Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > 100 Jahre Bauhaus: Lok wirbt für Jubiläumsprogramm in Dessau >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 13.12.2018 um 15:41:51

100 Jahre Bauhaus: Lok wirbt für Jubiläumsprogramm in Dessau

Den symbolischen Startschuss gaben Dr. Claudia Perren, Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau, Saskia Lange, Geschäftsführerin der Stadtmarketinggesellschaft Dessau Dessau-Roßlau und Oberbürgermeister Peter Kuras mit einer Sekttaufe. Den symbolischen Startschuss gaben Dr. Claudia Perren, Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau, Saskia Lange, Geschäftsführerin der Stadtmarketinggesellschaft Dessau Dessau-Roßlau und Oberbürgermeister Peter Kuras mit einer Sekttaufe.
Foto: Anke Katte Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder) Galerie (6 Bilder)
Dessau (ak). Mit der Botschaft „100 Jahre Bauhaus - Schauplatz - Spielraum - Meilenstein - Dessau eben“ ist am 12. Dezember auf dem Dessauer Hauptbahnhof eine IC-Lok zu ihrem bundesweiten Einsatz als Werbebotschafterin für das 100-jährige Bauhausjubiläum 2019  gestartet.

Den symbolischen Startschuss gaben Dr. Claudia Perren, Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau, Saskia Lange, Geschäftsführerin der Stadtmarketinggesellschaft Dessau Dessau-Roßlau und Oberbürgermeister Peter Kuras mit einer Sekttaufe. Die wäre beinahe ins Auge gegangen. Das Stadtoberhaupt wurde von einem kleinen Glassplitter leicht im Gesicht verletzt.

Das Bauhausjubiläum nimmt langsam Fahrt auf. Dabei hat der Zug eine besondere Symbolik, wie Dessau-Roßlaus Oberbürgermeister auf die Geschichte verwies. Hatte doch 1925 Oberbürgermeister Fritz Hesse mit dem gesamten Stadtrat und Pressevertretern eine Zugreise nach Weimar unternommen, um sich über die Bauhausschule, die Werkstätten und die Pläne von Walter Gropius aus erster Hand zu informieren.  Daraufhin wurde ein mehrheitlicher Beschluss für die Ansiedlung des Bauhauses als kommunale Einrichtung in Dessau gefasst.  Damit war der Grundstein für die Ikone der Moderne und weitere wichtige Bauhausbauten wie das Kornhaus, die Meisterhäuser und die Siedlungen in Törten gelegt.

Die Lok, die bei ihrer Taufe von Steffen Neitzsch gesteuert wurde, war zuvor im Dessauer Werk der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH mit dem neuen Kampagnenmotiv der Stadtmarketinggesellschaft versehen worden und wird damit für ein Jahr im Fernverkehr im Einsatz sein.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Rückblick: Wölfe spielen wieder höherklassigen Handball Rückblick: Wölfe spielen wieder höherklassigen Handball HSG Wolfen gelingt in Schönebeck der Aufstieg nach dramatischen Schlussminuten – Nachwuchsarbeit weiter forcieren heißt die Devise. ...
Anzeige
Trauerportal
Familienfest zum 1. Tag der Feuerwehr in Sandersdorf-Brehna Familienfest zum 1. Tag der Feuerwehr in Sandersdorf-Brehna In Glebitzsch wird am Sonntag, den 23. Juni gefeiert und präsentiert… die Feuerwehren der Stadt Sandersdorf-Brehna zeigen sich und ihre technischen...
Anzeige
Auftakt: Zehn Jahre gemeinsame Stadt Sandersdorf-Brehna Auftakt: Zehn Jahre gemeinsame Stadt Sandersdorf-Brehna In einer Festdekate sind zahlreiche Veranstaltungen kultureller, sportlicher und wirtschaftlicher Art geplant. Los geht es am Sonntag, 10:30 Uhr, mit einem...
Anzeige
Unser Land