Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Bitterfelder Stadion mit zehnkampftauglichen Highlight >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 17.06.2018 um 11:48:17

Bitterfelder Stadion mit zehnkampftauglichen Highlight

Jessica Graf weiht mit einem Sprung über 3,00 m erfolgreich die Stabhochsprunganlage im Bitterfelder Fritz-Heinrich-Stadion ein. Jessica Graf weiht mit einem Sprung über 3,00 m erfolgreich die Stabhochsprunganlage im Bitterfelder Fritz-Heinrich-Stadion ein.
Foto: Thomas Schmidt
Einweihung der neuen Sportanlagen und Showtraining im Stabhochsprung. Inneren- und Sportminister Stahlknecht ist von den
Bitterfeldern beeindruckt.

Bitterfeld (ts).
Vor kurzem erfolgte die offizielle Einweihung der neuen Stabhochsprunganlage und der neuen Kugelstoßanlage im Fritz-Heinrich-Stadion in Bitterfeld durch den Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht.
Dank der großzügigen Förderung durch das Land Sachsen-Anhalt ist das Fritz-Heinrich-Stadion in Bitterfeld nun zehnkampffähig.
Nach einem ausführlichen Rundgang mit Vertretern des Vereinsvorstands und der kommunalen Politiker besuchte der Innenminister den traditionellen Bitterfelder Crosslauf.

Zur Einweihung der Stabhochsprunganlage fand anschließend ein Showtraining mit Stabhochspringern vom Mitteldeutschen Sportclub e. V. Magdeburg statt. Unter der sportlichen Leitung des Trainers Ulli Riecke zeigten die Landesrekordlerin Jessica Graf (Bestleistung 3,72m) und der Mehrkämpfer Cristian Thomas (Bestleistung 4,40m) ihr Können. Jessica Graf weihte mit ihrem Sprung über 3,00 m erfolgreich die neue Bitterfelder Stabhochsprunganlage ein und sicherte sich gleichzeitig den ersten Stadionrekord.

Danach waren die Mädchen und Jungen der SG Chemie Bitterfeld an der Reihe. Ulli Riecke begeisterte die Kinder mit gekonnten Trainingsübungen von der sehr schönen Disziplin Stabhochsprung.  

Der Vereinspräsident der SG Chemie Bitterfeld, Harald Schuchert, und sein Stellvertreter, Abteilungsleiter der Leichtathletik, Torsten Haake, bedanken sich für die Unterstützung durch die Magdeburger Leichtathletikfreunde. Beiden Seiten sind sich einig, die Zusammenarbeit soll auf jeden Fall weitergeführt und ausgebaut werden.

Hintergrund:
Das Stadion soll seinen Verwendungszweck deutlich ausbauen. Neben Schulsport und Vereinstrainingsstätte soll das Stadion an der Goitzsche international zehnkampftauglich werden.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Europagespräch im Wolfener Rathaus Europagespräch im Wolfener Rathaus Europagespräch in Bitterfeld-Wolfen... Wo stehen wir? - Wie muss sich Europa verändern? - Was erwarten wir von der Europäischen Union? ...
Anzeige
Unser Land
Klasse on Tour: Katalog für Schulausflüge mit öffentlichen Verkehrsmitteln Klasse on Tour: Katalog für Schulausflüge mit öffentlichen Verkehrsmitteln (pm). Verkehrsminister Thomas Webel und Bildungsminister Marco Tullner präsentierten am Bahnhof Wernigerode den neuen Katalog des Landes für...
Anzeige
Karneval 2019: Gölzau feiert besser als im TV Karneval 2019: Gölzau feiert besser als im TV Mit einem soliden Programm hält der Karnevalsklub Gölzau in der aktuellen Session seine Prunksitzungen ab. Die Zuschauer können sich auf lockeres...
Anzeige
Sag Ja!