwitzsee für bundesweiten Wettbewerb nominiert Waldhaus am Bergwitzsee für bundesweiten Wettbewerb nominiert Bis 31. Oktober kann jeder für das Waldhaus im Internet abstimmen ...
Anzeige
Trauerportal