Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Die Gesellenbriefe in der Hand >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 13.03.2019 um 17:26:58

Die Gesellenbriefe in der Hand

Auszubildende aus sechs Gewerken haben ihre Gesellenprüfung erfolgreich bestanden. Die feierliche Freisprechung bedeutet einen großen Schritt in ein neues Leben. Auszubildende aus sechs Gewerken haben ihre Gesellenprüfung erfolgreich bestanden. Die feierliche Freisprechung bedeutet einen großen Schritt in ein neues Leben.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Auszubildende aus sechs Gewerken haben ihre Gesellenprüfung erfolgreich bestanden. Die feierliche Freisprechung bedeutet einen großen Schritt in ein neues Leben.

Bitterfeld.
Im Wasserzentrum Bitterfeld fand die Freisprechung der Auszubildenden in den Berufen Elektroniker FR Energie- und Gebäudetechnik (3), Metallbauer FR Konstruktionstechnik (2), Kfz-Mechatroniker (15), Karosserie - und Fahrzeugbauer (13), Maurer und Hochbaufacharbeiter (5) und Straßenbauer und Tiefbaufacharbeiter (4) statt.

Dort haben 43 frisch gebackene Gesellinnen und Gesellen ihre Gesellenbriefe und Abschlusszeugnisse erhalten. Der stellvertretene Kreishandwerksmeister, Klaus-Dieter Kohlmann, gratulierte in seiner Festrede den frischgebackenen Junggesellinnen und Junggesellen zur bestandenen Prüfung im Handwerk. In seiner Ansprache mahnte Kohlmann auch die Überalterung im Handwerk an. „Über die Hälfte der Handwerker sind älter als 50 Jahre, ein instabiles Ungleichgewicht, welches abgefangen werden muss“, so Kohlmann.

Auch das ungleiche Verhältnis von 60 Prozent Studierenden gegenüber 40 Prozent Auszubildenden sieht der stellvertretene Kreishandwerksmeister kritisch. „Es können nicht alle studieren, wir brauchen Handwerker... auch die weiten Anfahrtswege der Azubis zu den Berufsschulen sind im Grenzbereich, doch einen positiven Ansatz konnten wir durchsetzen, die Meistergründungsprämie, die bereits gut 100 Jungmeister in Anspruch genommen haben“, so der Fleischermeister.

Der Landrat von Anhalt-Bitterfeld, Uwe Schulze, brachte es auf den Punkt. „Deutschland, auch die Region hier benötigt gute Fachkräfte, Handwerker und Meister.“

Auch der Oberbürgermeister von Bitterfeld-Wolfen, Armin Schenk, hat ähnliche Gedanken parat und zitiert Ulrich Dietz. „Glaube deiner Idee, lebe deine Träume, ohne Fleiß kein Preis und Vertrauen schlägt Preis“.

Dem schloss sich auch Vorstandsmitglied der HWK Halle (Saale), Britta Grahneis, an. Sie ermutigte die jungen Gesellinnen und Gesellen, nicht mit dem Lernen aufzuhören und sich stets im Interesse der Kunden weiterzubilden, auch in einer Meisterausbildung. Die Chancen für eine Karriere im Handwerk stehen ausgezeichnet und sollten genutzt werden. Das ist das Ziel der Kreishandwerkerschaft Anhalt-Bitterfeld und ihrer Partner.

„Wir wollen und werden das Handwerk weiter stärken, das ist Anspruch und Ziel gleichermaßen“, so die Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft, Carmen Pottel.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bluray-Verlosung: Once upon a time in ... Hollywood Bluray-Verlosung: Once upon a time in ... Hollywood Der neunte Film von Kultregisseur und Drehbuchautor Quentin Tarantino Once Upon a Time… in Hollywood zeigt Los Angeles im Jahre 1969: Seriendarsteller...
Anzeige
Unser Land
Anhalt-Bitterfeld auf Grüner Woche in Berlin Anhalt-Bitterfeld auf Grüner Woche in Berlin Interessantes und Köstlichkeiten zum „anhalten und genießen“ auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin… der Landkreis...
Anzeige
Polizeireport vom 15. Januar 2020 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 15. Januar 2020 für Anhalt-Bitterfeld Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 11. bis 15. Januar 2020. ...
Anzeige
Sag Ja!