Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Große Kunst in kleinen Kirchen: Tony Cragg entwirft Kirchenfenster für Großbadegast >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 18.07.2019 um 09:10:59

Große Kunst in kleinen Kirchen: Tony Cragg entwirft Kirchenfenster für Großbadegast

Landrat Uwe Schulze, Egon Kupiec, Vorsitzender des Gemeindekirchenrates , Carolin Goebel von DS Architects Köthen,  Kirchenbaurätin Konstanze Förster-Wetzel und Gemeindepädagogin (in Ausbildung)  Peggy  Steube (v. l. n.r.)    schauen sich die Entwürfe des Künstlers an. Fotos: Anke Katte Konstanze Förster-Wetzel und Gemeindepädagogin (in Ausbildung)  Peggy  Steube (v. l. n.r.)    schauen sich die Entwürfe des Künstlers an. Landrat Uwe Schulze, Egon Kupiec, Vorsitzender des Gemeindekirchenrates , Carolin Goebel von DS Architects Köthen, Kirchenbaurätin Konstanze Förster-Wetzel und Gemeindepädagogin (in Ausbildung) Peggy Steube (v. l. n.r.) schauen sich die Entwürfe des Künstlers an. Fotos: Anke Katte Konstanze Förster-Wetzel und Gemeindepädagogin (in Ausbildung) Peggy Steube (v. l. n.r.) schauen sich die Entwürfe des Künstlers an.
Foto: Anke Katte Galerie (1 Bild)
Noch in diesem Jahr sollen die ersten drei Chorfenster im neuen Glanz erstrahlen.

Großbadegast (ak). Er gehört zu den berühmtesten Vertretern der zeitgenössischen Skulptur. Seine monumentalen Skulpturen aus Metall und Stein  zieren gerade eine viel beachtete Ausstellung in den Boboli-Gärten in Florenz. 
Die Rede ist von Tony Cragg, bis 2013 Rektor an der Kunstakademie Düsseldorf. Demnächst werden Arbeiten des Briten in dem kleinen Dörfchen Großbadegast, unweit von Köthen, zu sehen sein. 
Wie kommt es, dass sich ein international renommierter Bildhauer für die anhaltische Provinz interessiert und erstmals Fenster entwirft? 
Hier kommt das Projekt „Lichtungen“ ins Spiel. 

International bekannte, aber auch junge Künstler haben sich zusammengefunden, um gemeinsam mit den Kirchengemeinden im Bereich der Evangelischen Landeskirche Anhalts große Kunst in kleinen Kirchen an entlegenen  Orten zu wagen. 
Im Mittelpunkt stehen dabei zumeist mittelalterliche Dorfkirchen, deren Fenster starken Reparatur- und Erneuerungsbedarf haben. Die so neu entstehenden Kirchenfenster sollen nicht nur geistliche Anstöße für das Gemeindeleben geben, sondern auch das Bauwerk und seine Nutzung insgesamt aufwerten.

Begleitet wird das Projekt „Lichtungen“, zu dem auch ein Wochenkalender der Evangelischen Landeskirche Anhalts mit umfangreichem Bildmaterial erschienen ist, von der Evangelischen Landeskirche Anhalts, dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Halle und dem Förderkreis „Entschlossene Kirchen im Kirchenkreis Zerbst“ e. V. 
Schirmherr ist Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff. 

Während es laut Kirchenbaurätin Konstanze Förster-Wetzel im Raum Zerbst (Eichholz, Grimme, Niederlepte) schon eine ganze Reihe von im Rahmen des Kunstprojekts entstandenen Kirchenfenster bedeutender zeitgenössischer Künstler aus ganz Deutschland zu bewundern gibt, kann jetzt auch in Großbadegast dank der Zusage von Fördermittelgebern der Startschuss für das ambitionierte Vorhaben gegeben werden.

Noch in diesem Jahr soll der erste Bauabschnitt umgesetzt werden. Dieser betrifft die drei Chorfenster einschließlich der Neugestaltung des Altarraumes, wie Carolin Goebel vom Architekturbüro DS Architects aus Köthen informierte. 
Bei seinen farblich kräftigen, modernen Entwürfen für die Chorfenster hat sich Tony Cragg von dem glänzenden Gold und tiefen Blau des wunderschönen Schnitzaltars (um 1500) der Großbadegaster Kirche inspirieren lassen. 
Der Flügelaltar ist der Blickfang in dem sonst eher schlicht gehaltenen Kirchenbau. Die  übrigen großen Spitzbogenfenster im Kirchenschiff und die Abtrennung zur Winterkirche sollen sich dagegen farblich zurückhaltend präsentieren. 

Für das gesamte, in vier Bauabschnitte unterteilte Vorhaben werden  rund 472.000 Euro benötigt. 
Die Landeskirche stellt 75.000 Euro zur Verfügung. Eine größere Summe steuert ein Verein zur Förderung christlicher Kunst bei. 
Landrat Uwe Schulze überbrachte an die Vertreter der Kirchengemeinde St. Christophori persönlich einen Zuwendungsbescheid  in Höhe von 10.000 Euro aus Mitteln zur Sanierung und Instandsetzung von Kulturdenkmalen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld. 
Umgesetzt werden  die Entwürfe von Tony Cragg von einer renommierten Glasmalerei aus Paderborn. 

Landrat Uwe Schulze: „Ich freue mich, dass es hier jetzt Stück für Stück voran geht und dass sich ein Künstler wie Tony Cragg in der anhaltischen Provinz engagiert.“

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Unplugged-Konzert in Mößlitz Unplugged-Konzert in Mößlitz Die legendäre Zörbiger Kultband "Prokyon A" spielt nach 2018 wieder OpenAir. Handgemachte Musik aus den 60er, 70er und 80er Jahre zur...
Anzeige
Unser Land
90 Jahre Wassersportclub Friedersdorf 90 Jahre Wassersportclub Friedersdorf Am Samstag wird ganz groß das Jubiläum beim WSC in Friedersdorf auf dem Vereinsgelände gefeiert. ...
Anzeige
Bestseller-Autor in Köthen: Vincent Kliesch liest Auris Bestseller-Autor in Köthen: Vincent Kliesch liest Auris Köthen (red/Verlag). Vincent Kliesch gehört aktuell zu den erfolgreichsten Autoren in Deutschland. Mit seinem Roman „Auris“ belegt er seit...
Anzeige
Deutsche Bahn