Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Kräuterhof in Schlaitz öffnet >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 18.05.2019 um 10:05:00

Kräuterhof in Schlaitz öffnet

Der Kräuter- und Blütenhof in Schlaitz öffnet am Sonntag (19. Mai) ab 11 bis 17 Uhr seine Pforten -  „Blühender  Kräutergarten... das Fest der essbaren Blumen“.	Der Kräuter- und Blütenhof in Schlaitz öffnet am Sonntag (19. Mai) ab 11 bis 17 Uhr seine Pforten - „Blühender Kräutergarten... das Fest der essbaren Blumen“.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (1 Bild)
„Blühende Kräutergarten... das Fest der essbaren Blumen“ - unter diesem Motto lädt Gabi Schumann auf ihren Kräuterhof in Schlaitz ein. Im Raritätenkräuterhof können Heilpflanzen, essbare Blumen und Kräuter bewundert werden.

Schlaitz (ts).
Am 19. Mai, ab 11 Uhr bis 18 Uhr, öffnet der Raritäten-Kräuterhof in Schlaitz seine Pforten zum „Blühenden Kräutergarten... das Fest der essbaren Blumen“ - unter diesem Motto lädt Gabi Schumann am Sonntag Interessierte ein. Mehrere hunderte Arten an Kräuterpflanzen blühen bereits im Garten und in den Blumentöpfen sowie im Gewächshaus und entfalten ihre Wirkung und Kräfte. mit auf einen Rundgang der besonderen Art. Wildkräuter und Kräuterpflanzen erobern immer mehr ihren Platz auf den Speisekarten. Auf der Wiese, am Wegesrand oder im heimischen Garten finden sich viele Pflanzen, die nicht nur den Speiseplan erweitern, sondern auch heilende Wirkung haben. Im Kräutergarten tummeln sich viele Farben und Formen, die Auge und Gaumen schmeicheln.

Auch essbare Blüten sorgen in Salaten, Snacks und Desserts für eine ganz besondere Geschmacksnote. Im Frühling sind das zum Beispiel Veilchen, Schlüsselblumen, Vergissmeinnicht und Magnolien. Während dem Rundgang durch den Hof- und Kräutergarten vermittelt Gabi Schumann wichtige Grundlagen der Kräuterkunde und der essbaren Blumen, die Kräuterexpertin führt in die Geheimnisse der Kräuter- und Blütenkunde ein. Naturinteressierte sind zu diesem Rundgang der besonderen Art herzlich eingeladen.

Das Besondere an den Heilpflanzen ist ihre schwer nachzuahmende, komplexe Mixtur an Wirkstoffen. „Kamille zum Beispiel enthält gut 40 oder 50 Stoffe, die alle eine gewisse Wirkung haben“, erläutert die Kräuterexpertin. 3.000 Kräuter und Heilpflanzen mit unterschiedlichen Wirkungen für alle Bereiche der Heilkräfte und bei der Speiszubereitung bieten ein breites Spektrum. Besonders einfach ist es, sich mit den Blättern, Blüten und Co. einen Tee aufzubrühen. Bauchweh, Halsentzündung, Schlaflosigkeit – solche Leiden lassen sich mit Pflanzen gut behandeln.

Die heutige Naturheilkunde kennt weit mehr als 1000 Heilpflanzen bzw. Kräuter, die bei der Behandlung von Krankheiten und Beschwerden zum Einsatz kommen. Wildkräuter sind auch für viele gesunde Speisen und Salate geeignet. Die Kräuterexpertin lädt die Gäste zum umschauen ein und verrät dabei jede Menge Wissenswertes über die heilende und vorbeugende Wirkung.

Dabei können sich die Besucher dann im Garten, auf dem Hof und im Wintergarten umschauen. Die Kräuterfrau bereitet sich auch auf das leibliche Wohl der Gäste vor und bietet Kräuterwaffeln, Bärlauchbutter und Kräuterbowle an.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Welt der Phänomene Die Welt der Phänomene Deutschlands einzigartige Experimentierlandschaft im phaeno in Wolfsburg sorgten für Hochspannung oder erfrischende Abkühlung. ...
Anzeige
Saalekids
Halbzeitfest auf der Baustelle der Mattisburg in Halle Halbzeitfest auf der Baustelle der Mattisburg in Halle Ein neues Zuhause für acht traumatisierte Kinder aus Mitteldeutschland. ...
Anzeige
Kita Zscherndorf feiert 80-jähriges Bestehen Kita Zscherndorf feiert 80-jähriges Bestehen Die Kindertagesstätte Max & Moritz“ in Zscherndorf feiert 80-jährigen Geburtstag mit einem Kinderprogramm und weiht dabei einen neuen...
Anzeige
Unser Land