Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Bitterfeld-Wolfen > Raguhner Altstadtfest auf dem Marktplatz >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 09.08.2019 um 18:02:46

Raguhner Altstadtfest auf dem Marktplatz

Beim Altstadtfest in Raguhn lässt sich der Inselclub immer etwas einfallen, um an die Flut zu erinnern. Beim Altstadtfest in Raguhn lässt sich der Inselclub immer etwas einfallen, um an die Flut zu erinnern.
Foto: Thomas Schmidt (Archiv) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder) Galerie (5 Bilder)
Der Inselclub feiert am 10. August mit allen Feierwilligen. Fest soll an die Flut aus dem Jahre 2002 erinnern und mahnen.

Raguhn (ts).
Am Samstag, 10. August, ab 12:00 Uhr, beginnt das traditionelle Altstadtfest auf dem Marktplatz inmitten von Raguhn. Los geht’s mit einem Mittagessen aus der Gulaschkanone und vom Grill. Gegen 14:00 Uhr dann die feierliche Eröffnung mit einem echten Taubenflug. Ab 14:30 Uhr folgt ein buntes Programm, unter anderem mit Hausmusik von der Pro Civitate Hausband. Gegen 15:30 Uhr dann der Auftritt der Tänzerinnen und Tänzer vom Tanzwerk Bitterfeld. Weiterhin gibt es einiges auf dem Markt zu erleben.

Für die Kids gibt es eine Hüpfburg, ein Geschicklichkeitsparcours, Basteln, Kinderschminken und der neue Raguhner Heimatkalender wird auch wieder angeboten. Außerdem erhältlich ist das neue Heimatbuch Band 4: „Raguhner Geschichte(n) – Die Sage vom Raubritter Erich, der Gang von Lipena, der Nickert, der geheimnisvolle Grabstein“ und weitere Raguhner Geschichten.  Zudem gibt es Kaffee und Kuchen, Speckkuchen, Raguhner Fettbemme und noch vieles mehr. Am Abend wird dann ab 19 Uhr bei musikalischer Unterhaltung mit DJ René bis tief in die Nacht abgetanzt. Der Eintritt ist frei.

Hintergrund: Traditionell, wie viele Gemeinden an der Mulde, feiern die Raguhner ihr Altstadtfest immer am Samstag vor oder nach dem 14. August, da an diesem Tag damals im Jahre 2002 das Hochwasser in Raguhn für erhebliche Flutschäden gesorgt hat. Erstmalig wurde es aber erst im Jahre 2004 an der evangelischen Kirche in Raguhn begangen und der Zuspruch stieg von Jahr zu Jahr.
Da wurde der Platz dann zu eng. Seit 2007 findet nun das Altstadtfest auf dem Marktplatz in Raguhn statt und 2008 gründete sich der „Inselclub Raguhn e. V.“ aus den Privatleuten. Der Name „Inselclub“ kommt daher, weil die Altstadt eine Insel ist und die Mitglieder des Vereins vorwiegend aus der Altstadt kommen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bahnhof Großzöberitz öffnet sich heute... Bahnhof Großzöberitz öffnet sich heute... Ein Versuch einen etwas anderen künstlerischen Bahnhof mit Ideen und Kreativität zum Leben zu erwecken. ...
Anzeige
Trauerportal
Schrenzer Sommerfest Schrenzer Sommerfest Sport, Spaß und Spiel sowie jede Menge an Tanzeinlagen… der Sportverein, die Feuerwehr, die Linedancer und Gäste feiern einen bunten...
Anzeige
Friedersdorf: Drachenboot-Regatta Friedersdorf: Drachenboot-Regatta Drachenbootrennen bedeutet vorwiegend Freizeitspaß, schrille Outfits und „Are you ready -Attention -GOOO !!!“… Auf dem Muldestausee in...
Anzeige
Unser Land